Mittwoch, 27.08.2008

Das F1-Girl der Woche

Ihr verdrehte Vettel den Kopf

Sie gehören einfach zu jedem Formel-1-Rennen: Die schönen Frauen in der Startaufstellung. Natürlich sehen sie gut aus und haben ein bezauberndes Lächeln.

Formel 1, Valencia, Europa GP, Gridgirls, Party
© Red Bull

Doch was geht in ihren hübschen Köpfen vor? SPOX ermittelt und bittet nach jedem Rennen das F-1-Girl der Woche zum exklusiven Interview.

Red Bull fliegt zu jedem Rennen eine Auswahl an Schönheiten ein, aus der dann nach jedem Rennen eine Siegerin gekürt wird. Diesmal war es Patricia Camps. Sie wurde beim Europa-GP zur Schönsten der Schönen gewählt - zur Red Bull Formula Una.

Valencias heiße Kurven: Die Gridgirls des Europa-GP

SPOX sprach mit Ihr über Valencias schöne Ecken, Fernando Alonso und darüber, warum Sebastian Vettel besser ist als Michael Schumacher.

SPOX: Neben der Formel 1 ist in Valencia auch Segeln sehr beliebt. Was gefällt Dir besser?

Patricia Camps: Ganz klar die Formel 1. Besonders nachdem ich jetzt beim Rennen hier in Valencia die fantastische Erfahrung machen durfte, hinter die Kulissen zu blicken. Das war sensationell. Ich weiß über die Formel 1 viel besser bescheid als über Segeln.

SPOX: Mal abseits von Segeln und der Formel 1: Wofür sollte Valencia noch bekannt sein?

Camps: Die Menschen, das großartige Nachtleben und die heißen Sommer. Ich liebe es, hier in Valencia auszugehen. Denn selbst wenn es nicht die größte Stadt in Spanien ist, gibt es einfach unglaublich viele Möglichkeiten abends wegzugehen.

Die schönsten Bilder von Patricia Camps
© Getty
1/12
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/formula-una/formula-una.html
© Getty
2/12
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/formula-una/formula-una,seite=2.html
© Getty
3/12
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/formula-una/formula-una,seite=3.html
© Getty
4/12
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/formula-una/formula-una,seite=4.html
© Getty
5/12
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/formula-una/formula-una,seite=5.html
© Getty
6/12
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/formula-una/formula-una,seite=6.html
© Getty
7/12
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/formula-una/formula-una,seite=7.html
© Getty
8/12
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/formula-una/formula-una,seite=8.html
© Getty
9/12
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/formula-una/formula-una,seite=9.html
© Getty
10/12
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/formula-una/formula-una,seite=10.html
© Getty
11/12
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/formula-una/formula-una,seite=11.html
© Getty
12/12
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/formula-una/formula-una,seite=12.html
 

SPOX: Was gefällt Dir dabei am besten?

Camps: Die vielen Open-Air-Clubs und Restaurants. Vor allem in der Sommer-Hitze.

SPOX: Kann es Valencia mit Madrid und Barcelona aufnehmen?

Camps: Natürlich! Ich stamme aus Valencia und würde es den beiden anderen Städten immer wieder vorziehen. Madrid fehlt die Nähe zum Meer und die Menschen in Barcelona sind ganz einfach nicht so nett wie wir hier in Valencia.

SPOX: Dann kennst Du Dich hier also hervorragend aus: Wie gefällt Dir die futuristische Ciudad de les Arts i les Ciències?

Camps: Sie ist fantastisch. Jedes Mal wenn ich daran vorbei gehe, raubt es mir den Atem. Es gibt so viele Dinge, die man dort machen kann. L'Umbracle (Bild links) ist einer meiner Lieblingsplätze im nächtlichen Valencia. Aber auch der Open-Air-Wasserpark ist ganz einfach ein Muss für jeden Besucher.

SPOX: Bleibt Dir auch bei Fernando Alonso der Atem weg? Viele spanische Fans flippen beim Anblick Ihres Nationalhelden ja fast aus. Geht es Dir genau so?

Camps: Teilweise schon – ich fiebere natürlich mit ihm mit. Besonders jetzt, wo er so hart kämpfen muss. Aber ich muss gestehen: nachdem ich mich mit Sebastian Vettel getroffen habe, bin ich mir plötzlich nicht mehr ganz so sicher, wer mein Lieblingsfahrer ist.

SPOX: Du bist also mittlerweile ein richtiger Fan. Aber wusstest Du schon etwas über die Formel 1, bevor Fernando Alonso eingestiegen ist?

Camps: Um ehrlich zu sein: Nicht viel. So lange wir weder ein Formel-1-Rennen in Valencia noch einen spanischen Fahrer in der Formel 1 hatten, gab es für mich wenig Bezugspunkte.

SPOX: Alonso hat in Spanien sicherlich viel bewegt. Vielleicht vergleichbar mit dem, was Michael Schumacher in Deutschland ausgelöst hat. In Deutschland mag man Alonso dennoch nicht besonders – was denkt eine Spanierin eigentlich über unseren Schumi?

Camps: Ich bewundere Schumacher für das, was er erreicht hat. Aber er ist sicherlich nicht der sympathischste Fahrer aller Zeiten. Da gefällt mir Sebastian Vettel doch viel besser…

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.