Entscheidung gegen Zweitliga-Aufnahme

Huskies: Kein Profi-Eishockey mehr

SID
Montag, 06.09.2010 | 22:21 Uhr
In der Eissporthalle der Kassel Huskies wird es zunächst kein Profil-Eishockey mehr geben
© Getty
Advertisement
Supercopa
Herbalife Gran Canaria -
Valencia Basket (Finale)
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Die Kassel Huskies werden nicht mehr im Profi-Eishockey vertreten sein. Die Gesellschafter entschieden sich nach dem Aus in der DEL gegen eine Aufnahme des Klubs in der 2. Liga.

Für die Kassel Huskies hat sich am heutigen Montag auch die letzte Hoffnung auf eine Rettung des Profi-Eishockeys zerschlagen.

Die Gesellschafter waren nach dem Ausschluss der insolventen Huskies aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auch für das Aus der Nordhessen in der 2. Liga.

Das Risiko sei zu groß gewesen

Nach knapp vierstündiger Beratung stimmten die Gesellschafter mit großer Mehrheit gegen eine Aufnahme der Kassel Huskies in die 2. Liga.

In der Begründung hieß es, dass den Gesellschaftern das Risiko zu groß gewesen sei. So kurzfristig sei keine geordnete Lizenzprüfung mehr möglich.

Außerdem habe das noch nicht abgeschlossene Insolvenzverfahren gegen die Aufnahme der Huskies gesprochen.

DEL: Power-Ranking - Saisonstart: Irgendwann muss Geld Tore schießen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung