Sonntag, 24.08.2008
TrainingQualifikationRennenDiashowVideoWM-Stand

Der Große Preis von Europa

Massa siegt - Räikkönen verliert

Felipe Massa ist der Mann des Tages bei der Premiere des Europa-GP in Valencia. Der Ferrari-Pilot krönte eine souveräne Fahrt mit dem Sieg. Zweiter wurde Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes vor Robert Kubica im BMW-Sauber.

Dahinter wird es zwischen Robert Kubica und Lewis Hamilton eng
© Getty
Dahinter wird es zwischen Robert Kubica und Lewis Hamilton eng

Ein perfekter Tag für Massa, wäre da nicht eine nachträgliche Untersuchung der Rennleitung wegen eines Zwischenfalls beim Boxenstopp gewesen. Das Team hatte Massa zu früh wieder auf die Strecke gelassen, wodurch es fast zu einer Kollision mit Adrian Sutil gekommen wäre.

Massa wurde während des Rennens nicht bestraft, im Nachhinein brummte ihm die Rennleitung jedoch eine Geldstrafe in Höhe von 10.000 Euro auf. Halb so wild, Hauptsache er wird im WM-Kampf nicht zurückgeworfen.

ferrari, tank-unfall, mechaniker

Perfektes Wochenende

"Ich habe die Pole geholt, das Rennen gewonnen und bin die schnellste Runde gefahren. Mehr kann man sich nicht wünschen", sagte Massa überglücklich.

Michael Schumacher, der sich die Premiere in Valencia nicht entgehen ließ, ergänzte: "Felipe ist schon in Ungarn einzigartig gefahren und hat das hier mit einer Brillianz fortgeführt, wie man es nicht besser machen kann."

Desaströser Tag für Räikkönen

Viel schlimmer lief der Tag für Weltmeister Kimi Räikkönen. Zunächst konnte er den Speed seines Teamkollegen nicht annähernd mitgehen, dann riss er beim zweiten Boxenstopp die Tankanlage mit und verletzte einen Mechaniker. Wenig später ging auch noch der Motor seines Ferrari spektakulär hoch.

Im Titelrennen ist damit der Iceman der große Verlierer des Tages. Hamilton führt nun mit 70 Zählern vor dem neuen Zweiten Massa (64). Räikkönen hat nach wie vor 57 Punkte auf dem Konto - nur noch zwei mehr als Kubica.

Vettel stark - Heidfeld ratlos

Aus deutscher Sicht war das Rennen erfolgreich. Mit Sebastian Vettel (6.), Timo Glock (7.) und Nico Rosberg (8.) kamen drei in die Punkte. Enttäuschend war nur die Vorstellung von Nick Heidfeld. Er wurde lediglich Neunter und ging damit leer aus.

"Das war eines der schlimmsten Rennen für mich", sagte Heidfeld. "Es ist eine Katastrophe, mit einem Auto auf Platz neun zu landen, das offensichtlich gut genug für Platz drei ist. Ich habe nach dem Start einen Platz verloren und hatte später keine Chance, Positionen gutzumachen. Der Speed hat gefehlt."


F1-Rennen-Header
© Getty

 

So lief das Rennen:

Ziel: Sieg für Felipe Massa! Der Brasilianer gewinnt die Premiere in Valencia vor Lewis Hamilton und Robert Kubica. Damit schiebt sich Massa in der Fahrer-WM auf Platz zwei, sechs Zähler hinter Hamilton. Zudem kommt er in Sachen Strafe mit 10.000 Dollar glimpflich davon. Kimi Räikkönen ist der große Verlierer des Tages.

Runde 46: Motorplatzer bei Räikkönen! Auf der Start-Ziel-Geraden geht das Ferrari-Aggregat hoch. Wieder geht ein roter Renner kaputt. Zuletzt in Ungarn hatte es ja Massa kurz vor Schluss erwischt. Der Brasilianer wird jetzt bibbern.

Runde 45: Leise Entwarnung für Massa: Über die Situation mit Sutil wird erst nach dem Rennen entschieden. Damit riecht es eher nach einer Geldstrafe für das Team als nach einer individuellen Strafe gegen Massa.

Runde 44: Räikkönen reißt die Tankanlage mit! Chaos beim Boxenstopp des Iceman! Er fährt zu früh los, der Tankstutzen ist noch am Auto. Der Ferrari-Tankwart wird umgerissen und bleibt verletzt liegen. Ersten Diagnosen zufolge hat er eine Verletzung am Knöchel, aber nichts allzu Ernstes. Räikkönen verliert eine Menge Zeit und einen Platz gegen Trulli.

Runde 43: Sutil ist raus! Er rutscht geradeaus in die Reifenstapel. Das war's dann.

Der Europa-GP: Alonsos Valencia-Desaster
Das Schock-Bild für alle Spanier gleich vorweg: Alonso verliert nach einer Kollision mit Kazuki Nakajima seinen Heckflügel
© xpb
1/18
Das Schock-Bild für alle Spanier gleich vorweg: Alonso verliert nach einer Kollision mit Kazuki Nakajima seinen Heckflügel
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen.html
Der Renault-Pilot kann sich gerade noch an die Box retten...
© xpb
2/18
Der Renault-Pilot kann sich gerade noch an die Box retten...
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=2.html
...doch auch die Aufhängung ist beschädigt. Das Aus für Alonso
© xpb
3/18
...doch auch die Aufhängung ist beschädigt. Das Aus für Alonso
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=3.html
Auch für Kimi Räikkönen verläuft das Rennen enttäuschend
© Getty
4/18
Auch für Kimi Räikkönen verläuft das Rennen enttäuschend
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=4.html
Sein Ferrari-Motor quittiert mit einer riesigen Rauchwolke den Dienst
© xpb
5/18
Sein Ferrari-Motor quittiert mit einer riesigen Rauchwolke den Dienst
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=5.html
Das Rennen des Finnen ist gelaufen
© Getty
6/18
Das Rennen des Finnen ist gelaufen
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=6.html
Doch alles der Reihe nach: Also Start frei zum Europa-GP! Dabei behauptet Felipe Massa seine Spitzenposition
© Getty
7/18
Doch alles der Reihe nach: Also Start frei zum Europa-GP! Dabei behauptet Felipe Massa seine Spitzenposition
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=7.html
Dahinter wird es zwischen Robert Kubica und Lewis Hamilton eng
© Getty
8/18
Dahinter wird es zwischen Robert Kubica und Lewis Hamilton eng
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=8.html
Kubica setzt sich neben Hamilton - muss aber zurückstecken
© Getty
9/18
Kubica setzt sich neben Hamilton - muss aber zurückstecken
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=9.html
So geht es erstmals im Renntempo über die Brücke
© Getty
10/18
So geht es erstmals im Renntempo über die Brücke
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=10.html
An der Spitze setzt sich Massa ab
© Getty
11/18
An der Spitze setzt sich Massa ab
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=11.html
Weiter hinten beißt sich Kimi Räikkönen im Ferrari an McLaren-Mercedes-Pilot Heikki Kovalainen die Zähne aus
© Getty
12/18
Weiter hinten beißt sich Kimi Räikkönen im Ferrari an McLaren-Mercedes-Pilot Heikki Kovalainen die Zähne aus
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=12.html
Kubica fährt souverän auf Platz drei
© Getty
13/18
Kubica fährt souverän auf Platz drei
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=13.html
Davor fährt Hamilton einem sicheren zweiten Platz entgegen
© Getty
14/18
Davor fährt Hamilton einem sicheren zweiten Platz entgegen
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=14.html
Felipe Massa an der Spitze kann er nicht gefährden
© Getty
15/18
Felipe Massa an der Spitze kann er nicht gefährden
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=15.html
Der Brasilianer gewinnt das Premieren-Rennen von Valencia
© Getty
16/18
Der Brasilianer gewinnt das Premieren-Rennen von Valencia
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=16.html
Ein ganz wichtiger Sieg für Ferrari
© Getty
17/18
Ein ganz wichtiger Sieg für Ferrari
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=17.html
Entsprechend groß ist der Jubel
© xpb
18/18
Entsprechend groß ist der Jubel
/de/sport/diashows/0808/Formel1/Valencia/Rennen/valencia-gp-rennen,seite=18.html
 

Runde 41: Ferrari bangt. Die knappe Boxenausfahrt gegen Sutil wird von der Rennleitung untersucht. Gibt es etwa eine Strafe gegen die Roten? Kubica kommt zum Boxenstopp. Er steuert auf Platz drei zu.

Runde 40: Hamilton ist drin. Bei der Ausfahrt landet er knapp vor Kubica. Auch Vettel ist in der Box.

Runde 38: Jetzt kommt Massa zu seinem letzten Boxenstopp. Sein letzter Vorsprung lag bei zehn Sekunden. Schrecksekunde bei der Boxenausfahrt! Massa kollidiert fast mit Sutil, da geht es nur um Zentimeter. Aber zum Glück für Massa geht alles gerade noch einmal gut. Ein bisschen Zeit hat es aber gekostet.

Runde 31: Glock kommt zu seinem einzigen Boxenstopp. Er war zuletzt schnell unterwegs und lag auf Platz fünf. Wo kommt er raus? Vor Heidfeld! Damit hat er das innerdeutsche Duell vorerst gewonnen. Wieder ein starkes Rennen von Glock.

Runde 19: Verdammt! Vettel hat an der Box einen Platz gegen Trulli verloren. Punkte sind aber trotzdem noch drin.

Runde 17: Jetzt tankt Hamilton. Und es reicht nicht. Er kommt hinter Massa und sogar hinter Räikkönen wieder raus. Das war nix!

Runde 15: Massa kommt zum ersten Tankstopp. Das ist verdammt früh! Jetzt wird man bei McLaren wieder etwas mehr Hoffnung auf den Sieg haben. Massa kommt direkt vor Räikkönen raus. Ferrari hat auf die Hitze reagiert und die Radabdeckungen entfernt. Deutet das auf Bremsprobleme hin? Auf jeden Fall wird es etwas an Topspeed kosten.

Runde 8: Kollision zwischen Coulthard und Fisichella! Völlig idiotisches Manöver des Schotten. Er bremst jenseits von gut und böse und schlittert neben den Italiener. Klar, dass das krachen musste. Beide scheinen aber Glück zu haben, es geht vorerst weiter.

Runde 4: Alonso steigt aus. Offenbar ist der Renault doch nicht mehr zu reparieren. Aus für den Spanier in Spanien. Die Fans sind geschockt.

Runde 1: Alonso ist langsam! Ausgerechnet der Lokalmatador kriecht mit fehlendem Heckflügel zurück in Richtung Box. Auch Nakajima hat Probleme. Er kommt mit fehlendem Frontflügel an die Box. Klarer Fall, beide sind am Start kollidiert. Alonso wird in die Garage geschoben, Renault will das Auto reparieren.

Start: Guter Start von Massa, er kann seine Führung sicher verteidigen. Eng wird es zwischen Hamilton und Kubica. Der Pole ist neben dem Briten, muss aber vor der ersten engen Kurve zurückstecken. Kovalainen hat sich Räikkönen geschnappt.

Einführungsrunde: Bis auf Nico Rosberg gehen alle Piloten mit harten Reifen ins Rennen. Die große Frage ist: Ein oder zwei Boxenstopps? Genau kann man es nicht sagen, schließlich gibt es keine Erfahrungswerte.

Vor dem Start: Adrian Sutil wird in seinem Force India aus der Box starten. Auch Rubens Barrichello hat es nicht rechtzeitig in die Startaufstellung geschafft.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.