Holzer über WM-Viertelfinale gegen Russland

"Wie 1860 gegen FC Barcelona"

SID
Donnerstag, 19.05.2016 | 13:02 Uhr
Korbinian Holzer nahm sich schon Finnland zur Brust
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Korbinian Holzer hat das Kräfteverhältnis im WM-Viertelfinale gegen Gastgeber Russland (19:15 Uhr im LIVETICKER) mit einem Vergleich aus dem Profifußball veranschaulicht.

"Das ist wie 1860 München gegen den FC Barcelona", sagte der NHL-Profi der Anaheim Ducks vor dem Showdown gegen den haushohen Favoriten am Donnerstagabend (19.15 Uhr im LIVETICKER) in Moskau.

Das beeindruckende 4:1 der Russen im letzten Gruppenspiel gegen Schweden hätte ihn in dieser Meinung bestätigt. "Die sind rausgekommen wie die Feuerwehr, da steckt schon ordentlich Dampf dahinter", sagte Holzer, der sich auf die große Herausforderung im mit 12.000 Zuschauer ausverkauften Eispalast aber freut: "Das ist doch geil, solche Spiele sind das Größte für einen Sportler. Uns erwartet ein Hexenkessel."

Alles zur Eishockey-WM auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung