Eishockey

Frankfurts Marshall fällt verletzt aus

SID

Frankfurt/Main - Die Frankfurt Lions müssen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) vorerst auf Jason Marshall verzichten.

Wie der Klub mitteilte, erlitt der Verteidiger durch ein grobes Foul im Pokalfinale gegen die Eisbären Berlin (2:3) einen doppelten Nasenbeinbruch sowie Schnittwunden im Gesicht und eine schwere Gehirnerschütterung.

Noch während der Partie wurde Marshall in ein Berliner Krankenhaus eingeliefert, wo er auch die Nacht verbringen musste. Der Verteidiger konnte am Mittwoch nicht mit dem Team nach Frankfurt zurückreisen. Weitere Untersuchungen sollen nach Marshalls Rückkehr in der Main-Metropole vorgenommen werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung