Eishockey

Organisationskomittee reduziert Ticketpreise

SID
Oftmals leere Ränge bei der Eishockey-WM in Schweden und Finnland
© Getty

Der Eishockey-Weltverband IIHF hat auf die schleppenden Ticketverkäufe bei der bereits laufenden WM in Schweden und Finnland reagiert und die Preise in Stockholm dramatisch reduziert.

Die Organisatoren führen eine neue Preiskategorie ein, in der 2.400 Tickets nun umgerechnet 44 Euro (395 schwedische Kronen) statt 145 Euro (1295 Kronen) kosten sollen. Die Preise für alle anderen Spiele sollen dagegen gleich bleiben, sie rangieren zwischen rund 12 und 40 Euro.

"Natürlich könnten wir von höheren Preisen stärker profitieren, aber wir wollen jedem Eishockeyfan die Möglichkeit geben, seinen Lieblingssport zu sehen", sagte Christer Eglund, Vorsitzender des Organisationskomittees.

Zum Auftaktspiel der schwedischen Mannschaft gegen Norwegen am Freitag waren nur 7.770 Zuschauer in die Globen-Arena gekommen, die fast die doppelte Anzahl an Zuschauern fasst.

Der komplette Spielplan der Eishockey-WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung