Singapur-GP: Rennanalyse

Alonso rettet Sieg gegen Vettel ins Ziel

Von Alexander Mey
Sonntag, 26.09.2010 | 16:25 Uhr
Fernando Alonso gewann das Rennen gegen Sebastian Vettel bereits am Start
© Getty
Advertisement
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
MLB
Live
Dodgers @ Phillies
Primera División
Live
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Live
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
National Rugby League
Storm -
Broncos
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. September
CSL
Guoan -
Shanghai SIPG
Ligue 1
Nizza -
Angers
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
MLB
Yankees @ Blue Jays
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
MLB
Marlins @ Diamondbacks
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. September
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
NCAA Division I FBS
Arkansas @ Texas A&M
German MMA Championship
GMC 12
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
Primeira Liga
Benfica -
Ferreira
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
NCAA Division I FBS
Mississippi St @ Georgia
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. September
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Premiership
Exeter -
Wasps
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
NFL
RedZone -
Week 3
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
NFL
Raiders @ Redskins
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. September
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Presidents Cup
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington St
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Fernando Alonso hat das Nachtrennen in Singapur knapp vor Sebastian Vettel gewonnen und sich somit auf Rang zwei in der Fahrer-WM verbessert. Mark Webber rettete mit Rang drei die Führung. Lewis Hamilton schied nach einem Crash mit Webber aus.

Fernando Alonso ist der Mann der Stunde. Der Ferrari-Pilot gewann nach Monza in Singapur das zweite Rennen in Folge und schob sich damit auf Rang zwei in der Fahrer-WM. Sein Rückstand auf Spitzenreiter Mark Webber beträgt nur noch elf Punkte.

Alonso verdankte den Sieg seiner Pole-Position am Samstag, denn er konnte Sebastian Vettel dank des gewonnenen Starts 61 Runden lang hinter sich halten. Vettel lieferte ebenfalls ein fehlerfreies Rennen ab und machte bis zur letzten Runde Druck auf Alonso, aber es gab keinen Weg an ihm vorbei.

Alonso: "Forza Ferrari!"

"Das war ein langes und hartes Rennen, das härteste der Saison. Entsprechend viel bedeutet mir dieser Sieg. Wir wollten unseren Monza-Sieg unbedingt auf einer anderen Strecke bestätigen, das hat geklappt. Wir sind auf jeder Strecke konkurrenzfähig. Forza Ferrari!", sagte Alonso.

Vettel konnte auch mit Rang zwei ganz gut leben: "Ich konnte nur hoffen, dass Fernando irgendwann einen Fehler macht. Er hat aber nur ein paar kleine gemacht, nie einen großen. Ein Überholversuch wäre einfach zu riskant gewesen. Platz zwei sind auch gute Punkte."

Hamilton scheidet nach Crash mit Webber aus

Webber rettete Rang drei und damit die WM-Führung ins Ziel, hatte dabei aber eine ganze Menge Glück. Erst profitierte er nach einem frühen Reifenwechsel von einer Safety-Car-Phase, die ihn vor beide McLaren brachte, dann überstand er einen Crash mit Lewis Hamilton unbeschadet.

Es war die Szene es Rennens, als Hamilton Webber außen angriff und beide kollidierten. Ein Rennunfall, der für Hamilton aber dramatische Folgen hatte. Er schied zum zweiten Mal in Folge aus und fiel in der WM-Wertung vielleicht schon entscheidend zurück.

Hamilton nimmt Schuld auf sich

"Ich dachte, ich könnte ihn beim Bremsen überholen, habe ihm beim Einlenken in die Kurve aber nicht genug Platz gelassen", gab sich Hamilton selbstkritisch.

Webber war sich seines Glücks bewusst: "Das war das schwerste Wochenende des Jahres für mich. Ich habe mich auf der Strecke ganz und gar nicht wohl gefühlt. Hätte mir heute Morgen jemand einen dritten Platz angeboten, ich hätte sofort akzeptiert. Die beiden anderen waren zu schnell für mich."

Rosberg und Glock stark

Nico Rosberg fuhr im Mercedes ein starkes Rennen und kam hinter dem fünften WM-Anwärter Jenson Button als Fünfter ins Ziel. Michael Schumacher hatte eine Kollision mit Nick Heidfeld und belegte nach einem Notstopp nur Rang 13.

"Das war das Beste, was heute drin war", resümierte Rosberg. Schumacher sagte: "Die Kollisionen waren reine Rennunfälle. Mein eigentliches Problem war, dass mein erster Reifensatz extrem abgebaut hat. Ich bin zum Ende des Stints nur noch herumgerutscht. Später hat es dann Spaß gemacht."

Nico Hülkenberg und Adrian Sutil holten Punkte, obwohl beide wegen Abkürzens einer Schikane nachträglich bestraft wurden. Timo Glock musste nach einem beherzten Rennen im Virgin kurz vor Schluss aufgeben.

Schlüsselszenen des Rennens:

Start: Sehr guter Start von Vettel. Er greift Alonso an, doch der Spanier macht die Linie zu. Hamilton kommt nicht ganz so gut weg und kann keinen Druck auf Vettel ausüben. Die Positionen bleiben gleich. Im Mittelfeld kommt Rosberg an Barrichello vorbei und ist Sechster.

Runde 1: Kollision zwischen Heidfeld und einem Force India. Bei Heidfeld ist der Frontflügel kaputt. Er muss zum Notstopp.

Runde 3: Liuzzi rollt aus. Die linke Hinterradaufhängung ist hin, da gab es einen Kontakt mit der Mauer. Das Auto steht ungünstig auf der Strecke, daher kommt das Safety-Car raus. Webber nutzt das und kommt zum Boxenstopp. Mit den harten Reifen kann er jetzt das Rennen zu Ende fahren. Er kommt als Elfter zurück auf die Strecke. Die Spitze bleibt geschlossen draußen.

Runde 11: Webber arbeitet sich stark nach vorne, nachdem sein Boxenstopp nicht ideal war, weil ein Vorderrad geklemmt hat. Er geht an Schumacher vorbei, nachdem der einen Fehler gemacht hat. Doch dann hängt er auf Rang acht hinter Barrichello fest und verliert viel Zeit.

Runde 29: Alonso und Vettel kommen gleichzeitig an die Box. Vettel hat deutlich aufgeholt, aber der Spanier bleibt vorne. Auf den harten Reifen ist Vettel zu Beginn klar schneller als Alonso.

Runde 33: Crash im Tunnel! Kobayashi rutscht in die Leitplanken, Senna kann nicht mehr ausweichen und knallt in den Sauber rein. Safety-Car. Riesenpech für Kubica und Barrichello, die noch nicht an der Box waren. Webber lacht sich kaputt, er ist dank seines frühen ersten Stopps Dritter vor beiden McLaren.

Runde 36: Restart: Alonso kann Vettel auf Distanz halten, aber dahinter wird es eng. Hamilton greift Webber an - Kollision! Hamilton ist außen, zieht rein und es kracht. Hamilton ist raus, Webber kann weiterfahren.

Runde 38: Kollision zwischen Schumacher und Heidfeld! Gleiche Stelle wie bei Webber/Hamilton! Heidfeld dreht sich in die Reifenstapel, bei Schumacher ist der Frontflügel hin. Er kommt zum Notstopp.

Runde 61: Alonso gewinnt das Rennen in Singapur! Vettel hängt ihm in den letzten Runden direkt im Heck, aber der Ferrari-Pilot macht keinen Fehler und rettet die 25 Punkte ins Ziel.

Mann des Rennens:

Timo Glock: Eine große Show, die der Deutsche 16 Runden lang abgeliefert hat. Im haushoch unterlegenen Virgin nutzt er die Safety-Car-Phase, um weit nach vorne zu kommen. Er hält sich rundenlang vor Sutil im Force India, Hülkenberg im Williams und Massa im Ferrari. Allesamt Autos, die pro Runde mehrere Sekunden schneller fahren können als er. Später wird er zwar Opfer der Strategie, in der Safety-Car-Phase nicht zum Reifenwechsel gekommen zu sein, aber bis dahin ist er das auffälligste und beste Rennen der Saison gefahren. So lange war Virgin noch nie im Fernsehbild.

Flop des Rennens:

Michael Schumacher: Das Rennen war gar nichts. Am Start kam er nicht so gut nach vorne wie gewohnt, dann hat er sukzessive Boden auf Rosberg verloren. Beim Boxenstopp klemmte es dann auch noch, sodass Schumacher bis auf Rang 16 durchgereicht wurde. Zur Krönung dann noch der Crash mit Heidfeld, dessen Schuldfrage ähnlich zu bewerten ist wie bei Webber/Hamilton. Schumacher war deutlich hinter Heidfeld, aber eben auch innen. Keine eindeutige Schuld bei Schumacher, aber eine unnötige Aktion. So positiv Schumachers bisheriges Wochenende bei der Premiere war, so schlecht lief es im Rennen.

Szene des Rennens:

Crash zwischen Hamilton und Webber: Der zweite Crash in Folge für Hamilton. Seine Rennen verlaufen ausgerechnet in der entscheidenden Phase der WM vogelwild. Schon in Spa hatte er Glück, aus dem Kiesbett wieder herauszukommen, dann der Crash in Monza. Und jetzt? Schon wieder ein Crash, schon wieder null Punkte. Die Schuldfrage beim Webber-Crash ist nicht eindeutig, Hamilton war zwar außen und ist hart nach innen gezogen, aber er hatte auch mehr Schwung und war klar vorne. Letztlich war das Risiko bei dem Überholversuch enorm. Kein eindeutiger Fehler von Hamilton, aber vielleicht trotzdem die Vorentscheidung gegen ihn in der WM. Webber hatte mehr Glück als Verstand, dass seine Vorderradaufhängung gehalten hat.

Lehren des Rennens:

Unglaublich, dieser Titelkampf! Alonso bleibt der Mann des letzten Saisondrittels, ist jetzt schon WM-Zweiter und mausert sich zum Favoriten auf den Titel. Er hat Vettel nie eine echte Chance gegeben, an ihm vorbei zu gehen.

Trotzdem ist auch Red Bull ein Gewinner des Rennens. Vettel ist dank Rang zwei weiterhin im Rennen und hat wenigstens drei Pünktchen auf Teamkollege Webber gutgemacht. Nur drei Punkte, weil Webber aus seinem Defizit an Speed in Singapur das Optimum gemacht hat. Der frühe Boxenstopp und das Glück mit dem Safety-Car haben ihm geholfen, die WM-Führung zu verteidigen.

Großer Verlierer im Titelrennen ist McLaren. Hamilton ist zwar noch einen Punkt vor Vettel, aber mit Blick auf die letzten Rennen sieht es so aus, als könnte der Champion von 2008 mit dem zweiten Crash in Folge den Titel weggeworfen haben. Button hat als Fünfter in der WM-Wertung auch nur noch Außenseiter-Chancen.

LIVE-TICKER: Das Nachtrennen in Singapur zum Nachlesen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung