Vettel und Hamilton begraben Kriegsbeil

SID
Donnerstag, 06.07.2017 | 19:26 Uhr
Sebastian Vettel und Lewis Hamilton kämpfen um den Weltmeistertitel
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
FIVB Beach Volleyball World Tour
Live
Gstaad: Tag 5 -
Session 1
Shanghai Darts Masters
Live
Shanghai Darts Masters: Tag 2
FIVB Beach Volleyball World Tour
Gstaad: Tag 5 -
Session 2
Rugby Union Internationals
Deutschland -
Samoa
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
MLB
Rays @ Twins
MLB
Diamondbacks @ Braves
MLB
Angels @ Dodgers
MLB
Yankees @ Indians
World Championship Boxing
Manny Pacquiao vs Lucas Matthysse
FIVB Beach Volleyball World Tour
Gstaad: Tag 6 -
Session 1
FIVB Beach Volleyball World Tour
Gstaad: Tag 6 -
Session 2
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
MLB
Rays @ Twins
IndyCar Series
Honda Indy Toronto
MLB
All-Star Futures Game: USA -
World
MLB
Athletics @ Giants
MLB
Angels @ Dodgers
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 1
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
MLB
All-Star Game: National League -
American League
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory Super Fight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox

Sebastian Vettel und Lewis Hamilton haben ihre Differenzen nach dem Rammstoß von Baku beigelegt. Vor dem Großen Preis von Österreich sei das Verhältnis wieder normal, im Titelkampf der Formel 1 wird jedoch weiter hart gekämpft.

"Ich habe seine Entschuldigung angenommen", sagte der dreimalige Weltmeister Hamilton anderthalb Wochen nach dem umstrittenen Rammstoß von Dauerrivale Sebastian Vettel in Baku: "Ich spüre überhaupt keine Spannung zwischen uns, auch wenn andere das vielleicht tun."

Ferrari-Star Vettel und Hamilton hatten den Vorfall bereits am Tag nach dem Rennen persönlich am Telefon besprochen, wie erst jetzt bekannt wurde. Nun trafen sie bei der offiziellen Pressekonferenz in der Steiermark erstmals wieder in aller Öffentlichkeit aufeinander. "Ich bin froh zu hören, dass es keinen großen Einfluss auf unser Verhältnis hat. Ich habe einen Fehler gemacht, also könnte ich verstehen, wenn er sauer ist", sagte Vettel: "Unser Respekt voreinander hilft uns in dieser Situation."

Vettel (Heppenheim) war Hamilton am 25. Juni während einer Safety-Car-Phase in Aserbaidschan mit Absicht ins Auto gefahren. Der 30-jährige Deutsche hatte zuvor fälschlicherweise angenommen, der Brite habe ihn absichtlich ausgebremst - und Vettel war ihm ins Heck gerauscht. Danach "revanchierte" er sich für das Manöver. "Ich wurde in dem Moment überrascht und habe überreagiert", sagte Vettel: "Es war falsch, in ihn reinzufahren, das Manöver war falsch. Ich hatte aber nie die Absicht, ihn zu verletzen. Das habe ich ihm auch gesagt."

Vettel muss Abbitte leisten

Der Pressekonferenzraum in Spielberg war am Donnerstagnachmittag bis auf den letzten Platz gefüllt, knapp 40 Fotografen drängten sich neben noch mehr schreibenden Reportern. "So viele Leute waren noch nie hier", bemerkte auch Hamilton mit einem Grinsen, nachdem er mit einem Zahnstocher im Mund den Raum betrat.

Der Brite machte zunächst gut gelaunt Fotos mit seinem Handy und wirkte deutlich entspannter als Vettel, der erneut öffentlich Abbitte für sein Verhalten leistet musste. Kuriosum am Rande: Die Rivalen sollten ursprünglich nebeneinander sitzen, erst zwei Minuten vor Beginn der PK wurde Vettels Namensschild gegen das des Haas-Piloten Kevin Magnuessen (Dänemark) getauscht, der letztlich als Puffer zwischen den beiden Kontrahenten Platz nahm.

"Ich glaube, es ändert sich nichts zwischen uns", sagte Hamilton trotzdem: "Ich habe immer noch den größten Respekt vor ihm. Und ich werde jetzt weiter genauso hart auf der Strecke gegen ihn kämpfen wie bisher."

FIA sieht von Bestrafung ab

Nach der rüden Attacke war Vettel am Montag zum Rapport beim Weltverband FIA in Paris vorgeladen gewesen. Die Regelhüter sahen nach der Anhörung jedoch von einer weiteren Bestrafung ab, Vettel darf ohne Sanktionen in Spielberg an den Start gehen. Auch, weil er bei der FIA und Hamilton öffentlich um Entschuldigung gebeten hatte. "Für mich ist die Sache jetzt vorbei. Ich fokussiere mich nur auf das nächste Rennen", sagte Hamilton.

Der 32-Jährige geht mit 14 Punkten Rückstand auf WM-Spitzenreiter Vettel in den neunten Saisonlauf. Hamilton triumphierte im Vorjahr auf dem Red-Bull-Ring, Vettel schaffte es in seiner Laufbahn in Österreich hingegen noch nicht auf das Podest.

Der Hesse steht spätestens jetzt jedenfalls unter ganz besonderer Beobachtung. Beim nächsten Zwischenfall dürfte Vettel direkt beim Weltrat der FIA vorgeladen werden, außerdem hat er bereits neun Strafpunkte in den vergangenen zwölf Monaten gesammelt, bei zwölf innerhalb eines Jahres erfolgt automatisch eine Sperre für ein Rennen. "Ich denke nicht, dass ich ein Problem mit meinem Temperament habe", sagte Vettel trotzdem. Diesen Worten muss er nun Taten folgen lassen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung