Monaco-GP: Training

Alonso macht im Ferrari mächtig Dampf

Von Alexander Mey
Donnerstag, 26.05.2011 | 15:50 Uhr
Fernando Alonso ist im Training zum Monaco-GP Bestzeit gefahren
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
MLB
Live
Dodgers @ Pirates
MLB
Live
Blue Jays @ Rays
MLB
Live
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
MLB
Red Sox @ Indians
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. August
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Horse Racing (Racing UK)
​Yorkshire Ebor Festival: Tag 3
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Primera División
Betis -
Celta Vigo
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
MLB
Orioles @ Red Sox
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August
MLB
White Sox @ Twins
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
MLB
Blue Jays @ Orioles
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
MLB
Braves @ Cubs
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Premiership
Leicester -
Bath
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Fernando Alonso und Ferrari waren im Training zum Monaco-GP überraschend stark und haben Red Bull deutlich geschlagen. Auch McLaren und Mercedes waren schneller als Sebastian Vettel.

Überraschung im Fürstentum. Nur vier Tage, nachdem er in Barcelona überrundet worden war, fuhr Fernando Alonso im Training in Monaco in 1:15,123 Minuten Bestzeit und wies vor allem Sebastian Vettel im Red Bull deutlich in die Schranken.

Der Red-Bull-Pilot wurde mit mehr als einer halben Sekunde Rückstand nur Fünfter und musste sich sowohl beiden McLaren-Piloten als auch Nico Rosberg im Mercedes geschlagen geben.

"Ferrari sieht hier sehr stark aus. das war im vergangenen Jahr schon so", sagte Vettel. "Hier ist alles ein bisschen enger zusammen. Mit McLaren und Mercedes ist auch zu rechnen." Trotz Platz fünf war Vettel mit der eigenen Leistung nicht unzufrieden. "Wir haben noch nicht darauf geschaut, eine schnelle Runde zu fahren. Wir sehen konkurrenzfähig aus."

Ferrari auch auf Long-Runs überlegen

Red Bull hat also noch nicht alles gezeigt und kann im Qualifying am Samstag nachlegen, aber nicht nur die schnellsten Zeiten sprechen für ein sehr spannendes Wochenende.

Ferrari war auf den Long-Runs mit den erstmals eingesetzten superweichen Reifen fast eine Sekunde schneller als Red Bull. Auch das ist sicher noch nicht das letzte Wort der Bullen, aber es scheint jetzt schon sicher, dass Vettel und Co. nicht annähernd so überlegen sein werden wie im Qualifying in Barcelona.

"Wir sind hier näher dran als woanders", sagte Alonso. "Der Grund dafür liegt aber auf der Hand. Hier zählt Aerodynamik nicht so sehr und wir leiden daher weniger."

Schumacher und Webber verlieren Zeit

Vielleicht gibt es sogar einen Vierkampf um die ersten Startreihen, denn Lewis Hamilton und Rosberg waren im McLaren und im Mercedes nur eine, beziehungsweise zwei Zehntel langsamer als Alonso im Ferrari.

"Ich habe mich von Beginn an sehr wohl gefühlt und ein ziemlich gutes Set-Up gefunden", freute sich Rosberg. "Wir hatten einen guten Tag und ich bin sehr zufrieden. Auch die Reifen scheinen nicht so stark abzubauen, wie ich gedacht hatte. Die Pole-Position wird also wichtiger sein als zuletzt."

Michael Schumacher warf gegen Ende des ersten Trainings seinen Mercedes in die Reifenstapel und erwischte in der zweiten Session keine freie Runde. So reichte es nur zu Rang sieben in der Endabrechnung.

Webber mit Getriebeproblemen

Aber immerhin vor Vorjahressieger Mark Webber im Red Bull. Webber hatte wegen eines Getriebeproblems das komplette erste Training verpasst. Am Nachmittag gab es dann zwischenzeitlich Sorgen mit KERS.

Nick Heidfeld wurde hinter dem starken Adrian Sutil den Zehnter. Timo Glock belegte lediglich Rang 22.

LIVE-TICKER: Das Training in Monaco zum Nachlesen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung