Formel 1

Rosberg sieht Titelchancen und lobt Schumacher

SID
Nico Rosberg belegt mit 50 Punkten den zweiten Platz in der Fahrerwertung
© Getty

Mercedes-Pilot Nico Rosberg hat den WM-Titel in dieser Saison noch längst nicht abgeschrieben. Besonders seinem Teamkollegen Michael Schumacher stärkte der WM-Zweite den Rücken.

Mercedes-Fahrer Nico Rosberg sieht noch gute WM-Chancen für Mercedes und lobt seinen heftig in die Kritik geratenen Teamkollegen Michael Schumacher.

"Wir haben den Titel nicht abgeschrieben. Bis jetzt war das Auto noch nicht titelfähig, aber ich bin sehr guter Dinge, dass es das noch werden kann", sagte Rosberg der "auto motor und sport": " Ich bin Zweiter, obwohl ich bisher nicht das beste Auto hatte, weiß aber, dass wir bald näher dran sein werden. Das ist eine gute Basis."

Speziell Schumacher werde in der WM aufholen, die am Sonntag (So., um 13.45 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) mit dem Großen Preis von Spanien in Barcelona fortgesetzt wird: "Ich erwarte, dass er in den nächsten Rennen stark zurückkommen wird." Generell ist Rosberg von dem 41 Jahre alten Rekord-Weltmeister, den er bislang auf der Strecke klar dominierte, positiv überrascht.

Rosberg: "Michael ist unheimlich offen"

"Viele Leute haben mich gewarnt: Pass auf, der packt bestimmt irgendwelche Tricks aus. Klar, dass ich da meine Bedenken hatte. Nichts davon ist eingetreten. Michael ist unheimlich offen, und wenn er mal einen Trick auspackt, dann sage ich: cool, was er sich da hat einfallen lassen", sagte Rosberg.

Inzwischen verstehe er, warum Schumacher sieben Mal Weltmeister geworden ist: "Man beginnt zu begreifen, warum er der erfolgreichste Fahrer aller Zeiten ist.

Er holt in allen Bereichen außerhalb des Fahrens viel mehr raus als die Fahrer, die ich kenne. Hauptsächlich durch Kopfarbeit."

Alle News zur Formel 1

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung