Muss Vettel um die Top Ten zittern?

Von Alexander Mey
Freitag, 25.05.2012 | 14:27 Uhr
Sebastian Vettel gewann 2011 den Monaco-GP im Red Bull von der Pole-Position aus
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox

Jenson Button ist Trainingsschnellster in Monaco (Quali, Sa., 13.45 Uhr im LIVE-TICKER), sieht aber einen anderen großen Favoriten. Red Bull sorgt sich offen um den Quali-Speed. Ferrari und Mercedes sind zufrieden.

Man sollte meinen, dass nach dem nicht repräsentativen Regentraining am Donnerstag große Ratlosigkeit unter den Teams herrschte. Schließlich war das in den Rennen zuvor auch nach komplett trockenen Sessions kaum besser.

Aber etwas überraschend gab es doch einige recht konkrete Aussagen über das voraussichtliche Kräfteverhältnis am Wochenende.

Lotus ist der große Favorit

Die wichtigste Erkenntnis: Lotus ist der große Favorit. Der Sieg des sechsten Teams im sechsten Rennen ist also gut möglich.

"Der Lotus ist das Auto, das es an diesem Wochenende zu schlagen gilt", sagte Button. "Wann immer sie auf der Strecke waren, waren sie sofort sehr schnell." McLaren-Kollege Lewis Hamilton bestätigte: "Der Lotus ist unglaublich schnell."

Das galt im Training allerdings nur für Romain Grosjean. Er wurde in der Tageswertung nur vier Zehntel hinter Button Zweiter - und zwar auf der härteren Reifenmischung. Auf superweichen Reifen hätte er Buttons Bestzeit also locker schlagen können.

Räikkönen bleibt trotz großer Probleme cool

Kimi Räikkönen verbrachte dagegen die komplette erste Session, die trocken gewesen wäre, mit Problemen an der Lenkung in der Garage. Als er dann endlich testen wollte, begann es zu regnen.

"Es hätte überhaupt keinen Sinn gemacht, mit der Lenkung im ersten Training zu fahren. Die Änderungen, die wir geplant hatten, haben leider nicht funktioniert", erklärte Räikkönen, blieb aber trotzdem cool: "Ich konnte nicht viele Runden im Trockenen drehen, aber was ich von Romain mitbekommen habe, sah sehr gut aus. Wir müssen nur ein paar Kleinigkeiten ändern, dann sollte das Auto okay sein."

"Okay" ist recht vorsichtig ausgedrückt, aber wenn man sich Grosjeans Speed im Training anschaut, scheint die Pole-Position drin zu sein. Und die kann selbst in Zeiten der Reifenturbulenzen in Monaco noch ein Rennen entscheiden. Das hat Sebastian Vettel 2011 bei seinem Sieg mit Einstopp-Strategie eindrucksvoll bewiesen.

Webber sorgt sich um Red Bulls Speed

In diesem Jahr sieht es für ihn und sein Red-Bull-Team nicht so rosig aus. Im Training sprangen nur die Plätze zehn für Mark Webber und elf für Sebastian Vettel heraus. "Wenig aussagekräftig" nannte Vettel dieses Ergebnis zwar nicht zu Unrecht, aber Teamkollege Webber schwante schon Böses.

"Es wird sehr schwer werden, um die Pole zu kämpfen. Dafür haben wir in den kommenden 24 Stunden viel Arbeit vor uns, denn da draußen sind definitiv sehr schnelle Autos unterwegs. Wir müssen unseres verbessern", sagte Webber.

Ferrari, Mercedes, Sauber und Williams zufrieden

Zu den schnellen Autos zählten neben Lotus und McLaren auch Ferrari, Mercedes, Sauber und Williams. Alle waren mit ihren spärlichen Eindrücken aus dem Training zufrieden. Fernando Alonso nach Platz drei ebenso wie Barcelona-Sieger Pastor Maldonado nach Platz sieben.

Auch Nico Rosberg äußerte sich positiv über seinen Silberpfeil: "Das war ein guter Start. Ich fühle mich wohl im Auto und merke, dass wir uns in die richtige Richtung bewegen. Die Kurvengeschwindigkeiten sollten uns hier entgegen kommen."

Es wird eng werden im Kampf um die Top Ten und es sieht danach aus, als würde es den einen oder anderen in Q2 erwischen, der damit jetzt noch nicht rechnet.

Vielleicht sogar den Weltmeister, auch wenn wir das aus deutscher Sicht nicht hoffen wollen.

Stand in der Fahrer- und Konstrukteurs-WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung