Diskutieren
1 /
© Getty
Seine Karriere begann Frank Lampard 1995 bei West Ham United. Dort war sein Vater Assistenztrainer
© Getty
Sein Debüt in der Nationalmannschaft gab Lampard 1999. Beim 2:1 gegen Belgien wurde er eine Viertelstunde vor Schluss eingewechselt
© Getty
Bisher hat Lampard 86 Spiele für die Three Lions absolviert und dabei 23 Tore geschossen. Bekannt ist er vor allem für seine Distanzschüsse
© Getty
Beim Elfmeterschießen versagten bei Lampard aber wie bei vielen Engländern die Nerven. 2006 scheiterte er im WM-Viertelfinale an Portugals Ricardo, England schied aus
© Getty
Ein weiteres bitteres Spiel seiner Karriere: 2007 verpasste England mit einem 2:3 gegen Kroatien die EM-Qualifikation. Lampard wurde von den eigenen Fans ausgebuht
© Getty
Mit Chelsea stand Lampard 2008 kurz vor dem großen Titel. Doch im Elfmeterschießen verloren die Blues das Champions-League-Finale gegen Manchester United
© Getty
So wurde Lampard selten für seine Verdienste gewürdigt: Hier erhält er eine Auszeichnung für sein 50. Länderspiel
© Getty
Mit dem FC Chelsea gewann Lampard dreimal die englische Meisterschaft und ebenso oft den FA-Cup
© Getty
Bei der WM 2010 klebte ihm das Pech an den Füßen: Sein Tor gegen Deutschland wurde nicht gegeben - eine klare Fehlentscheidung
© Getty
Doppelter Grund zum Jubeln: Im November 2011 trug Lampard erstmals die Kapitänsbinde der Three Lions und schoss beim 1:0 gegen Spanien das goldene Tor