Rund 20 Monate nach Abschied

Schmellenkamp wird wieder DEG-Geschäftsführer

SID
Montag, 12.12.2011 | 15:09 Uhr
Die DEG hat mit Elmar Schmellenkampf wieder ihren ehemaligen Geschäftsführer zurück
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DoLive
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
DoLive
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa13:30
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Elmar Schmellenkamp übernimmt beim achtmaligen deutschen Eishockey-Meister Düsseldorfer EG wieder das Amt des Geschäftsführers.

Rund 20 Monate nach seinem Abschied kehrt der Rechtsanwalt übergangsweise als Nachfolger von Lance Nethery auf die Position zurück. Das teilte der Klub aus der Deutschen Eishockey Liga am Montag mit. Die Ablösung soll "zum frühest möglichen Zeitpunkt" stattfinden.

Der Kanadier Nethery hatte in der vergangenen Woche seinen Rückzug angekündigt und wird in Kürze von seinem Vorgänger als Geschäftsführer ersetzt. Schmellenkamp hatte bereits von 2000 bis 2010 die Geschicke des Traditionsklubs geleitet.

Nethery bis 30. April 2012 im Amt

Des Weiteren wurde entschieden, dass Nethery als Sportlicher Leiter bis zum 30. April 2012 im Amt bleibt. Die personellen Veränderungen müssen noch auf einer Gesellschafterversammlung bestätigt werden.

Der frühere Spieler und Trainer Nethery hört wegen interner Unstimmigkeiten auf. Aus dem gleichen Grund hatte am vergangenen Mittwoch der Aufsichtsratsvorsitzende Joachim Suhr hingeworfen. Durch den Rückzug soll bei der DEG wohl der Weg für Investoren freigemacht werden. Die DEG braucht dringend neue Geldgeber, da der bisherige Hauptsponsor (Metro Group) aussteigt.

Die DEL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung