Samstag, 29.03.2014

Nach Rückkehr zum alten Rennstall

Räikkönen: Karriere-Ende bei Ferrari

Ex-Weltmeister Kimi Räikkönen will seine Formel-1-Karriere nach der Rückkehr zu Ferrari bei den Italienern beenden. "Ich bin wieder hier und ich bin sicher, dass ich nicht mehr wechseln werde", sagte der Finne im Gespräch mit "Sport Bild".

Bereits von 2007 bis 2009 war Räikkönen für Ferrari gefahren
© getty
Bereits von 2007 bis 2009 war Räikkönen für Ferrari gefahren

"Ich werde nicht mehr ewig in der Formel 1 fahren." Räikkönen ist der derzeit älteste Fahrer im Feld.

Der "Iceman" fuhr bereits von 2007 bis 2009 für die Scuderia und holte gleich im ersten Jahr den bislang letzten Fahrer-WM-Titel für die Italiener. Nach zwei Jahren ging Räikkönen jedoch im Unfrieden und wurde durch seinen heutigen Teamkollegen Fernando Alonso ersetzt.

Heute blickt Räikkönen mit Humor zurück: "Ich habe schon während meiner ersten Ferrari-Zeit gesagt, dass es mein letztes Team sein wird. Und wie Sie sehen, habe ich Wort gehalten."

Nach seinem Aus bei Ferrari verließ Räikkönen die Königsklasse für einen Abstecher in die Rallye-WM, kehrte 2012 aber bei Lotus zurück. Vor der aktuellen Saison unterschrieb er einen Zweijahresvertrag bei Ferrari.

Die Formel 1 im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Sebastian Vettel ist optimistisch, was die neue Saison betrifft

Vettel: "Ferrari viel weiter, als viele Leute glauben"

Paul Di Resta fuhr bislang 58 Rennen in der Formel 1

Di Resta bleibt Ersatzfahrer bei Williams

Niki Lauda (l.) und Toto Wolff sind die Macher bei Mercedes

Bestätigt! Mercedes-Bosse verlängern Verträge


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.