Ingolstadt wirft Kölner Haie aus Vor-Playoffs

SID
Sonntag, 28.03.2010 | 17:30 Uhr
Ingolstadt feiert den 6:3-Sieg gegen Köln
© Getty
Advertisement
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3
IndyCar Series
Iowa Corn 300

Der ERC Ingolstadt hat im entscheidenden Spiel der Vor-Playoffs der DEL die Kölner Haie ausgeschaltet und trifft nun im Viertelfinale auf den Vorrundenzweiten Frankfurt Lions.

Der ERC Ingolstadt hat den finanziell angeschlagenen achtmaligen deutschen Meister Kölner Haie ausgeschaltet und trifft im Playoff-Viertelfinale der DEL nun auf den Vorrundenzweiten Frankfurt Lions.

Der ERC gewann am Sonntag das entscheidende dritte Spiel in den Vor-Playoffs mit 6:3 (0:2, 2:0, 4:1) gegen die Haie, die Spiel eins in Ingolstadt noch mit 6:1 gewonnen hatten. Die Ingolstädter hatten dann mit dem 3:2 nach Verlängerung ein drittes Spiel erzwungen.

Gastgeber drehten auf

Nach dem ersten Drittel führten die Kölner durch Stephane Julien (3.) und Ivan Ciernik (20.) mit 2:0. Doch dann drehten die Gastgeber auf und drehten den Spieß durch Michael Waginger (25.) und den Doppelpack von Ben Clymer (35. und 43.) um. Nach dem Kölner Ausgleich von Bryan Adams (50.) machten Thomas Greilinger (54.), Pat Kavanagh (58.) und Jakub Ficenec (60.) alles klar.

Im anderen Vor-Playoff-Duell war der DEL-Rekordmeister Adler Mannheim an den Augsburger Panthern in zwei Spielen gescheitert.

Im Viertelfinale, das nach dem Modus "best of five" ausgetragen wird, kommt es neben der Auseinandersetzung zwischen Frankfurt und Ingolstadt zu folgenden weiteren Spielen: Titelverteidiger Eisbären Berlin trifft auf Augsburg, der EHC Wolfsburg auf die Düsseldorfer EG und die Hannover Scorpions auf die Nürnberg Ice Tigers.

Panther rupfen Mannheimer Adler

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung