Viel spricht für Alonso - nichts für Hamilton

Von Alexander Mey
Montag, 27.09.2010 | 10:37 Uhr
Fernando Alonso und Lewis Hamilton trennen in der Fahrerwertung gerade mal neun Punkte
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 1
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
MLB
White Sox @ Indians
MLB
Dodgers @ Cubs
MLB
Rangers @ Royals
MLB
Diamondbacks @ Angels
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 2
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
Liga ACB
Saskia Baskonia -
Real Madrid (Spiel 4)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Dodgers @ Cubs
MLB
Red Sox @ Twins
MLB
Diamondbacks @ Angels
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
MLB
White Sox @ Indians
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
MLB
Dodgers @ Cubs
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Red Sox @ Twins
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Red Sox @ Twins
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
NBA
NBA Draft 2018
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Blue Jays @ Angels
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Mets
MLB
Rangers @ Twins
MLB
Blue Jays @ Angels
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
MLB
Rangers @ Twins
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Yankees @ Rays
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
MLB
Blue Jays @ Angels
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
World Cup
England -
Panama (Highlights)
MLB
Yankees @ Rays
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
MLB
Phillies @ Nationals
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
MLB
Rangers @ Twins
MLB
Blue Jays @ Angels
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
MLB
Angels @ Royals
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
MLB
Mariners @ Orioles
MLB
Yankees @ Phillies
MLB
Cubs @ Dogers
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
MLB
Yankees @ Phillies
MLB
Angels @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ Astros
MLB
Cubs @ Dodgers
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
MLB
Yankees @ Phillies
MLB
Angels @ Red Sox
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Cubs @ Dodgers
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Viertelfinale
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Cubs @ Dodgers
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
MLB
Astros @ Rays
MLB
Angels @ Red Sox
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Red Sox @ Yankees
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Rockies @ Dodgers
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Nationals @ Phillies
MLB
Red Sox @ Yankees
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Rockies @ Dodgers

Der Kampf um den WM-Titel der Formel 1 ist auch vier Rennen vor Schluss noch ein Fünfkampf. Die Luft wird immer dünner, der Spielraum für Fehler immer geringer. Es ist interessant zu sehen, wie sich für die einzelnen WM-Kandidaten die Perspektiven verschieben.

Das neue Punktesystem, das dem Sieger 25 Punkte gibt, ist tückisch. Immer wieder ist man versucht, nach einem Rennen einen Fahrer im Titelkampf abzuschreiben, nur um nach dem nächsten Rennen festzustellen, dass er doch wieder dabei ist.

So war es mit Fernando Alonso vor seinem Sieg in Hockenheim. So war es mit Sebastian Vettel nach seinen zwei Fehlern in Ungarn und Belgien. Und jetzt ist es so mit Lewis Hamilton.

Hamilton "macht sich das Leben selber schwer"

Nach zwei Unfällen in Folge und drei Nullnummern aus den letzten vier Rennen kann man doch eigentlich nicht mehr den WM-Titel gewinnen. Oder doch? Hamiltons Rückstand auf Spitzenreiter Mark Webber beträgt trotz aller Rückschläge nur 20 Punkte. Vettel liegt als Vierter 21 zurück, Jenson Button als Fünfter 25.

Hamilton reicht also nach wie vor ein einziger Sieg bei einem gleichzeitigen Ausfall Webbers, um den Australier zu überholen.

"Er ist immer noch dabei. Das ist der Wahnsinn. Aber er macht sich selber das Leben schwer", sagte Sky-Experte Marc Surer nach dem Rennen.

WM-Stand: So sieht es bei Fahrern und Konstrukteuren aus

Hamilton denkt nicht mehr an den Titel

Hamilton mag nach Punkten noch alle Chancen auf den Titel haben, aber nach dem Unfall mit Webber in Singapur ist er psychologisch klar im Nachteil. Und Psychologie wird jetzt von Rennen zu Rennen wichtiger. Ebenso wichtig wie Abtriebswerte, Reifen und PS-Zahlen.

Sichtlich geknickt erklärte Hamilton nach dem Crash, den er auf seine Kappe nahm, obwohl die Schuldfrage keinesfalls eindeutig war: "Ich denke nicht mehr speziell an die WM. Ich versuche nur noch, den Rest der Saison zu genießen und es so zu nehmen, wie es kommt. Kämpfen werde ich aber weiterhin."

Webber: WM wichtiger als Rennsiege

Natürlich gibt Hamilton nicht auf, warum auch? Aber es gibt drei Fahrer, die im Gegensatz zu ihm in einem mentalen Hoch sind. Alonso, Webber und Vettel haben das so gerne zitierte Momentum. Und sie sehen an Hamilton, was man in dieser heißen Phase der Saison unbedingt vermeiden muss: Fehler.

"Du kannst die WM nicht in einem Rennen gewinnen. Aber du kannst dir in einem Rennen richtig wehtun", sagte Webber schon vor dem Rennen in Singapur. Seine Überzeugung: Wer Weltmeister werden will, muss das in jedem Rennen im Auge haben, auch wenn es heißt, einmal auf einen Zweikampf zu verzichten.

"Das mag ein langweiliges Herangehen an ein Rennen sein, aber das große Ganze ist einfach zu wichtig. Man muss sehen, dass man die richtige Balance findet", sagte Webber. Wie schwierig das ist, hat er interessanter Weise selbst in Singapur gezeigt. Denn sein hartes Dagegenhalten im Duell mit Hamilton hätte genauso gut schiefgehen können.

Vettel hat aus Fehler gelernt

In dieser Hinsicht war ausnahmsweise mal sein Red-Bull-Kollege Vettel etwas besonnener. Er gab nach seinem zweiten Platz knapp hinter Alonso offen zu: "Ich habe versucht, Fernando irgendwie in einen Fehler zu treiben. Ein paar kleine hat er gemacht, leider keinen großen. Ein paar kleine Chancen zum Überholen hätte es vielleicht gegeben, aber mit viel Risiko. Das hätte wohl nicht funktioniert, deshalb habe ich zurückgesteckt."

Lieber 18 Punkte mitnehmen, anstatt 25 bei einem Crash zu verlieren. Diese Lektion hat Vettel offenbar aus seinem Unfall mit Button in Spa gelernt. Dabei hätte er durchaus ungeduldig werden können, weil auch ihm sicher klar war, dass er den Sieg schon im Qualifying hergeschenkt hat. Wäre er dort mit einer perfekten Runde auf die Pole-Position gefahren, hätte er das Feld an Alonsos Stelle anführen können.

Vieles spricht für Alonso

Der Spanier hatte an diesem Wochenende aber den Killerinstinkt. Wie übrigens auch schon in Monza. Alonso ist der Mann der letzten Wochen. Er ist mental und fahrerisch bärenstark und sein Selbstbewusstsein scheint unerschütterlich zu sein. Alonso - vielleicht der im Moment heißeste Tipp auf den Titelgewinn.

"Jetzt sind wir auf jeder Strecke konkurrenzfähig. Wir gelten zwar auf keinem der noch folgenden Kurse als Favoriten, aber wir haben auch vor keinem Angst", sagte Alonso.

Mit einer konkreten WM-Prognose bleibt aber auch er vorsichtig: "Es ist wie ein Tanz in Richtung WM-Titel, bei dem die Fahrer auf und ab pendeln. Alle haben mehr oder weniger die gleichen Chancen. Wir müssen ruhig bleiben und uns auf unseren Job konzentrieren, anstatt auf die anderen zu schauen."

Button: "Noch steht alles auf dem Spiel"

Das hat ja in den letzten Rennen ausgezeichnet funktioniert. Alonso, Webber, Hamilton, Vettel oder doch noch Button, obwohl der amtierende Champion den größten Rückstand hat?

"Noch steht alles auf dem Spiel", sagt Button mit Blick auf seine eigene Situation. Er spricht damit aber für alle.

Rennanalyse: Alonso feiert knappen Sieg vor Vettel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung