Montag, 01.02.2010

Formel 1

Ferrari-Ersatzmann Fisichella fährt Le Mans Serie

Als Ersatzfahrer bei Ferrari ist Giancarlo Fisichella nicht ausgelastet. Deshalb geht der Italiener auch bei der Le Mans Serie an den Start.

Giancarlo Fisichelle kam in der letzten Saison von Force India zu Ferrari
© Getty
Giancarlo Fisichelle kam in der letzten Saison von Force India zu Ferrari

Der Italiener Giancarlo Fisichella wird neben seinem neuen Job als Formel-1-Ersatzfahrer bei Ferrari 2010 auch Rennen fahren: In der europäischen Le Mans Serie (LMS).

Die Veranstalter der Serie gaben am Montag bekannt, dass der 37-Jährige einen Vertrag für die komplette LMS-Saison unterschrieben habe, ohne jedoch bereits sein künftiges Team zu nennen. Zur LMS-Saison gehören die fünf Langstreckenrennen in Le Castellet/Frankreich (11. April), Spa (9. Mai), Portimao/Portugal (17. Juli), Budapest (22. August) und Silverstone (12. September).

Fisichella war in der Endphase der Saison 2009 nach seinem zweiten Platz in Spa von Force India als Ersatzmann für den verletzten Felipe Massa (Brasilien) zu Ferrari gewechselt, hatte aber bis zum Saisonende bei der Scuderia keinen Punkt mehr geholt. Den Anschlussvertrag als Testfahrer hatte man beim Wechsel gleich mit vereinbart.

Versuche, 2010 noch bei anderen Teams ein Renn-Cockpit zu bekommen, waren nicht erfolgreich. Fisichella war beispielsweise mit Sauber in Verbindung gebracht worden.

Erster Test: Schumacher schneller als Rosberg

Bilder des Tages, 1. Februar
Die besten Spieler der NFL trafen sich in Miami zum Pro Bowl. Und die schönsten Cheerleader waren auch vor Ort
© Getty
1/6
Die besten Spieler der NFL trafen sich in Miami zum Pro Bowl. Und die schönsten Cheerleader waren auch vor Ort
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/0201/bilder-des-tages-0201-michael-schmumacher-mercedes-probowl-nba.html
Es war im wahrsten Sinne des Wortes ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Die AFC gewann gegen das Team der NFC mit 41:34
© Getty
2/6
Es war im wahrsten Sinne des Wortes ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Die AFC gewann gegen das Team der NFC mit 41:34
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/0201/bilder-des-tages-0201-michael-schmumacher-mercedes-probowl-nba,seite=2.html
Formel-1-Testfahrten in Valencia: Im Vorfeld präsentiert Mercedes-Teamchef Ross Brawn (M.) seine Fahrer Nico Rosberg (l.) und Michael Schumacher
© Getty
3/6
Formel-1-Testfahrten in Valencia: Im Vorfeld präsentiert Mercedes-Teamchef Ross Brawn (M.) seine Fahrer Nico Rosberg (l.) und Michael Schumacher
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/0201/bilder-des-tages-0201-michael-schmumacher-mercedes-probowl-nba,seite=3.html
Das ist der neue Toro Rosso: Sebastien Buemi und Jaime Alguersuari präsentieren stolz ihren Boldien
© Getty
4/6
Das ist der neue Toro Rosso: Sebastien Buemi und Jaime Alguersuari präsentieren stolz ihren Boldien
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/0201/bilder-des-tages-0201-michael-schmumacher-mercedes-probowl-nba,seite=4.html
Flying NBA-Mascot! Crunch, das Maskottchen der Timberwolves, hat Geburtstag und feiert im Target Center
© Getty
5/6
Flying NBA-Mascot! Crunch, das Maskottchen der Timberwolves, hat Geburtstag und feiert im Target Center
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/0201/bilder-des-tages-0201-michael-schmumacher-mercedes-probowl-nba,seite=5.html
Australian-Open-Champion Roger Federer trägt seine Trophäe in Melbourne spazieren
© Getty
6/6
Australian-Open-Champion Roger Federer trägt seine Trophäe in Melbourne spazieren
/de/sport/diashows/1002/bilder-des-tages/0201/bilder-des-tages-0201-michael-schmumacher-mercedes-probowl-nba,seite=6.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.