Donnerstag, 08.07.2010

Formel 1

Ecclestone: Auto schuld an Schumi-Leistung

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone sieht die Schuld für das bisher schwache Abschneiden von Michael Schumacher bei Mercedes: "Die Frage ist nicht er, sondern das Auto."

Michael Schumacher fuhr erst 34 WM-Punkte ein
© Getty
Michael Schumacher fuhr erst 34 WM-Punkte ein
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone gibt Mercedes die Schuld an Michael Schumachers Talfahrt. "Er hat in der Formel 1 eine schwierigere Situation vorgefunden, als er gedacht hätte. Die Frage ist nicht er, sondern das Auto. Würde Michael im Red Bull sitzen, wäre er sofort wieder der Alte", sagte der Brite im Interview der italienischen Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport".

Ecclestone hält Fernando Alonso für den besten Piloten der Welt: "Die Weltmeisterschaft ist noch offen. Mein Favorit war Vettel, doch es gibt viele Konkurrenten. Webber ist gewachsen. Alonso ist vielleicht der beste Pilot, doch er braucht einen wettbewerbsfähigen Ferrari."

Wegen der Finanzkrise könnte die Zahl der Teams im kommenden Jahr schrumpfen, sagt Ecclestone: "Ich wäre froh, wenn im nächsten Jahr 22 statt 24 Autos am Start stehen würden. Es gibt eine lange Liste von Teams, die in der Formel 1 fahren wollen. Ob sie dazu allerdings die Fähigkeiten und Mittel haben, ist eine andere Geschichte."

Vettel: "Mercedes und Ferrari wollen ihn haben"

Bilder des Tages - 8. Juli
First Baseman Kevin Youkilis von den Boston Red Sox nimmt in der MLB-Partie gegen Tampa Bay den heranrauschenden Infielder Reid Brignac raus
© Getty
1/5
First Baseman Kevin Youkilis von den Boston Red Sox nimmt in der MLB-Partie gegen Tampa Bay den heranrauschenden Infielder Reid Brignac raus
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0807/cliff-pennington-marcus-thames-oakland-athletics-new-york-yankees-reid-brignac-tampa-bay-rays-kevin-youkilis-boston-red-sox-all-blacks-anthony-boric-training-session-wnba.html
Auch hier ist der Mann an der Second Base schneller: Dennoch unterliegen die Oakland Athletics den Yankees aus New York mit 2:6
© Getty
2/5
Auch hier ist der Mann an der Second Base schneller: Dennoch unterliegen die Oakland Athletics den Yankees aus New York mit 2:6
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0807/cliff-pennington-marcus-thames-oakland-athletics-new-york-yankees-reid-brignac-tampa-bay-rays-kevin-youkilis-boston-red-sox-all-blacks-anthony-boric-training-session-wnba,seite=2.html
Uuaaaahh! Iziane Castro Marques von den Atlanta Dream tankt sich zum Korb durch, die Abwehr der WNBA-Konkurrenz aus Connecticut hält Respektabstand
© Getty
3/5
Uuaaaahh! Iziane Castro Marques von den Atlanta Dream tankt sich zum Korb durch, die Abwehr der WNBA-Konkurrenz aus Connecticut hält Respektabstand
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0807/cliff-pennington-marcus-thames-oakland-athletics-new-york-yankees-reid-brignac-tampa-bay-rays-kevin-youkilis-boston-red-sox-all-blacks-anthony-boric-training-session-wnba,seite=3.html
So eine Trainingssession der neuseeländischen Rugby-Nationalmannschaft ist offenbar viel romantischer, als man sich das so vorstellt...
© Getty
4/5
So eine Trainingssession der neuseeländischen Rugby-Nationalmannschaft ist offenbar viel romantischer, als man sich das so vorstellt...
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0807/cliff-pennington-marcus-thames-oakland-athletics-new-york-yankees-reid-brignac-tampa-bay-rays-kevin-youkilis-boston-red-sox-all-blacks-anthony-boric-training-session-wnba,seite=4.html
Na ja, es ist halt auch bloß ein Trainingsspiel: Anthony Boric wird von den anderen All Blacks eher sanft von den Beinen geholt
© Getty
5/5
Na ja, es ist halt auch bloß ein Trainingsspiel: Anthony Boric wird von den anderen All Blacks eher sanft von den Beinen geholt
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0807/cliff-pennington-marcus-thames-oakland-athletics-new-york-yankees-reid-brignac-tampa-bay-rays-kevin-youkilis-boston-red-sox-all-blacks-anthony-boric-training-session-wnba,seite=5.html
 

Das könnte Sie auch interessieren
Lewis Hamilton spricht über eine Veränderung des Grand-Prix-Formates

Hamilton würde Format-Änderungen begrüßen

Das ehemalige Team von Pascal Wehrlein war seit 2010 bei der Formel 1 dabei

Manor vor endgültigem Aus

Lance Stroll sorgte mit seinem Unfall für ein Ende der Testfahrt

Williams muss Testfahrten vorzeitig beenden


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist die "neue" Formel 1 ein voller Erfolg?

Ja
Nein
Weiß nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.