Muss Vettel um die Top Ten zittern?

Von Alexander Mey
Freitag, 25.05.2012 | 14:27 Uhr
Sebastian Vettel gewann 2011 den Monaco-GP im Red Bull von der Pole-Position aus
© Getty
Advertisement
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Februar
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
NBA
Warriors @ Knicks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Februar
Cup
Akhisar -
Galatasaray
CEV Champions League (W)
Galatasaray -
VakifBank Istanbul
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
NBA
Wizards @ Bucks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Februar
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
CEV Champions League
Berlin Recycling Volleys -
Jastrzebski Wegiel
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. März
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
2.März
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 1
Ligue 1
Nizza -
Lille
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 2 -
Session 1
Premier League
Burnley -
Everton
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
World Pool Masters
World Pool Masters: Tag 2 -
Session 2
NHL
Blues @ Stars
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
4. März
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
World Pool Masters
World Pool Masters: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Premiership
Wasps -
London Irish
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
World Pool Masters
World Pool Masters: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
NHL
Predators @ Avalanche
Ligue 1
Marseille -
Nantes
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
5. März
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
6. März
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
Basketball Champions League
Stelmet Zielona Góra -
AS Monaco Basket
NBA
Rockets @ Thunder
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
7. März
Basketball Champions League
AEK -
Nymburk
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
Basketball Champions League
Bayreuth -
Besiktas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Murcia -
Canarias
Basketball Champions League
Nanterre -
Banvit
Championship
Leeds -
Wolverhampton
NBA
Rockets @ Bucks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
8. März
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2
NBA
Spurs @ Warriors
NBA
Jazz @ Grizzlies
NBA
Suns @ Hornets

Jenson Button ist Trainingsschnellster in Monaco (Quali, Sa., 13.45 Uhr im LIVE-TICKER), sieht aber einen anderen großen Favoriten. Red Bull sorgt sich offen um den Quali-Speed. Ferrari und Mercedes sind zufrieden.

Man sollte meinen, dass nach dem nicht repräsentativen Regentraining am Donnerstag große Ratlosigkeit unter den Teams herrschte. Schließlich war das in den Rennen zuvor auch nach komplett trockenen Sessions kaum besser.

Aber etwas überraschend gab es doch einige recht konkrete Aussagen über das voraussichtliche Kräfteverhältnis am Wochenende.

Lotus ist der große Favorit

Die wichtigste Erkenntnis: Lotus ist der große Favorit. Der Sieg des sechsten Teams im sechsten Rennen ist also gut möglich.

"Der Lotus ist das Auto, das es an diesem Wochenende zu schlagen gilt", sagte Button. "Wann immer sie auf der Strecke waren, waren sie sofort sehr schnell." McLaren-Kollege Lewis Hamilton bestätigte: "Der Lotus ist unglaublich schnell."

Das galt im Training allerdings nur für Romain Grosjean. Er wurde in der Tageswertung nur vier Zehntel hinter Button Zweiter - und zwar auf der härteren Reifenmischung. Auf superweichen Reifen hätte er Buttons Bestzeit also locker schlagen können.

Räikkönen bleibt trotz großer Probleme cool

Kimi Räikkönen verbrachte dagegen die komplette erste Session, die trocken gewesen wäre, mit Problemen an der Lenkung in der Garage. Als er dann endlich testen wollte, begann es zu regnen.

"Es hätte überhaupt keinen Sinn gemacht, mit der Lenkung im ersten Training zu fahren. Die Änderungen, die wir geplant hatten, haben leider nicht funktioniert", erklärte Räikkönen, blieb aber trotzdem cool: "Ich konnte nicht viele Runden im Trockenen drehen, aber was ich von Romain mitbekommen habe, sah sehr gut aus. Wir müssen nur ein paar Kleinigkeiten ändern, dann sollte das Auto okay sein."

"Okay" ist recht vorsichtig ausgedrückt, aber wenn man sich Grosjeans Speed im Training anschaut, scheint die Pole-Position drin zu sein. Und die kann selbst in Zeiten der Reifenturbulenzen in Monaco noch ein Rennen entscheiden. Das hat Sebastian Vettel 2011 bei seinem Sieg mit Einstopp-Strategie eindrucksvoll bewiesen.

Webber sorgt sich um Red Bulls Speed

In diesem Jahr sieht es für ihn und sein Red-Bull-Team nicht so rosig aus. Im Training sprangen nur die Plätze zehn für Mark Webber und elf für Sebastian Vettel heraus. "Wenig aussagekräftig" nannte Vettel dieses Ergebnis zwar nicht zu Unrecht, aber Teamkollege Webber schwante schon Böses.

"Es wird sehr schwer werden, um die Pole zu kämpfen. Dafür haben wir in den kommenden 24 Stunden viel Arbeit vor uns, denn da draußen sind definitiv sehr schnelle Autos unterwegs. Wir müssen unseres verbessern", sagte Webber.

Ferrari, Mercedes, Sauber und Williams zufrieden

Zu den schnellen Autos zählten neben Lotus und McLaren auch Ferrari, Mercedes, Sauber und Williams. Alle waren mit ihren spärlichen Eindrücken aus dem Training zufrieden. Fernando Alonso nach Platz drei ebenso wie Barcelona-Sieger Pastor Maldonado nach Platz sieben.

Auch Nico Rosberg äußerte sich positiv über seinen Silberpfeil: "Das war ein guter Start. Ich fühle mich wohl im Auto und merke, dass wir uns in die richtige Richtung bewegen. Die Kurvengeschwindigkeiten sollten uns hier entgegen kommen."

Es wird eng werden im Kampf um die Top Ten und es sieht danach aus, als würde es den einen oder anderen in Q2 erwischen, der damit jetzt noch nicht rechnet.

Vielleicht sogar den Weltmeister, auch wenn wir das aus deutscher Sicht nicht hoffen wollen.

Stand in der Fahrer- und Konstrukteurs-WM

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung