Formel 1

Wolff: "Über Vettel muss man nachdenken"

Von SPOX
Denkt Toto Wolff über Sebastian Vettel nach?

Wer erhält das Cockpit von Nico Rosberg? Noch immer hat Mercedes keine Entscheidung getroffen. Nach der Absage von Fernando Alonso bleiben mit Pascal Wehrlein und Valtteri Bottas laut Sport Bild nur noch zwei Fahrer im Kandidatenring. Allerdings: Schon 2018 könnte Sebastian Vettel in den Silberpfeil steigen.

Wie das Blatt berichtet, möchte Mercedes seinem neuen Piloten nur einen Einjahresvertrag anbieten. So würde man für 2018 mehr offene Optionen haben und könnte sich besser nach Top-Fahrern umsehen.

"Dann sind einige namhafte Piloten ohne Vertrag", erklärt Mercedes' Motorsportchef Toto Wolff den Plan. Besonders ein Mann hat es dem Österreicher offenbar angetan: "Über Fahrer wie Vettel muss man immer nachdenken."

Vettel ist noch bis Ende 2017 an Ferrari gebunden. Ein dann folgender Abgang des Heppenheimers scheint zum jetzigen Zeitpunkt nicht unwahrscheinlich: Mit der Scuderia fährt der viermalige Weltmeister seinen Ansprüchen hinterher. Es bleibt abzuwarten, ob sich das Bild im kommenden Jahr ändert.

Darüber hinaus wird darüber spekuliert, ob Vize-Weltmeister Lewis Hamilton seinen bis Ende 2018 laufenden Vertrag bei Mercedes wirklich erfüllen wird. Im Zweifel wären für die übernächste Saison also beide Silber-Cockpits frei.

Sebastian Vettel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung