Formel 1 - Grand Prix von Frankreich 2008 - Rückblick: Das Rennwochenende in Magny-Cours 2008

ronaldo, brille, frisur, haare
Die Top 8 des Frankreich-GP

Ronaldo trug in Magny-Cours seine Matte spazieren. Robert Kubica gewann ein Rennen für Ferrari und David Coulthard hat skurrile Rentenpläne. 

Enttäuschung hingegen bei Räikkönen: Hier das ramponierte Heck seines Ferrari
Räikkönen humpelt auf Platz zwei

Dass der Iceman in Magny-Cours Zweiter wurde, grenzt an ein Wunder. Sein Auto ist so stark beschädigt, dass wohl der Joker gezogen werden muss. 

Formel 1

massa, ferrari, frankreich-gp, jubel

Hamburg - Die Deutsche Presse-Agentur dokumentiert die wichtigsten Pressestimmen zum Ferrari-Doppelsieg beim Großen Preis von Frankreich in Magny Cours: 

Großer Preis von Frankreich

frankreich-gp, rennen, start

München - Es ist gekommen, wie es kommen musste: Ferrari war beim Frankreich-GP eine Klasse für sich und hat einen souveränen Doppelsieg nach Hause gefahren. 

Vor dem Frankeich-GP

kovalainen, mclaren

Silber leidet nach doppelter Strafe. Ferrari und Kubica können vor dem Frankreich-GP lachen. 

vettel, toro-rosso

München - Die Bestzeit im Abschlusstraining vor dem Qualifying zum Frankreich-GP ging an Nelson Piquet Jr. Der Renault-Youngster tankte mit wenig Benzin Selbstvertrauen und schoss sich für das Qualifying ein. 

Frankreich-GP: Freies Training

Felipe Massa war im ersten Training der schnellste Mann auf der Strecke

München - Die erste Bestzeit des Frankreich-Wochenendes ging an Ferrari. Felipe Massa ließ in Magny-Cours in 1:15,306 Minuten die gesamte Konkurrenz deutlich hinter sich. 

BMW lebt von Fehlern der Gegner

ferrari, bmw-sauber, mclaren

BMW-Sauber ist mitten im WM-Kampf, obwohl Ferrari und McLaren schneller sind. Jetzt soll der große Coup her. Doch das langfristige Risiko ist groß.