Sonntag, 30.03.2014

Doppel-Strafe für Red-Bull-Piloten

Ricciardo in Bahrain zehn Plätze zurück

Die Pechsträhne von Sebastian Vettels Red-Bull-Teamkollegen Daniel Ricciardo reißt nicht ab. Der Australier, der beim Saisonauftakt in Melbourne seinen zweiten Platz durch Disqualifikation verloren hatte, kassierte nach seinem Ausscheiden beim Großen Preis von Malaysia auch noch eine deftige Strafe.

Schon in Melbourne wurde Ricciardo bestraft
© getty
Schon in Melbourne wurde Ricciardo bestraft

Der 24-Jährige wird bei Rennen in der kommenden Woche in Bahrain in der Startaufstellung um zehn Plätze nach hinten versetzt. Eine zusätzliche Zehn-Sekunden-Strafe verbüßte er bereits vor seiner Aufgabe beim Rennen in Malaysia.

Beim zweiten Reifenwechsel hatten die Mechaniker das linke Vorderrad nicht richtig festgezogen, Ricciardo war aber trotzdem losgefahren. Sein Team stoppte ihn noch in der Boxengasse und schob den Boliden zurück vor die eigene Garage, doch die Rennkommissare verurteilten ihn dennoch wegen "Unsafe release".

Die Formel 1 im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.