Donnerstag, 21.01.2010

Neues aus der Königsklasse

Renault bestätigt Kontakt zu Heidfeld

Renault wird Teampräsentation und erste Testfahrten im Februar eventuell ohne zweiten Fahrer bestreiten. Dafür verhandelt man aber mit Nick Heidfeld. Außerdem: Fernando Alonso testet bei Werbeaufnahmen in Frankreich den aktuellen Ferrari und Danica Patrick bekommt es in Daytona mit Nelson Piquet Jr. zu tun.

Nich Heidfeld konnte keines seiner 168 Rennen gewinnen
© Getty
Nich Heidfeld konnte keines seiner 168 Rennen gewinnen

Renault-Test ohne zweiten Fahrer: Robert Kubica wird seinen ersten Renault-Test in Jerez (1. Februar) vermutlich alleine absolvieren müssen. Der Grund: sein Team kann bis dahin offenbar keinen zweiten Fahrer verpflichten. "Wir haben uns noch nicht entschieden", sagt Teamchef Eric Boullier gegenüber "Autosport". "Wir würden das zwar gerne vor dem ersten Test klären, aber wenn es nicht klappt, muss Robert mit der Weiterentwicklung eben alleine anfangen." Zuvor gäbe es nämlich wichtigere Dinge zu klären. "Wir müssen die Moral des Teams wieder herstellen und Sponsoren finden", so Boullier.

Danica Patrick: Schön schnell
patrick, danica
© Getty
1/22
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica.html
patrick, danica
© Getty
2/22
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=2.html
Sieg in Japan: Danica Patrick nach ihrem ersten IRL-Triumph
© Getty
3/22
Sieg in Japan: Danica Patrick nach ihrem ersten IRL-Triumph
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=3.html
Zuerst gab es Tränen der Rührung
© Getty
4/22
Zuerst gab es Tränen der Rührung
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=4.html
Dann die Champagner-Dusche zur Belohnung
© Getty
5/22
Dann die Champagner-Dusche zur Belohnung
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=5.html
Danica Patrick macht sportlich eine gute Figur
© Getty
6/22
Danica Patrick macht sportlich eine gute Figur
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=6.html
Aber nicht nur sportlich. Sie sieht auch sonst immer toll aus...
© Getty
7/22
Aber nicht nur sportlich. Sie sieht auch sonst immer toll aus...
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=7.html
patrick, danica
© Imago
8/22
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=8.html
patrick, danica
© Imago
9/22
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=9.html
patrick, danica
© Getty
10/22
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=10.html
patrick, danica
© Imago
11/22
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=11.html
Patrick in Begleitung von Schwimmstar Michael Phelps
© Getty
12/22
Patrick in Begleitung von Schwimmstar Michael Phelps
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=12.html
patrick, danica
© Getty
13/22
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=13.html
patrick, danica
© Getty
14/22
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=14.html
patrick, danica
© Getty
15/22
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=15.html
patrick, danica
© Getty
16/22
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=16.html
Patrick wieder in Begleitung. Diesmal von Rapper Ludacris
© Getty
17/22
Patrick wieder in Begleitung. Diesmal von Rapper Ludacris
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=17.html
patrick, danica
© Getty
18/22
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=18.html
patrick, danica
© Getty
19/22
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=19.html
patrick, danica
© Getty
20/22
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=20.html
patrick, danica
© Getty
21/22
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=21.html
Jetzt vielleicht der Test bei Honda. Dort war Patrick schon einmal zu Besuch. Wird sie bald Dauergast in der Formel 1?
© Getty
22/22
Jetzt vielleicht der Test bei Honda. Dort war Patrick schon einmal zu Besuch. Wird sie bald Dauergast in der Formel 1?
/de/sport/diashows/0805/Formel1/danica-patrick/patrick-danica,seite=22.html
 

Vier Fahrer seien aktuell im Gespräch. Zwei Rookies und zwei erfahrene Piloten. Unter ihnen befindet sich auch Nick Heidfeld, wie Boullier bestätigte: "Er steht auf unserer Liste. Allerdings war er schon lange Roberts Teamkollege. Die Frage ist, ob wir die beiden wieder zusammenstecken wollen." Als weiterer Kandidat gilt der Österreicher Christian Klien. Bei den Rookies soll es sich um die GP2-Piloten Vitaly Petrov und Ho-Pin Tung handeln. Beide würden die nötigen Sponsoren-Millionen mitbringen.

Alonso fährt F60: Eigentlich sind Testfahrten im aktuellen Boliden ja verboten. Eigentlich. Denn für Werbeaufnahmen saß Fernando Alonso jetzt doch bereits im aktuellen Ferrari-Modell. Im französischen Le Castellet drehte er einige Runden für einen Santander-Werbespot. Die spanische Bank ist neuer Sponsor der Scuderia und ab der kommenden Saison groß auf Front- und Heckflügel des Boliden zu sehen.

Piquet meets Patrick: Nelson Piquet Jr. gibt am 6. Februar sein Debüt in den USA. Der ehemalige Renault-Pilot wird mit der Stockcar-Serie ARCA in Daytona an den Start gehen. Und dabei bekommt er prominente Konkurrenz: Danica Patrick will dort ebenfalls Gas geben. Hintergrund: Die ARCA gilt als Vorbereitung auf die NASCAR, in der beide demnächst antreten.

Lotus-Test in Silverstone: Nach der Präsentation am 12. Februar in London will das neue Lotus-Team direkt in Silverstone einige Runden drehen. Erst nach diesem Shakedown soll das Auto verladen und zu den Testfahrten nach Jerez gebracht werden. Das berichtet die finnische Zeitung "Turun Sanomat". Außerdem hat man offenbar weitere bekannte Mitarbeiter an Bord geholt. So sollen die ehemaligen Toyota-Ingenieure Dieter Gass und Gianluca Pisanello bei Lotus unterschrieben haben. Gass war zuvor Chefingenieur des japanischen Teams.

McLaren verpflichtet Ferrari-Mann: Aerodynamik-Experte John Iley arbeitet seit Januar für McLaren. Iley, der zuvor für Jordan und Renault tätig war, war im Juni von Ferrari entlassen worden. Dort gab man ihm die Schuld am als Fehlkonstruktion abgestempelten F60. Jetzt soll er als Leiter der McLaren-Aerodynamikabteilung den neuen Boliden von Lewis Hamilton und Jenson Button betreuen.

Schumacher: "Wir wollen die WM-Titel"

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.