Vorbild NHL

DEL setzt in Verlängerung auf 3 gegen 3

SID
Dienstag, 26.01.2016 | 12:32 Uhr
Die DEL lässt sich von der NHL inspirieren und setzt bald auf drei Spieler
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1

Die DEL folgt dem Beispiel des großen Vorbilds aus Nordamerika und lässt ab der kommenden Saison in der Verlängerung im NHL-Modus Drei gegen Drei spielen. Dies gab die DEL am Dienstag bekannt. Derzeit stehen sich in der Overtime noch vier Feldspieler pro Team gegenüber.

"Wir erhoffen uns davon, dass die Spiele aufgrund der geringeren Anzahl von Spielern auf dem Eis noch attraktiver werden", sagte Charly Fliegauf, Sportdirektor der Grizzlys Wolfsburg und Leiter der DEL-Sportkommission.

Die Neuregelung wurde im Rahmen der DEL-Gesellschafterversammlung in Köln einstimmig von den Vertretern aller 14 Klubs verabschiedet. Die NHL hatte die Anzahl der Spieler zur aktuellen Saison reduziert, damit die Chancen auf einen Treffer in den zusätzlichen fünf Minuten steigen und Partien seltener im Penaltyschießen entschieden werden. Der Shootout findet statt, wenn in der Verlängerung kein Tor fällt.

Alles zur DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung