Formel 1

Manor will mit 2016er-Auto starten

SID
Donnerstag, 19.01.2017 | 14:49 Uhr
Manor hat finanzielle Probleme

Anfang des Jahres wurde bekannt, dass der Rennstall Manor isolvent ist. Außerdem steht die Produktion der neuen Autos still. Deshalb will das Team die ersten Rennen der neuen Saison mit 2016er-Boliden beginnen. Das berichtet auto, motor und sport. Demnach habe man bei der FIA schon einen entsprechenden Antrag gestellt.

Da die Testfahrten kurz bevorstehen, steht Manor unter Zeitdruck. Die Suche nach einem Investor würde sich bei einem Nichtantreten zur neuen Saison schwieriger gestalten.

Damit der Antrag wirksam wird, müssen die anderen zehn Teams zustimmen. Das neue Regelwerk sieht schnellere Autos vor, deshalb wäre Manor mit den alten Boliden aus sportlicher Sicht nicht im Vorteil. Allerdings wurden die Rennwagen zur neuen Saison auch optisch und aerodynamisch anders gestaltet. Daher scheint eine Zustimmung von Seiten der FIA fraglich.

Dürfte man die ersten drei Rennen tatsächlich mit dem alten Auto starten, müsste man erst beim Rennen in Sotschi (28. April) einen neuen Boliden präsentieren. Der Saisonauftakt findet am 24. März in Melbourne statt.

Alle Formel-1-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung