DEL

Lions ohne Kopitz und Foster bei den Panthern

SID
Donnerstag, 04.03.2010 | 16:45 Uhr
Lasse Kopitz steht seit 2007 bei den Frankfurt Lions unter Vertrag
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die Frankfurt Lions müssen beim nächsten DEL-Auswärtsspiel in Augsburg auf Lasse Kopitz und Adrian Foster verzichten. Bei den Lions fehlen derzeit sieben Spieler.

Die Personalsituation bei Ex-Meister Frankfurt Lions wird immer angespannter. Beim Auswärtsspiel der Hessen am Freitag bei den Augsburger Panthern fallen auch noch Nationalverteidiger Lasse Kopitz und der kanadische Stürmer Adrian Foster wegen muskulärer Probleme aus.

Damit haben die Lions insgesamt sieben Verletzte zu beklagen. Zumindest hat sich Derek Hahn wieder gesund zurückgemeldet.

Eishockey-WM: Mehr Plätze für Zuschauer Weltrekord

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung