Düsseldorf siegt im Straßenbahn-Derby

SID
Samstag, 23.01.2010 | 22:07 Uhr
Craig MacDonald (2.v.l.) entschied mit seinen Treffern das Spiel
© sid
Advertisement
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 6)
Liga ACB
Real Madrid -
Teneriffa (Spiel 1)
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
Liga ACB
Baskonia -
Malaga (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien

Die Düsseldorfer EG hat sich im Niederrhein-Derby gegen die Krefeld Pinguine mit 4:2 durchgesetzt. Damit hat Düsseldorf auf Platz zwei neun Punkte Vorsprung auf die Verfolger.

Die Düsseldorfer EG hat auch das dritte Niederrhein-Derby in der DEL gewonnen und die Verfolger erst einmal abgehängt.

Nach dem 4:2 (2:1, 0:1, 2:0) gegen die Krefeld Pinguine hat der Tabellenzweite nun bereits neun Zähler Vorsprung auf das punktgleiche Trio ERC Ingolstadt, Nürnberg Ice Tigers und Hannover Scorpions.

Spitzenreiter Eisbären Berlin hat weitere zwölf Zähler mehr auf dem Konto.

Krefeld mit 51 Punkten

Krefeld, das in der Saison bereits 1:2 und 3:7 gegen die DEG verloren hatte, liegt mit 51 Punkten weiter vier Zähler hinter dem begehrten zehnten Rang, der zur Teilnahme an den Vor-Play-offs berechtigt.

Die DEG erwischte einen Blitzstart und ging bereits nach 97 Sekunden durch Shane Joseph in Führung.

Mark Murphy erhöhte bereits in der 10. Minute. Boris Blank erzielte 35 Sekunden später den Anschlusstreffer und brachte die Pinguine mit dem Ausgleichstreffer endgültig zurück ins Spiel (40.).

Den DEG-Sieg sicherte schließlich Craig MacDonald mit seinen beiden Treffern in der Schlussphase (51. /60.).

Frankfurt: Starkes Finish - starker Start

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung