Japan-GP: 2. Freies Training in Suzuka

Mercedes-Probleme und Webber-Bestzeit

Von SPOX
Freitag, 05.10.2012 | 08:34 Uhr
Michael Schumacher verlor in Suzuka die Kontrolle über sein Auto und schlug im Reifenstapel ein.
© spox
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Alle Samstags-Highlights: HSV-FCB, BVB, VfB & RBL
MLB
Live
Yankees @ Astros (Spiel 7)
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. Oktober
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guizhou
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
ACB
Real Madrid -
Malaga
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
NFL
Ravens @ Vikings
NFL
RedZone -
Week 7
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
NBA
Hawks @ Nets
NFL
Saints @ Packers (DELAYED)
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. Oktober
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. Oktober
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
24. Oktober
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Oktober
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Oktober
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Oktober
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
NBA
Thunder @ Timberwolves
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Oktober
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
NBA
Cavaliers @ Pelicans
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Centray Daily -
29. Oktober
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Premiership
Bath – Gloucester
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
NFL
RedZone -
Week 8
ACB
Valencia -
Gran Canaria
Primera División
Eibar -
Levante
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
NFL
Steelers @ Lions
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. Oktober
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. Oktober
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
31. Oktober
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
DAZN ONLY Golf Channel
2017 East Lake Cup -
Individual Championship
Champions Hockey League
Mannheim -
Brynäs
Champions Hockey League
Bern -
München
NBA
Thunder @ Bucks
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. November
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
Championship
Preston -
Aston Villa
NBA
Bulls @ Heat
Copa Libertadores
Grêmio -
Barcelona
Copa Sudamericana
Flamengo -
Fluminense
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
02. November
NFL
Bills @ Jets
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Championship
Bristol -
Cardiff
Premiership
St Johnstone -
Celtic
Championship
Aston Villa -
Sheffield Wednesday
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
PSG
Serie A
Bologna -
Crotone
Primera División
Alaves -
Espanyol
Championship
Brentford -
Leeds
Ligue 1
Metz -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Amiens
Ligue 1
Nantes -Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Straßburg
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Serie A
Genoa -
Sampdoria
Primeira Liga
Porto -
Belenenses

Beim Freien Training zum Japan-GP ist Mark Webber in 1:32,493 Minuten die Bestzeit gefahren. Der Red-Bull-Pilot setzte sich am Freitag vor Lewis Hamilton im McLaren und seinem eigenen Teamkollegen Sebastian Vettel durch. Unterdessen kämpften Nico Rosberg und Michael Schumacher im Mercedes mit großen Problemen.

"Der Kurs ist von der Balance her anspruchsvoll, aber das Auto lief mit gut und wir haben beide Reifenmischungen getestet", sagte der Australier Webber in einer ersten Reaktion: "Es gibt noch Bereiche, in denen wir uns verbessern können. Vor allem, was die Balance angeht. Wir haben also noch Arbeit vor uns."

Die Bestzeit von Webber kam nicht unerwartet. Der Red-Bull-Pilot hatte sich im ersten Freien Training lange auf seine Abstimmung mit wenig Benzin konzentriert, während sein deutscher Teamkollege schon mit vollgetanktem Auto fuhr.

"Das Auto war heute Morgen etwas nervös und wurde am Nachmittag besser", so Vettel: "Aber wir müssen über Nacht einen Schritt nach vorne machen. Ich glaube, morgen wird es sehr eng. Also wird es entscheidend, alles aus dem Auto herauszuholen."

Trotz seiner guten Vorstellung in beiden Trainingseinheiten schob der zweitplatzierte Hamilton die Favoritenrolle ab. "Ich glaube, dass die Red Bull hier die Favoriten sind, dass sie das beste Paket haben", sagte der Brite, der allerdings sichtlich freute: "Ich habe den geilsten Job! Suzuka ist einfach eine phänomenale Strecke!"

Mercedes muss Rosbergs Motor wechseln

Enttäuschend lief das Training für die Silberpfeile. Rosberg wartete eine Stunde lang darauf, endlich auf die Strecke zu dürfen. Sein Motor musste vor der zweiten Session gewechselt worden. "Gegen Ende der ersten Trainingssession zeigte der Sensor an, dass der Öldruck niedrig war, also habe ich den Motor ausgestellt", so Rosberg. Allerdings droht ihm keine Strafversetzung in der Startaufstellung. In den Freitagstrainings werden in der Regel alte Motoren eingesetzt, die die Teams austauschen dürfen.

Während beide Mercedes-Piloten das erste Freie Training noch auf den Plätzen vier und fünf beendeten, reichte es im zweiten Durchgang nur für die Ränge zehn und elf. Den mehr als durchwachsenen Tag vollendete schließlich Schumacher, der in Kurve 13 beim Anbremsen mit dem Hinterrad von der Strecke abkam und im Reifenstapel einschlug.

Schumi endet im Reifenstapel

"Ich war zu sehr auf die kommende Linkskurve fokussiert und habe den Streckenrand zu sehr außer Acht gelassen, da ist dann etwas weniger Grip als auf der Strecke", erklärte Schumacher: "Wir müssen jetzt viel Arbeit außerhalb der Strecke und vor den Computern erledigen, um den bestmöglichen Ansatz für morgen zu finden."

Zuvor hatte Schumacher wie sein Teamkollege lange warten müssen, bis er erstmals die Boxengasse verlassen konnte. "Bei Michael haben wir uns entschieden, vor der zweiten Session eine große Set-Up-Veränderung vorzunehmen, was uns Running Time gekostet hat", erklärte Mercedes-Teamchef Ross Brawn.

1. Freies Training: Vettel nur 17.

In derselben Kurve hatten auch Heikki Kovalainen im Caterham und Paul di Resta Probleme. Während Kovalainen sein Auto noch abfangen konnte, setzte di Resta seinen Force India kurz nach Beginn des Trainings wie später Schumacher in den Reifenstapel.

"Man muss am Limit sein, um zu fühlen, wie das Auto reagiert. Manchmal passieren solche Sachen, aber hoffentlich kostet uns das am restlichen Wochenende nicht zu viel", sagte der Schotte, der wie Schumacher unverletzt blieb.

Hülkenberg überrascht als Vierter

Mit einer guten Leistung überraschte abermals di Restas Teamkollege Nico Hülkenberg. Der Deutsche fuhr konstant schnelle Rundenzeiten und schloss das Training als Vierter ab.

"Der Freitag lief reibungsloserer für mich und es war schön zwei trockene Sessions mit beständigem Wetter zu haben", so Hülkenberg: "Ich bin ziemlich zufrieden mit dem Auto bei wenig Sprit, aber ich glaube, dass wir uns bei der Performance mit viel Benzin noch verbessern müssen."

Re-LIVE: Das 2. Freie Training zum Nachlesen

Der WM-Führende Fernando Alonso kam im Ferrari auf Position fünf, sprach aber dennoch von einem guten Tag: "Wir müssen dennoch bis morgen warten, weil das Paket normalerweise am Samstag durcheinander gebracht wird."

Räikkönen mit KERS-Problem

Schlechter lief das Training für Kimi Räikkönen. Der Lotus-Pilot, der auch ohne Saisonsieg um die Fahrer-Weltmeisterschaft kämpft, musste sein Auto gleich nach Beginn der zweiten Session wieder in die Box fahren. "Wir hatten ein Problem mit dem KERS-Kühlungssystem, also hat die Batterie überhitzt", erklärt Technikchef James Allison gegenüber "Sky Sports F1".

Nachdem Räikkönen aus dem Auto gesprungen war, um einen möglichen Stromschlag zu vermeiden, arbeiteten die Mechaniker fast 70 Minuten am Energierückgewinnungssystem. Am Ende wurde Räikkönen nur 14., während sein Teamkollege Romain Grosjean sich auf Platz sechs einreihte.

Für einen Schreckmoment sorgte Witali Petrow. Dem Russen brach kurz vor Ablauf der Trainingszeit auf der Zielgeraden plötzlich der Heckflügel seines Caterhams ab. "Wir müssen uns ganz genau angucken, was das Problem ausgelöst hat, um sicherzustellen, dass sowas nicht nochmal passiert", sagte Petrow, der Glück hatte, dass sein Wagen im Kiesbett der ersten Kurve zum Stehen kam.

Der WM-Stand in der Fahrerwertung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung