Südkorea-GP: Das Warm-up zum Rennen

Auftrag an Red Bull: Einmal Stallregie, bitte!

Von Alexander Maack
Samstag, 13.10.2012 | 15:00 Uhr
Im Rennen um die Fahrer-WM wäre ein Sieg von Mark Webber (l.) für Sebastian Vettel ungünstig
© spox
Advertisement
NFL
Live
RedZone -
Week 7
NFL
Live
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Live
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. Oktober
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. Oktober
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
24. Oktober
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Oktober
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Oktober
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Oktober
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
NBA
Thunder @ Timberwolves
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Oktober
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
NBA
Cavaliers @ Pelicans
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Centray Daily -
29. Oktober
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Premiership
Bath – Gloucester
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
NFL
RedZone -
Week 8
ACB
Valencia -
Gran Canaria
Primera División
Eibar -
Levante
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
NFL
Steelers @ Lions
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. Oktober
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. Oktober
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
31. Oktober
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
DAZN ONLY Golf Channel
2017 East Lake Cup -
Individual Championship
Champions Hockey League
Mannheim -
Brynäs
Champions Hockey League
Bern -
München
NBA
Thunder @ Bucks
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. November
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
Championship
Preston -
Aston Villa
NBA
Bulls @ Heat
Copa Libertadores
Grêmio -
Barcelona
Copa Sudamericana
Flamengo -
Fluminense
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
02. November
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
A-League
Melbourne City -
Sydney
World Series of Darts
World Series of Darts Finals -
Tag 1
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe
NBA
Cavaliers @ Wizards
Primera División
Valencia -
Leganes
Championship
Bristol -
Cardiff
Premiership
St Johnstone -
Celtic
Championship
Aston Villa -
Sheffield Wednesday
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
PSG
Serie A
Bologna -
Crotone
Primera División
Alaves -
Espanyol
Championship
Brentford -
Leeds
Ligue 1
Metz -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Amiens
Ligue 1
Nantes -Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Straßburg
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Serie A
Genoa -
Sampdoria
Primeira Liga
Porto -
Belenenses
Primera División
Levante -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
FC Turin
Championship
Middlesbrough -
Sunderland
Ligue 1
Nizza -
Dijon
Serie A
Cagliari -
Hellas Verona
Serie A
Chievo Verona -
Neapel
Serie A
Florenz -
AS Rom
Serie A
Juventus -
Benevento
Serie A
Lazio -
Udinese
Primera División
Celta Vigo -
Bilbao
Eredivisie
PSV -
Twente
Ligue 1
Marseille -
Caen
Serie A
Atalanta -
SPAL
ACB
Malaga -
Saski-Baskonia
Primera División
Real Sociedad -
Eibar
Primera División
Villarreal -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Las Palmas
Serie A
Sassuolo -
AC Mailand
NHL
Canadiens @ Blackhawks

Die Trainings zum GP von Korea (So., 7.45 Uhr im LIVE-TICKER) versprechen ein enges Rennen. Fernando Alonso, Lewis Hamilton, Mark Webber und Sebastian Vettel machen sich berechtigte Hoffnungen auf den Sieg in Yeongam. Doch Red Bull muss den Australier zurückpfeifen.

Istanbul, 30 Mai 2010: Der Red-Bull-Doppelsieg steht eigentlich schon fest. Doch Mark Webber und Sebastian Vettel können sich nicht einigen, wer gewinnen soll und kollidieren. Vettel scheidet aus, Webber wird nach einem Notstopp Dritter.

Die Schuldfrage war unter beiden Beteiligten sehr umstritten. Vettel sagte: "Für mich sind die Bilder eindeutig. Ich bin innen, und von daher gehört die Kurve eigentlich mir." Webber sah das ganz anders: "Sebastian und ich waren auf gleicher Höhe, als er ganz plötzlich und für mich unerwartet nach innen gezogen ist. Ich habe für so etwas keine Erklärung. Das ist für uns beide enttäuschend."

"Wir haben ihnen immer gesagt, dass sie sich gegenseitig respektieren und Platz lassen sollen. Das haben sie heute leider nicht getan", sagte Teamchef Christian Horner damals. "Egal, wem man die Schuld gibt: Fakt ist, dass wir McLaren den Sieg geschenkt und eine Menge Punkte verloren haben. Das ist ein unglaublicher Frust."

Red Bull muss Webber bremsen

Im Kampf um die Fahrer-WM 2012 wäre ein solcher Vorfall pures Gift. Der WM-Führende Fernando Alonso lauert am Start direkt hinter Vettel auf Fehler des auf vier Zähler herangerückten Champions. Die aktuelle Saison ist zu unberechenbar, als dass das Team aus Milton Keynes auf ein paar Punkte für seine Nummer eins verzichten könnte. Deshalb muss Red Bull Webber jetzt einbremsen, auch wenn das Team eine Stallorder noch im August kategorisch ausschloss.

Trotzdem will Horner auch heute nichts davon wissen. Es sei "noch zu früh" für eine Stallorder. "Beide Fahrer dürfen frei fahren. Wir bitten sie, dass sie einander genug Platz lassen", sagte der Teamchef gegenüber "Sky Sports F1". Den Grund offenbart Berater Helmut Marko: "Mark hat genauso noch Chancen auf die WM. Er ist zwar momentan 60 Punkte hinten, aber es gibt ja noch 125."

Martin Whitmarsh geht unterdessen davon aus, dass Webber nicht für Vettel die Konkurrenz blockieren wird. "Zumindest nicht absichtlich." Als McLarens Chef Hamilton in einer Medienrunde fragt, was er denke, mischt sich Jenson Button ein: "Ich schon!"

Alonso befürchtet Nachteil

Schon am Start droht in Korea derweil Ungemach. Alle vier Weltmeisterschaftsanwärter starten von den Positionen zwei bis fünf. Die Plätze von Alonso und Vettel liegen in Fahrtrichtung auf der linken Seite.

Sie sind damit zwar näher an der ersten Kurve, haben aber wesentlich weniger Grip, weil in Korea nur unregelmäßig gefahren wird und außerdem kaum Rahmenrennen stattfinden. "Es ist natürlich die schlechtere Seite, Kimi (Räikkönen, Anm. d. Red.) kann vielleicht besser losfahren", befürchtet Alonso.

Quali-Duelle: Rosberg holt auf - Hülkenberg zieht mit Di Resta gleich

"Ich denke nicht, dass das ein großer Nachteil ist", sagt dagegen Vettel und erinnert lieber an das Rennen im letzten Jahr, als Hamilton auf der Pole Position stand, seine Führung aber direkt an ihn verlor. "Direkt nach dem Start gibt es eine lange Gerade. Das könnte am Sonntag noch interessant werden."

Drei Topteams gleichauf

Interessant war das Kräfteverhältnis während der Tests mit Rennbetankung am Freitag. Ferrari, McLaren und Red Bull lagen gleichauf. Lediglich Lotus fiel - wie auch bei den Versuchen mit wenig Gewicht - leicht ab, wobei Räikkönen und Romain Grosjean die Strecke in Yeongam noch nicht kannten.

Besonders Jenson Button, der nur von Position elf ins Rennen geht, beeindruckte bei vollem Tank mit schnellen Runden. Die Leistung des eigenen Teamkollegen macht Hamilton Mut, der während der zweiten Session am Freitag aufs falsche Set-up gesetzt hatte und deshalb selbst keine guten Zeiten fuhr.

"Jenson hat gestern gezeigt, dass wir im Renntempo schnell sind, von daher freue ich mich auf morgen", so der WM-Vierte. "Um Red Bull schlagen zu können, muss man einen guten Start hinlegen und die richtige Strategie wählen. Nach dem Start kann man sich gut im Windschatten auf den langen Geraden heransaugen. Ich werde morgen alles geben um zu gewinnen."

Auch Alonso setzt große Hoffnungen auf den Highspeed-Abschnitt mit der 1,2 Kilometer langen Geraden, auf der zudem die einzige DRS-Zone des Kurses liegt. Über Red Bull sagt der Spanier: "Vielleicht fehlt es ihnen auf den Geraden an Höchstgeschwindigkeit, weil es ihre Philosophie ist, mit mehr Abtrieb zu fahren." Als Beweis hat der zweimalige Weltmeister die guten Zeiten im letzten Sektor ausgemacht.

DRS-Messung gut für Red Bull

Das Problem: Der Messpunkt für das DRS-System, an der der Rückstand des verfolgenden Fahrers zu seinem Vordermann unter einer Sekunde liegen muss, befindet sich unmittelbar vor der ersten Kurve. Direkt nach Sektor drei also, in dem Vettel und Webber sich einen Vorsprung heraus- oder eine Lücke zufahren können.

Um zu überholen bietet sich in Korea allerdings in diesem Jahr an, mit der Anzahl der Boxenstopps zu experimentieren. Pirelli geht zumindest davon aus, dass einige Teams durch die niedrigen Temperaturen und die vergleichsweise glatte Asphaltbeschaffenheit auf eine Ein-Stopp-Strategie setzen.

"Deshalb könnte es einige längere Stints geben als eigentlich gedacht, wobei der Vorderreifen der limitierende Faktor ist", erklärte Pirelli-Motorsportdirektor Paul Hembery. Vor dem Wochenende waren zwei Stopps als wahrscheinlich angesehen worden.

Das komplette Ergebnis des Qualifyings

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung