Eishockey

Richer übernimmt Doppelfunktion bei Freezers

SID
Stephane Richer trainierte von 1995 bis 2002 die Adler Mannheim
© sid

Stephane Richer wird bei den Hamburg Freezers sowohl Trainer als auch Sportdirektor. Der 43-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten Kassel Huskies an die Elbe.

Stephane Richer übernimmt bei den Hamburg Freezers neben dem Job als Sportdirektor auch das Traineramt.

Das gaben die Freezers bei der offiziellen Vorstellung des Kanadiers bekannt.

Richer stand bislang beim Ligarivalen Kassel Huskies unter Vertrag.

Unter dem bisherigen Trainer Paul Gardner war Hamburg als Tabellenvorletzter der Hauptrunde der Deutschen Eishockey Liga an der Playoff-Qualifikation kläglich gescheitert.

"Wieder Freude bereiten"

"Ich freue mich sehr, an der Neuausrichtung des Klubs mitarbeiten zu dürfen. Wir werden eine hungrige Mannschaft auf die Beine stellen, die den Fans der Freezers wieder Freude bereiten wird", sagte der 43-Jährige Richer.

Er unterschrieb einen ab dem 1. April gültigen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Hanseaten.

Der ehemalige NHL- und DEL-Spieler bestätigte zudem die Transfers von Thomas Holzmann, Jean-Philippe Cote (beide von Kassel), Chad Bassen (Straubing Tigers) und Kyle Helms (Ravensburg) an die Elbe.

Gardner und Hamburg Freezers trennen sich

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung