Jochen Hecht beendet seine aktive Laufbahn

Ex-NHL-Star Hecht beendet Karriere

SID
Freitag, 29.07.2016 | 12:24 Uhr
Jochen Hecht hängt seine Schlittschuhe an den Nagel
Advertisement
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn

Der ehemalige Nationalspieler Jochen Hecht von den Adler Mannheim hat seine Karriere mit sofortiger Wirkung beendet. Das gab der 39-Jährige auf einer Pressekonferenz am Freitag bekannt.

Ob und in welcher Form der langjährige NHL-Profi (91 Länderspiele) den Adlern erhalten bleibt, stehe noch nicht fest, sagte Manager Teal Fowler. Hechts Rückennummer 55 soll beim siebenmaligen deutschen Meister nicht mehr vergeben werden.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

"Nach langen und schwierigen Überlegungen werde ich meine Karriere beenden. Nach 21 Jahren ist mir die Entscheidung nicht leicht gefallen", sagte Hecht: "Ich habe Höhen und Tiefen erlebt, aber die Liebe zum Eishockey ist geblieben. Ich blicke mit stolz auf meine Karriere zurück und würde alles wieder so machen."

In der NHL hatte der gebürtige Mannheimer für die St. Louis Blues, die Edmonton Oilers und die Buffalo Sabres insgesamt 892 Partien bestritten. Vor der Saison 2013/2014 war der Angreifer dann zu seinem Heimatklub nach Deutschland zurückgekehrt. Für die Adler spielte er insgesamt 431 Mal und holte mit den Kurpfälzern nach 1997 und 1998 im vergangenen Jahr seinen dritten Meistertitel.

Alles zur DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung