Freitag, 21.10.2016

Haie überwältigen Pinguins und schwimmen weiter auf der Erfolgswelle

Köln bleibt Spitzenreiter - Siege für die Top 5

Die Kölner Haie haben ihre Tabellenführung in der DEL am 12. Spieltag erfolgreich verteidigt. Durch das letztlich souveräne 5:2 (1:0, 2:2, 2:0) bei Aufsteiger Fischtown Pinguins aus Bremerhaven hielten die Rheinländer ihre Verfolger, von denen die besten vier am Freitag ebenfalls keine Schwäche zeigten, erfolgreich auf Distanz.

Meister Red Bull München gewann 2:0 (1:0, 0:0, 1:0) bei den Krefeld Pingiunen und bleibt mit 23 Punkten erster Verfolger der Kölner (24), die allerdings zwei Spiele weniger bestritten haben als die Bayern.

Dahinter siegten Vizemeister Grizzlys Wolfsburg (23) mit 7:2 (1:0, 2:0, 4:2) bei Tabellenschlusslicht Straubing Tigers, die Adler Mannheim (21) mit 5:1 (1:1, 0:0, 4:0) gegen die Iserlohn Roosters und die Nürnberg Ice Tigers (19) mit 5:2 (1:0, 4:0, 0:2) gegen die Schwenninger Wild Wings.

Den größten Sprung in der Tabelle machte DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin. Das Team von Ex-Bundestrainer Uwe Krupp gewann 6:4 (2:2, 3:1, 1:1) gegen die Augsburger Panther und rückte vom neunten auf den sechsten Rang vor. Diesen verlor Ex-Meister ERC Ingolstadt durch das klare 2:6 (0:2, 1:3, 1:1) bei der Düsseldorfer EG.

Alle Infos zur DEL

Das könnte Sie auch interessieren
Die Eisbären Berlin sind der Rekordmeister der DEL

Paukenschlag: LA Kings übernehmen Eisbären Berlin

Don Jackson sah eine Niederlage seines Teams

Meister München patzt - Mannheim erobert Tabellenspitze

Ist Red Bull München noch von der Tabellenspitze zu verdrängen?

User-Talk: Der 49. DEL-Spieltag


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.