Brose Bambeg verlieren bei Panathinaikos Athen

Bamberg muss nach Niederlage in Athen zittern

SID
Donnerstag, 09.02.2017 | 22:09 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
NBA
Fr01:00
NBA Draft 2017
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA

Der deutsche Meister Brose Bamberg hat in der EuroLeague im Kampf um den Viertelfinaleinzug einen weiteren Rückschlag erlitten. Die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri verlor bei Panathinaikos Athen 72:81 (41:42). Mit nur acht Siegen bei jetzt 14 Niederlagen rücken die Playoffs in immer weitere Ferne.

Vor 7900 Zuschauern in Griechenland machte Bamberg im zweiten Viertel zwar aus einem 19:30-Rückstand eine 35:32-Führung, musste die Gastgeber anschließend aber ziehen lassen. Bester Werfer der Bamberger, die schon das Hinspiel verloren hatten (83:84), war Nationalspieler Daniel Theis mit 18 Punkten. Beim 34-maligen griechischen Meister kam Chris Singleton auf 17 Zähler.

Im vierten Spiel in Athen kassierte der Tabellen-Zweite der Bundesliga somit die vierte Niederlage. Nächster Gegner ist am 24. Februar der direkte Konkurrent Zalgiris Kaunas aus Litauen.

Brose Bamberg im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung