Formel 1

VW prüft offenbar Formel-1-Einstieg

SID
Möglicherweise wird schon bald VW bei den Rennen der Formel 1 vertreten sein
© Getty

Der Volkswagen-Konzern prüft offenbar Pläne für einen Einstieg in die Formel 1.

Wie der Motorsport-Beauftragte des Konzerns, Wolfgang Dürheimer, der "Wirtschaftswoche" laut einer Vorabmeldung sagte, werde er in Kürze dem Vorstand ein Motorsport-Konzept vorlegen, das auch eine Beteiligung an der höchsten Rennklasse vorsieht.

Zunächst nur Motorenlieferant?

"Gemessen an den geplanten Verkäufen des Konzerns in Amerika, in Asien und dem Mittleren Osten, sind wir dort im Motorsport noch nicht ausreichend repräsentiert", sagte der ehemalige Entwicklungsvorstand von Porsche.

Um dies zu korrigieren, hat Dürheimer die Formel 1 im Blick. Sie habe "mit Abstand die größte Bedeutung", sagte er und fügte hinzu: "Sie dominiert die Rennszene in Europa und Asien."

Details zum Wiedereinstieg wollte Dürheimer nicht nennen. Wie die "Wirtschaftswoche" aber aus VW-Kreisen erfuhr, ist daran gedacht, zunächst als Motorenlieferant einzusteigen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung