Woche der Wahrheit für Ferrari

Von Alexander Mey
Montag, 31.08.2009 | 12:14 Uhr
Kimi Räikkönen gewann schon zum vierten Mal in seiner Karriere in Spa
© xpb
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
MLB
All-Star Game: National League -
American League
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo
MLB
Phillies @ Red Sox

Ferrari ist wieder da. Kimi Räikkönen gewinnt in Spa das erste Saisonrennen und bringt die Scuderia endlich einmal wieder positiv in die Schlagzeilen. Die sind aber nicht nur sportlicher Natur, es geht auch um die Besetzung der Cockpits für 2009 und 2010.

"Ferrari, endlich! Räikkönen schenkt der Scuderia den ersten Sieg der Saison." Wie die "Gazzetta dello Sport" versanken alle italienischen Zeitungen nach dem ersten Saisonsieg von Ferrari in Spa im Freudentaumel. Der Bann ist gebrochen, endlich sind die Roten wieder da, wo sie hingehören. So der Tenor.

Aber nicht nur über den sportlichen Aspekt haben die Gazetten berichtet. Nicht nur über die Tatsache, dass Räikkönen dank KERS beim Restart nach der Safety-Car-Phase am Führenden Giancarlo Fisichella vorbeiging und danach trotz des eigentlich langsameren Autos den Italiener dank guter Nerven und fehlerfreier Fahrt 40 Runden lang hinter sich hielt.

LIVE-TICKER: Der Belgien-GP zum Nachlesen

Badoer-Entscheidung am Mittwoch oder Donnerstag

Sie schrieben auch über Luca Badoer, der mit dem gleichen Auto wie Räikkönen Letzter anstatt Erster wurde und wie bei seinem Debüt in Valencia auf ganzer Linie enttäuschte. "Badoer wieder auf dem letzten Platz. Ende dieser Woche könnte er ersetzt werden", hieß es in der "Gazzetta dello Sport".

Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali hat eine Entscheidung im Fall Badoer für Mittwoch oder Donnerstag angekündigt. Vielleicht wird es sogar schon am Dienstag ernst. Hintergrund: Dann liegen die Ergebnisse eines Medizinchecks von Felipe Massa vor, die Aufschlüsse über einen möglichen Comeback-Zeitpunkt des verletzten Brasilianers geben sollen.

Die Theorie: Sollte die Untersuchung ergeben, dass Massa in absehbarer Zeit ins Cockpit zurückkehren kann, dann darf Badoer bis dahin weiter den zweiten Ferrari fahren. Sollte Massa aber noch länger ausfallen, wird sein Ersatzmann seinerseits ersetzt - wahrscheinlich durch Force-India-Pilot Giancarlo Fisichella, der zwar offiziell noch von nichts weiß, aber schon in aller Munde ist. Force India wartet nach eigener Aussage schon auf einen Anruf von Ferrari.

Badoer fleht um dritte Chance in Monza

"Räikkönen und Fisichella - ein Traumduo. Ferrari siegt mit Kimi Räikkönen, doch die beste Leistung ist die von Fisichella, den sich die Fans jetzt am Steuer eines Ferrari wünschen", schrieb der "Corriere dello Sport" zu diesem Thema.

Badoer bittet Ferrari um eine weitere Bewährungschance: "Natürlich bin ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Doch aus meiner Sicht wäre es schade, mich vor dem Grand Prix in Monza abzulösen. Das ist die Strecke, die ich am besten kenne. Ich kann auf diesem Kurs mit geschlossenen Augen fahren und bin sicher, dass ich Positives leisten werde."

Italiener schreiben schon wieder Alonso ins Ferrari-Cockpit

Der Appell des Italieners ist verständlich. Wie bitter wäre es für ihn, es endlich ins Ferrari-Cockpit geschafft zu haben und dann ausgerechnet vor dem Heimspiel wieder rausgeworfen zu werden? "Sollte man mich auswechseln, sollte das erst nach Monza geschehen. Wenn ich auch in Monza enttäuschen sollte, wäre ich der Erste, der zur Seite treten würde", flehte Badoer fast.

Neben dem Namen Fisichella geistert in Italien auch wieder der unvermeidliche Name Fernando Alonso durch den Blätterwald. Einige Zeitungen berichten übereinstimmend, dass Alonso schon in Monza im Ferrari sitzen wird. Die Dementis von Ferrari und Renault folgten prompt. Gleiches Spiel wie so oft in letzter Zeit.

Räikkönen 2010 bei Brawn oder McLaren?

Interessanter Weise gibt es aber nicht nur um Badoers Cockpit Spekulationen, sondern trotz des Sieges in Spa auch wieder um das von Räikkönen.

Zwei Versionen waren im Fahrerlager im Umlauf, in beiden fahren 2010 Alonso und Massa Ferrari. Erste Version: Räikkönen geht nicht in die Rallye-WM, sondern kommt bei Brawn GP als Nachfolger von Rubens Barrichello unter. Zweite Version: Räikkönen geht zurück zu McLaren-Mercedes und wird dort Teamkollege von Lewis Hamilton.

Räikkönen wird unter Druck stärker

Beides wild, aber es zeigt, welchen medialen Druck Räikkönen im Moment aushalten muss. Trotz allem tut der Iceman, was er immer tut, er bleibt cool. "Ich mache mir über das kommende Jahr keine Sorgen. Ich habe einen Vertrag", sagte er. "Vielleicht hat Ferrari andere Pläne, aber soweit ich weiß, hat sich nichts geändert."

Domenicali konnte dem Wirbel um Räikkönen sogar Positives abgewinnen: "Kimi scheint diese Phase enormen Mediendrucks positiv zu erleben. Wenn so ein Sieg dabei herauskommt, dann hält dieser Mediendruck hoffentlich weiter an."

Schumi gewinnt Kartrennen in Kerpen

Das wird er, schließlich beginnt die "Silly Season" der Wechselgerüchte gerade erst. Die bevorstehenden Diskussionen über den Einsatz eines dritten Autos ab der kommenden Saison werden diese Gerüchte sogar noch intensivieren.

Und ach ja. Dann gibt es da ja auch noch einen älteren Herrn namens Michael Schumacher. Der hat am Wochenende nebenbei in Kerpen ein Kartrennen gewonnen.

Nicht als Training für ein mögliches Formel-1-Comeback natürlich. Nur so zum Spaß.

Rennergebnis und WM-Stand

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung