Basketball: Bayern bald in der EuroLeague?

Von SPOX
Donnerstag, 05.10.2017 | 16:49 Uhr
Devin Booker geht gegen Ludwigsburgs Martin Breunig zum Korb
© getty
Advertisement
NBA
Live
Magic @ 76ers
NBA
Spurs @ Cavaliers
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Rockets @ Clippers
NBA
Raptors @ Wizards
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
NBA
Suns @ Hawks
NBA
Pistons @ Cavaliers
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
Basketball Champions League
Stelmet Zielona Góra -
AS Monaco Basket
NBA
Rockets @ Thunder
Basketball Champions League
AEK -
Nymburk
Basketball Champions League
Bayreuth -
Besiktas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Murcia -
Canarias
Basketball Champions League
Nanterre -
Banvit
NBA
Rockets @ Bucks

Bei einem Meeting der EuroLeague soll über eine Erweiterung auf 18 Teams nachgedacht werden. Top-Kandidat auf eine Wíldcard ist laut einem Bericht Bayern München. Das wäre ganz nach dem Geschmack von Uli Hoeneß.

Wie die tuttosport berichtet, geht es bei einem offiziellen Meeting am Freitag um eine Erweiterung zur kommenden Saison auf dann 18 Teams.

Favorit auf die beiden Wildcards sollen demnach Bayern München, im Falle einer verpassten Meisterschaft, sowie der französische Meister sein.

Hoeneß Ziel ist die EuroLeague

Der Präsident des FC Bayern, Uli Hoeneß, hatte in der Vergangenheit des öfteren betont, dass die dauerhafte Teilnahme am europäischen Wettbewerb das erklärte Ziel sei.

Weiterhin soll es bei dem Treffen um die Zeitfenster für Nationalmannschaftsspiele gehen. Im anhaltenden Zwist zwischen der EuroLeague und der FIBA hatte der Weltverband kürzlich beschlossen, Länderspiele in den Nationalmannschaftsfenstern im November 2017 und Februar 2018 von Donnerstag auf Freitag zu verlegen.

EuroLeague-Partien finden bisher meist am Donnerstag und Freitag statt.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung