Donnerstag, 11.03.2010

Formel 1

Alonso freut sich auf Siege gegen Schumi

Selbst die Konkurrenz freut sich auf die Rückkehr von Michael Schumacher. "Zu gewinnen mit ihm auf der Strecke, ist einfach wertvoller", sagt Ferrari-Pilot Fernando Alonso.

Fernando Alonso ist froh über Michael Schumachers Comeback
© Getty
Fernando Alonso ist froh über Michael Schumachers Comeback

Selbst die schärfsten Konkurrenten freuen sich über die Rückkehr von Rekord-Weltmeister Michael Schumacher in die Formel 1.

"Ich freue mich, dass Michael wieder da ist, denn ich denke wirklich, dass er der beste Fahrer aller Zeiten ist. Darüber sind wir uns wohl alle einig. Seine ganzen Titel und Rekorde sind vielleicht unmöglich einzuholen. Zu gewinnen mit ihm auf der Strecke, ist einfach wertvoller", sagte Ferrari-Pilot Fernando Alonso am Donnerstag auf der offiziellen Pressekonferenz für den Saisonauftakt in Bahrain.

Schumacher saß auf dem Podium in der Mitte und wurde eingerahmt von den übrigen Weltmeistern Alonso, Jenson Button und Lewis Hamilton sowie dem zweiten Ferrari-Piloten Felipe Massa. Vor der Pressekonferenz hatten sich die vier Champions für einen ganz besonderen Schnappschuss den Fotografen gestellt und sich die Arme über die Schultern gelegt.

Button: "Toll, dass er wieder da ist"

Nicht nur Alonso, der seine beiden WM-Titel 2005 und 2006 noch gegen den inzwischen 41 Jahre alten Schumacher gewonnen hatte, auch Titelverteidiger Jenson Button hieß den Rückkehrer herzlich willkommen und gab ihm einen Klaps auf die Schulter.

"Es ist toll, dass Michael wieder da ist. Da fühle ich mich gleich wieder jünger", sagte der 30 Jahre alte Brite, der durch seinen Wechsel zu McLaren quasi bei Mercedes den Platz für Schumacher freigemacht hatte.

Nach Meinung von Alonso ist Schumachers Comeback gut für die gesamte Formel 1. "Ich war überrascht, dass er zurückgekommen ist. Aber es ist gut für uns alle, für uns Fahrer und für unseren Sport. Das kann der Formel 1 nur helfen", sagte der Spanier, der bei Ferrari in Schumachers Fußstapfen treten will: "Ich freue mich auf ein paar schöne Kämpfe mit ihm."

Schumi fiebert Zweikämpfen entgegen

Bilder des Tages - 11. März
Shakehands zwischen Brenden Morrow und Craig Rivet vor dem ersten Bully im Spiel der Buffalo Sabres gegen die Dallas Stars
© Getty
1/5
Shakehands zwischen Brenden Morrow und Craig Rivet vor dem ersten Bully im Spiel der Buffalo Sabres gegen die Dallas Stars
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0311/bilder-des-tages-0311-kurt-jenner-brenden-morrow-craig-rivet-steve-mesler-pascal-hens-torsten-laen-rajon-rondo-matt-hall-tucker-perkins.html
Ein Mann, ein Ziel: Rajon Rondo von den Boston Celtics zieht im Spiel gegen die Memphis Grizzlies mit entschlossenem Blick zum Korb
© Getty
2/5
Ein Mann, ein Ziel: Rajon Rondo von den Boston Celtics zieht im Spiel gegen die Memphis Grizzlies mit entschlossenem Blick zum Korb
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0311/bilder-des-tages-0311-kurt-jenner-brenden-morrow-craig-rivet-steve-mesler-pascal-hens-torsten-laen-rajon-rondo-matt-hall-tucker-perkins,seite=2.html
Keine Bange, auch wenn das hier stark nach Sturzflug riecht. Matt Hall hat beim Red Bull Air Race alles unter Kontrolle
© Getty
3/5
Keine Bange, auch wenn das hier stark nach Sturzflug riecht. Matt Hall hat beim Red Bull Air Race alles unter Kontrolle
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0311/bilder-des-tages-0311-kurt-jenner-brenden-morrow-craig-rivet-steve-mesler-pascal-hens-torsten-laen-rajon-rondo-matt-hall-tucker-perkins,seite=3.html
Ganz lässig steht Tucker Perkins beim Finale der Winter X-Games in der Luft
© Getty
4/5
Ganz lässig steht Tucker Perkins beim Finale der Winter X-Games in der Luft
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0311/bilder-des-tages-0311-kurt-jenner-brenden-morrow-craig-rivet-steve-mesler-pascal-hens-torsten-laen-rajon-rondo-matt-hall-tucker-perkins,seite=4.html
Im Anflug: Kurt Jenner landet bei der Junioren-Meisterschaft in Sydney planmäßig.
© Getty
5/5
Im Anflug: Kurt Jenner landet bei der Junioren-Meisterschaft in Sydney planmäßig.
/de/sport/diashows/1003/Bilder-des-Tages/0311/bilder-des-tages-0311-kurt-jenner-brenden-morrow-craig-rivet-steve-mesler-pascal-hens-torsten-laen-rajon-rondo-matt-hall-tucker-perkins,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.