Formel 1

Minister fordert Montezemolos Rücktritt

SID
Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo wird für die Strategie beim WM-Finale scharf kritisiert
© Getty

Nach dem verpassten Gewinn der Formel-1-Weltmeisterschaft von Ferrari-Pilot Fernando Alonso hat ein Minister der Regierungspartei Lega Nord den Rücktritt von Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo gefordert.

"Ferrari ist es gelungen, einen fast gewonnenen WM-Titel dank einer schwachsinnigen Strategie zu verlieren", sagte Roberto Calderoli am Sonntag und fügte an: "Die Schuld liegt nicht an dem bewundernswerten Alonso, sondern an den Box-Strategen. Wir erwarten bis heute Abend Montezemolos Rücktritt."

Sebastian Vettel (Heppenheim) hatte im Red Bull im letzten Rennen in Abu Dhabi Alonso noch abgefangen und sich erstmals zum Weltmeister gekrönt.

Weltmeister! Vettels Traum ist wahr!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung