Singapur-GP: Deutsche Fahrer in der Einzelkritik

Crashes, Strafen, Frust

Von Alexander Mey
Montag, 27.09.2010 | 23:40 Uhr
Adrian Sutil hob bei seinem Crash im Training von Singapur heftig ab
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
NFL
Saints @ Panthers (Delayed)
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Bromwich
Primera División
Real Betis -
Levante
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
26. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland
Premiership
Saracens -
Wasps

SPOX hat vor dem Singapur-GP die Leistungen der sieben deutschen Fahrer Sebastian Vettel, Nico Rosberg, Michael Schumacher, Adrian Sutil, Nico Hülkenberg, Nick Heidfeld und Timo Glock prognostiziert. Jetzt geht es an die Einzelkritik. Wer hat beim Nachtrennen am meisten überzeugt, wer war eine Enttäuschung?

So lautete die Prognose von SPOX für den Singapur-GP

Sebastian Vettel

Prognose: Sieg - 25 WM-Punkte

Ergebnis: Platz 2 - 18 WM-Punkte

Die Geschichte seines Wochenendes ist schnell erzählt. Und er erzählt sie sogar selbst. "Am Samstag hat ein bisschen gefehlt", erklärte er in der Pressekonferenz nach dem Rennen.

Stimmt. Vettel hat in Singapur nur aus einem Grund nicht gewonnen: Er war im Qualifying 67 Tausendstel langsamer als Fernando Alonso. Man kann ihm vorwerfen, dass er seine Überlegenheit im Training nicht in die Pole-Position umgemünzt hat, das ist aber auch der einzige Kritikpunkt an einem ansonsten großartigen Wochenende.

Vor allem sein überlegener Speed gegenüber Red-Bull-Kollege Mark Webber war frappierend und macht Mut für die letzten Rennen. Fahrerstrecke in Suzuka, neue Strecke in Südkorea - die Chancen, die 21 Punkte Rückstand zumindest deutlich zu verkürzen, stehen gut. Vettel hat seine Besonnenheit, die ihm zwischenzeitlich abhanden gekommen schien, offensichtlich wiedergefunden.

Nico Rosberg

Prognose: Platz 7 - 6 WM-Punkte

Ergebnis: Platz 5 - 10 WM-Punkte

Rosberg scheint sich in einer bösen Zeitschleife zu wähnen. Wieder mal war er fahrerisch in Singapur glänzend unterwegs, wieder mal lag es am Auto, dass er nicht gewinnen konnte. Das ging ihm im Williams auch schon zweimal so.

Anstatt über seine eigene Leistung glücklich zu sein, wirkte Rosberg das ganze Wochenende über irgendwie desillusioniert. Nach Platz 7 im Qualifying danach gefragt, ob der Mercedes und Singapur nicht so perfekt zusammenpassen, sagte er mit einem zynischen lächeln: "Es geht ja nicht nur um Mercedes und Singapur, sondern um Mercedes und alle Strecken."

Man könne angesichts der Leistung des Autos schließlich nicht in Jubel über einen siebten oder fünften Platz ausbrechen. Recht hat er, miesepetrig zu sein, denn er wird mit seinen Fähigkeiten sofort Siege holen, wenn das Auto das endlich mal zulässt.

GP-Rechner: Bestimme selbst, wer im Titelkampf die Nase vorn hat!

Timo Glock

Prognose: keine WM-Punkte

Ergebnis: Ausfall - keine WM-Punkte

Das Ergebnis klingt nicht nach dem drittbesten Deutschen des Wochenendes. Aber die Show, die Glock in den ersten 16 Rennrunden abgeliefert hat, ist den dritten Rang allemal wert.

Glock hielt sich nach der ersten Safety-Car-Phase rundenlang auf dem zehnten Platz und wehrte sich dabei großartig gegen Sutil, Hülkenberg und Massa in haushoch überlegenen Autos. Erst, als Sutil endlich vorbei war, brachen alle Dämme und Glock wurde durchgereicht.

Egal, bis dahin hatte er mehr TV-Präsenz, als Virgin bei jedem anderen Grand Prix der Saison verbuchen konnte. Mehr kann er in diesem Auto nicht erreichen.

Adrian Sutil

Prognose: Platz 9 - 2 WM-Punkte

Ergebnis: Platz 9 - 2 WM-Punkte

Vielen Dank an die Rennleitung, die durch ihre Strafen gegen Sutil und Hülkenberg dafür gesorgt hat, dass unsere Prognose exakt stimmt. Sutil freut sich natürlich nicht über den Verlust eines Platzes, weil er zu Rennbeginn eine Schikane abgekürzt haben soll.

Denn er kämpft an zwei Fronten. In der Fahrer-WM gegen Michael Schumacher um Platz neun und bei den Teams gegen Williams um Rang sechs. In beiden Wertungen hat er momentan die Nase vorn.

Sutil ist extrem kämpferisch unterwegs und hat sich in Singapur gut von seinem schlechten Qualifying und dem Crash im Training erholt. Aufholjagd von 15 auf (eigentlich) acht - das kann sich sehen lassen.

Nico Hülkenberg

Prognose: keine WM-Punkte

Ergebnis: Platz 10 - 1 WM-Punkt

Das zweite Strafenopfer von Singapur. Aber wie Sutil hat auch er nur einen Platz verloren. Hülkenberg war nach dem Qualifying stinksauer über Platz zwölf. Wahrscheinlich auch deshalb, weil ihn sein Teamkollege Rubens Barrichello ordentlich gebügelt hatte.

Aber trotzdem hat sich Hülkenberg auf einem für ihn neuen und zudem derartig schweren Kurs sehr gut geschlagen. Das hat er auch selbst so gesehen.

"Wenn mir jemand nach dem Qualifying WM-Punkte angeboten hätte, ich hätte sofort zugegriffen. Das war da draußen ein harter Arbeitstag, der eine ganze Menge Konzentration erfordert hat."

Michael Schumacher

Prognose: Platz 8 - 4 WM-Punkte

Ergebnis: Platz 13 - keine WM-Punkte

Ein ziemlich wildes Debüt von Schumacher in Singapur. Am Freitag und Samstag sah das alles noch sehr gut aus. Im Training fuhr er viele Runden und war zeitweise schnell unterwegs. Im Qualifying die Top Ten zu erreichen, ist ihm nach sieben Rennen zum ersten Mal wieder gelungen. Bis dahin also ein Erfolg für Schumi.

Doch im Rennen ging dann gar nichts. Kein toller Start, früh extreme Reifenprobleme, dazu die Kollisionen mit Kamui Kobayashi und zum krönenden Abschluss mit Nick Heidfeld.

"Ist ja klar, dass ich heute mit meinem Premieren-Rennen in Singapur nicht sonderlich glücklich bin", resümierte Schumacher. Er hat sich gedanklich von dieser Saison schon lange verabschiedet und lernt in Singapur, Korea und Abu Dhabi einfach nur noch Strecken für nächstes Jahr.

Nick Heidfeld

Prognose: Platz 10 - 1 WM-Punkt

Ergebnis: Ausfall - keine WM-Punkte

Vielleicht hatten wir alle von Heidfeld bei seinem Comeback zu viel erwartet. Und wahrscheinlich war die hohe Erwartungshaltung unfair. Er kannte zwar die Strecke in Singapur, musste sich aber an ein völlig neues Auto gewöhnen.

Dazu ist Teamkollege Kobayashi beileibe kein Nasenbohrer. Das sollte nun jedem klar sein. Im Qualifying setzte es eine echte Klatsche im Sauber-Duell. Im Rennen konnte Heidfeld auch nicht glänzen, bis er von Schumacher in die Reifenstapel befördert wurde.

"Ich hatte natürlich auf ein besseres Ergebnis gehofft und wollte ins Ziel kommen", sagte Heidfeld und stichelte etwas gegen Schumi: "Aber in meinen Augen hat Michael etwas zu spät gebremst und mich aus dem Rennen gekickt."

WM-Stand: So sieht es bei Fahrern und Konstrukteuren aus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung