Formel 1

Formel 1 kommt nach Vietnam: Grand Prix ab 2020 in Hanoi

Von SPOX
Fans von Lewis Hamilton und der Formel 1 dürfen sich bald auf Rennen in Vietnam freuen.
© getty

Die Formel 1 hat anhaltende Gerüchte bestätigt und wird ab 2020 ein Rennen in Vietnam austragen. Hanoi wird der neueste Ort auf der weltweiten Reise der Formelserie.

Bereits am Montag hatten Medien aus Vietnam berichtet, dass die Formel 1 ab 2020 Halt in Hanoi machen wird. Dies bestätigte die Organisation am Mittwochmorgen.

Stattfinden soll das Rennen zukünftig nahe der Hauptstadt Hanoi. Rund zwölf Kilometer entfernt von der Innenstadt wird in der Nähe des Nationalstadions die Bahn aufgebaut werden. Es wurde offenbar auch darüber beraten, das Rennen direkt durch die Innenstadt zu führen, was sich allerdings als nicht umsetzbar entpuppte.

Hanoi wird "echtes Highlight" im Kalender der Formel 1

"Wir sind begeistert, hier in Hanoi zu sein. Es ist eine der spannendsten Städte dieser Zeit mit einer langen Historie und unglaublicher Zukunft vor sich. Das ist perfekt für einen Grand Prix und ich freue mich darauf, es als ein echtes Highlight des F1-Kalenders zu begrüßen", sagte Chase Carey, Geschäftsführer der Formel 1.

Nugyen Duc Chung, Bürgermeister der Stadt von Hanoi, schwärmte gleichfalls von der Einigung: "Es ist eine weitere Demonstration der Fähigkeit Vietnams, als eine der am schnellsten wachsenden Wirtschaften der Welt, Events von globaler Größe und mit großem Faktor für Touristen auszutragen."

Vietnam wird damit nach Malaysia und Singapur das dritte Land in Südostasien mit einem eigenen Grand Prix. Letzter Neuzugang der Formel 1 war 2014 Bahrain.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung