Eishockey

Frankfurt Lions krempeln Kader um

SID
Lance Ward ist der erste, der nach dem Pre-Playoff-Aus seine Koffer bei den Lions packen musste
© sid

Nach dem Aus in den Pre-Playoffs der Deutschen Eishockey Liga (DEL) fängt bei den Frankfurt Lions das große Aufräumen an. Erste Aktion: Verteidiger Lance Ward wechselt nach Schweden.

Die Frankfurt Lions werden mit einem personellen Umbruch auf das frühe Aus in den Pre-Play-offs der Deutschen Eishockey Liga (DEL) reagieren.

"Es wird einen ganz schönen Schnitt geben", kündigte Trainer Rich Chernomaz nach der entscheidenden 2:4-Niederlage im fünften Spiel gegen die Hamburg Freezers an. Manager Dwayne Norris ergänzte, auch laufende Verträge könnten gekündigt werden.

Erstes Opfer ist Verteidiger Lance Ward. Der Kanadier, der mit großen Vorschusslorbeeren nach Frankfurt gekommen war, zuletzt aber nur noch auf der Tribüne saß, kehrt zu seinem alten Klub HV 71 Jönköping zurück.

Auf der Abschussliste sollen auch die Abwehrspieler Bryan Muir und Mathieu Biron stehen, die die hohen Erwartungen ebenfalls nicht erfüllten.

Freezers gewinnen Pre-Playoffs gegen Lions

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung