Formel 1

Ricciardo schließt Wechsel zu Mercedes aus

SID
Daniel Ricciardo hat eine Nachfolge von Nico Rosberg ausgeschlossen

Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo hat einen Wechsel innerhalb der Formel 1 als Nachfolger von Weltmeister Nico Rosberg zu Mercedes kategorisch ausgeschlossen. "Ich bin noch zwei weitere Jahre bei Red Bull und hier werde ich bleiben", sagte Ricciardo in seiner australischen Heimatstadt Perth.

Allerdings gab der 27-Jährige zu, dass der durch den Rücktritt Rosbergs frei gewordene Platz ein ganz besonderer sei. "Da sind eine Menge Leute, die diesen Sitz bei Mercedes wollen und man kann es ihnen nicht verübeln. Ich hoffe nur, dass der, der ihn bekommt, das auch zu schätzen weiß, denn es ist ein verdammt guter", sagte Ricciardo.

Wer der neue Teamkollege des dreimaligen Champions Lewis Hamilton bei den Silberpfeilen wird, ist weiterhin offen.

Heißester Kandidat ist aktuell der Finne Valterri Bottas, der von Williams zum Kontrukteurs-Weltmeister wechseln könnte.

Ricciardo hält sich aus den Spekulationen jedoch heraus, zum Saisonauftakt am 26. März in Melbourne wird er in gewohnter Montur erscheinen: "Mich werdet ihr im Albert Park in einem Red Bull sehen."

Alles zur Formel 1

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung