Dienstag, 21.09.2010

Formel 1

Schumacher vor Singapur auf dem Motorrad

Kurz vor dem Abflug zum Formel-1-Rennen in Singapur hat sich Michael Schumacher wieder auf ein Motorrad gesetzt. Auf dem Sachsenring drehte Schumacher ein paar Runden.

Er kann es nicht lassen: Michael Schumacher hat auf dem Motorrad ein paar Runden gedreht
© Getty
Er kann es nicht lassen: Michael Schumacher hat auf dem Motorrad ein paar Runden gedreht
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Michael Schumacher kann es nicht lassen. Kurz vor dem Abflug zum Formel-1-Rennen in Singapur drehte der Rekord-Weltmeister am Dienstag noch einige Runden mit dem Motorrad auf dem Sachsenring.

Nach Angaben der Freien Presse in Chemnitz fuhr Schumacher insgesamt eine Stunde lang Runden auf zwei Rädern, am Morgen 20 Minuten mit einer 1000-ccm-Maschine von KTM, am Mittag noch zweimal 20 Minuten mit einer Superbike-Maschine von Honda.

Schumacher, der bereits mehrere Gaststarts in der Internationalen Deutschen Meisterschaft absolviert hat, soll ausgesprochen vorsichtig gefahren sein. Gegen 15 Uhr verließ er angeblich per Helikopter die Rennstrecke bei Hohenstein-Ernstthal.

Am Sonntag startet Schumacher beim Formel-1-Rennen in Singapur. Mit dem Motorrad war er mehrmals heftig gestürzt. Eine Nackenverletzung als Folge seines Zweiradsturzes am 11. Februar 2009 im spanischen Cartagena verhinderte im Herbst 2009 sein ursprünglich geplantes Formel-1-Comeback bei Ferrari.

Zu Beginn dieser Saison kehrte der 41-Jährige als Mercedes-Pilot in die Königsklasse des Motorsports zurück.

Darum will Räikkönen zurück in die Formel 1

Die Bilder des Tages - 21. September
Treffen alter Tennis-Koryphäen? Nein, nur Pat Rafter ist echt, der sich sicherlich den echten McEnroe herbei sehnte
© Getty
1/5
Treffen alter Tennis-Koryphäen? Nein, nur Pat Rafter ist echt, der sich sicherlich den echten McEnroe herbei sehnte
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2109/new-york-yankees-san-francisco-49ers-new-orleans-saints-george-steinbrenner-pat-rafter-john-mc-enroe-frank-gore-francisco-cervelli.html
Yankees-Catcher Francisco Cervelli zeigt seine Faust: Wichtiger Sieg gegen die Tampa Bay Rays
© Getty
2/5
Yankees-Catcher Francisco Cervelli zeigt seine Faust: Wichtiger Sieg gegen die Tampa Bay Rays
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2109/new-york-yankees-san-francisco-49ers-new-orleans-saints-george-steinbrenner-pat-rafter-john-mc-enroe-frank-gore-francisco-cervelli,seite=2.html
Mariano Rivera schaut auf zum wahren "Boss" der Yankees: Ein Denkmal für George Steinbrenner, vestorben im Juli dieses Jahres, wurde enthüllt
© Getty
3/5
Mariano Rivera schaut auf zum wahren "Boss" der Yankees: Ein Denkmal für George Steinbrenner, vestorben im Juli dieses Jahres, wurde enthüllt
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2109/new-york-yankees-san-francisco-49ers-new-orleans-saints-george-steinbrenner-pat-rafter-john-mc-enroe-frank-gore-francisco-cervelli,seite=3.html
Wie im alten Rom marschieren die Gladiatoren der San Francisco 49ers in die Arena des Candlestick Park
© Getty
4/5
Wie im alten Rom marschieren die Gladiatoren der San Francisco 49ers in die Arena des Candlestick Park
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2109/new-york-yankees-san-francisco-49ers-new-orleans-saints-george-steinbrenner-pat-rafter-john-mc-enroe-frank-gore-francisco-cervelli,seite=4.html
Frank Gore von den 49ers stürzt sich in den Kampf - am Ende hieß der Sieger des Spiels jedoch New Orleans Saints
© Getty
5/5
Frank Gore von den 49ers stürzt sich in den Kampf - am Ende hieß der Sieger des Spiels jedoch New Orleans Saints
/de/sport/diashows/1009/bilder-des-tages/2109/new-york-yankees-san-francisco-49ers-new-orleans-saints-george-steinbrenner-pat-rafter-john-mc-enroe-frank-gore-francisco-cervelli,seite=5.html
 

Das könnte Sie auch interessieren
Nico Rosberg und Michael Schumacher waren zwei Jahre Teamkollegen

Rosberg: Mit Schumacher-Kniffen auf den "Mount Everest"

Nico Rosberg und Michael Schumacher waren von 2010 bis 2012 Teamkollegen bei Mercedes

Rosberg über Teamduell mit Schumacher: "Ich war nicht existent"

Todt und Schumacher dominierten mit Ferrari zwischen 2000 und 2005 die Formel 1

Todt: "Schumi? Schwer zu begreifen"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Mercedes betreibt Stallorder: Ist Bottas jetzt die klare Nummer 2?

Ja
Nein
Wird sich noch zeigen

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.