Sonntag, 07.12.2014

DEL, 24. Spieltag

München und Adler marschieren weiter

Red Bull München und die Adler Mannheim marschieren in der DEL weiter vorneweg. Tabellenführer München setzte sich am 24. Spieltag im bayerischen Derby bei Schlusslicht Straubing Tigers klar 7:2 (3:1, 3:1, 1:0) durch, Verfolger Mannheim siegte 2:0 (0:0, 1:0, 1:0) bei DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin und hat zwar vier Punkte Rückstand, dafür aber auch zwei Spiele weniger absolviert.

Alexander Barta und die Münchener setzten sich durch
© getty
Alexander Barta und die Münchener setzten sich durch

Die Kölner Haie verpassten es unterdessen, näher an die Pre-Play-off-Plätze zu rücken. Der Vizemeister vergab beim 3:4 (0:0, 3:1, 0:2, 0:0) nach Penaltyschießen beim Tabellennachbarn Thomas Sabo Ice Tigers eine 3:1-Führung.

Bei einem Sieg nach 60 Minuten wären die Haie als Elfter nur noch einen Punkt hinter den Nürnbergern gewesen. Titelverteidiger ERC Ingolstadt siegte 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) bei den Schwenningen Wild Wings, Altmeister Düsseldorfer EG bezwang die Iserlohn Roosters 5:3 (3:1, 1:2, 1:0).

Die Hamburg Freezers verloren 5:6 (1:1, 2:1, 2:3, 0:0) nach Penaltyschießen gegen die Krefeld Pinguine und verpassten den Sprung auf Rang vier. Die Augsburg Panther unterlagen in Spiel zwei nach der Entlassung von Trainer Larry Mitchell 4:5 (0:0, 3:1, 1:3, 0:1) nach Verlängerung bei den Grizzly Adams Wolfsburg.

Für München traf Daniel Sparre doppelt, die weiteren Tore erzielten Alexander Barta, Jonathan DiSalvatore, David Meckler, Garrett Roe und Richard Regehr. Die Treffer der Adler in Berlin markierten Matthias Plachta und Jonathan Rheault.

Alle Infos zur DEL


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.