TrainingQualifikationRennenDiashowVideoWM-Stand

Aus Räikkönen wird Barrichello

Von Alexander Mey
Sonntag, 24.08.2008 | 21:33 Uhr
Formel 1, Kimi Räikkönen, Karriereende
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 2
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 2
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Julia Görges -
Maria Sakkari
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
Liga ACB
Saskia Baskonia -
Real Madrid (Spiel 4)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Dodgers @ Cubs
MLB
Red Sox @ Twins
MLB
Diamondbacks @ Angels
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
MLB
White Sox @ Indians
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
MLB
Dodgers @ Cubs
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Red Sox @ Twins
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Red Sox @ Twins
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
NBA
NBA Draft 2018
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Blue Jays @ Angels
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Mets
MLB
Rangers @ Twins
MLB
Blue Jays @ Angels
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
MLB
Rangers @ Twins
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Yankees @ Rays
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
MLB
Blue Jays @ Angels
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
World Cup
England -
Panama (Highlights)
MLB
Yankees @ Rays
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
MLB
Phillies @ Nationals
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
MLB
Rangers @ Twins
MLB
Blue Jays @ Angels
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
MLB
Angels @ Royals
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
MLB
Mariners @ Orioles
MLB
Yankees @ Phillies
MLB
Cubs @ Dodgers
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
MLB
Yankees @ Phillies
MLB
Angels @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ Astros
MLB
Cubs @ Dodgers
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
MLB
Yankees @ Phillies
MLB
Angels @ Red Sox
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Cubs @ Dodgers
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Cubs @ Dodgers
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
MLB
Astros @ Rays
MLB
Angels @ Red Sox
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Red Sox @ Yankees
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Rockies @ Dodgers
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Nationals @ Phillies
MLB
Red Sox @ Yankees
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Rockies @ Dodgers
MLB
Red Sox @ Yankees
MLB
Braves @ Yankees

Felipe Massa hat nicht nur den Europa-GP in Valencia gewonnen, er hat auch im WM-Kampf einen großen Schritt nach vorne gemacht. Droht sein Teamkollege Kimi Räikkönen nun bei Ferrari vom Champion zum Wasserträger abzusteigen? Die Konkurrenz von McLaren-Mercedes sieht das nicht so.

Michael Schumacher hatte einmal einen Teamkollegen. Der war zwar schnell, aber nie schnell genug, um der Nummer eins im Team den Status streitig machen zu können.

Folglich blieb diesem Teamkollegen nur eins übrig: Sich in sein Schicksal zu fügen und den Chef im Kampf um den WM-Titel nach besten Kräften zu unterstützen.

Dieser Teamkollege war Rubens Barrichello, und der ist nach dem Europa-GP in Valencia plötzlich wieder ein Thema im Titelkampf.

Rosberg schreibt Räikkönen fast ab

Nicht weil seinem lahmen Honda plötzlich Flügel gewachsen wären. Nein, weil Ex-Weltmeister und Premiere-Experte Keke Rosberg seinen Namen im Zusammenhang mit einem provokanten Vergleich genannt hat.

"Bei Ferrari liegt der Verdacht nahe, dass sie sich für eine Nummer eins entscheiden. Und dann wird aus einem Räikkönen ein Barrichello", sagte Rosberg im Premiere-Gespräch.

Das heißt im Klartext: Für Rosberg steht Kimi Räikkönen kurz davor, in der roten Hierarchie vom amtierenden Weltmeister zum Wasserträger von Felipe Massa abzusteigen.

Tendenz spricht gegen den Champion

Auf der einen Seite nachvollziehbar, schließlich hat Räikkönen nach seinem Ausfall in Valencia in der Fahrer-WM sieben Punkte Rückstand auf Massa und sogar 13 auf Spitzenreiter Lewis Hamilton.

Außerdem hat der Iceman seit acht Rennen nicht mehr gewonnen. Er sammelte seit dem letzen Erfolg in Barcelona 28 Punkte, Massa kam im gleichen Zeitraum auf 46 Punkte, Hamilton sogar auf 50.

Vergangene Saison macht Mut

Auf der anderen Seite hat Räikkönen aus dem vergangenen Jahr jede Menge Erfahrung mit Aufholjagden. Damals lag er sechs Rennen vor Saisonende 20 Punkte hinter Hamilton und 13 hinter Fernando Alonso - und trotzdem durfte er am Ende jubeln.

Ist so etwas wiederholbar? Kann es für Räikkönen in den letzten Rennen noch einmal so perfekt laufen wie 2007, als er selbst in Topform war und die Silberpfeil-Piloten durch eigene Fehler den Titel wegwarfen?

Räikkönen zum Siegen verdammt

Er selbst gibt jedenfalls noch nicht auf. "Klar ist die Situation in der Meisterschaft etwas schwieriger geworden, aber wenn wir unsere Probleme lösen können, haben wir eine Chance zurückzukommen", sagte Räikkönen.

Er machte aber auch klar: "Das wird ohne Zweifel nicht leicht. Wir müssen auf jeden Fall schleunigst wieder anfangen, Rennen zu gewinnen. Sonst haben wir keine Chance."

McLaren schreibt Iceman nicht ab

Die Konkurrenz hat Räikkönen jedenfalls noch auf der Rechnung. "Kimi ist noch mittendrin", sagte Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug.

Offenbar hält er vom Iceman nach wie vor mehr als von dem ersten Hamilton-Verfolger Massa. "Massa war gut, aber sicher nicht unschlagbar", sagte Haug im Hinblick auf den Europa-GP. Seine These: Hätte Hamilton den Start gewonnen, wäre das Rennen ganz anders verlaufen.

Hamilton stand kurz vor der Absage

Hat er aber nicht. Er lag in der ersten Kurve hinter Massa und er lag auch im Ziel noch deutlich hinter Massa.

Hamilton selbst war's aber egal, denn er hatte ganz andere Probleme. "Das war ein ziemlich miserables Wochenende. Als ich hier ankam, hatte ich die Grippe und hohes Fieber. Dann kam noch ein steifer Nacken dazu, der mich sogar fast dazu gezwungen hätte, auf einen Start zu verzichten", offenbarte Hamilton.

Voraussetzungen, unter denen ein zweiter Platz mehr als respektabel ist. "Ich kann mich darüber nicht beklagen", sagte Hamilton.

Haug stichelt gegen Ferrari

Das Wochenende ist für McLaren-Mercedes gut gelaufen. Grund genug, schon einmal ein bisschen in Richtung Ferrari zu sticheln.

"Ferrari steht sicher unter Druck. Ihnen ist zweimal hintereinander im zweiten Rennen der Motor kaputt gegangen", sagte Haug. "Für Massa wird das zweite Rennen mit dem gleichen Motor Spa sein. Ich will nicht unken, aber Spa ist die Motorenstrecke schlechthin - und wir bekommen dort neue Motoren."

Motor-Nachteil für Massa

Wenigstens in dem Punkt darf sich also Kimi Räikkönen über einen Vorteil gegenüber seinem Teamkollegen Massa freuen. Er wird nach dem Ausfall von Valencia ein neues Aggregat haben.

Eine gute Chance, um gegen Massa in der Ferrari-Hierarchie wieder aufzusteigen. Schließlich wäre es doch gelacht, wenn ein Champion kampflos die Segel streichen würde.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung