Ulm verliert auch in Bonn

SID
Mittwoch, 04.10.2017 | 21:06 Uhr
Josh Mayo (r.) erzielte für die Telekom Baskets Bonn 21 Punkte
Advertisement
NBA
Timberwolves @ Rockets
NBA
Knicks @ Jazz
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics

Ratiopharm Ulm kommt in der neuen Saison nicht aus den Startlöchern. Das Team von Trainer Thorsten Leibenath verlor bei den Telekom Baskets Bonn 74:86 (47:35) und kassierte nach dem 68:72 gegen Alba Berlin die zweite Niederlage im zweiten Spiel. In der vergangenen Saison hatte Ulm auf dem kompletten Weg zum Hauptrundensieg zwei Spiele verloren.

23 Punkte von Isaac Fotu reichten den Gästen vor 4670 Zuschauern nicht aus, um Bonn ernsthaft zu gefährden. Bester Werfer der Telekom Baskets, die ihr erstes Saisonspiel bestritten, war Josh Mayo mit 21 Zählern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung