Liveticker: Fußball EM 2020-Qualifikation, Deutschland - Estland, 11.06.2019

3   :   0
CZE
vs
MNE
2   :   3
BUL
vs
KVX
1   :   0
UKR
vs
LUX
4   :   1
SRB
vs
LTA
2   :   0
IRL
vs
GIB
5   :   1
DEN
vs
GEO
3   :   0
ESP
vs
SWE
0   :   4
MLT
vs
ROU
0   :   2
FRE
vs
NOR
4   :   0
POL
vs
ISR
0   :   5
LAT
vs
SLO
1   :   4
MKD
vs
AUT
4   :   0
KAZ
vs
SMR
1   :   5
AZE
vs
SVK
8   :   0
GER
vs
EST
0   :   1
BLR
vs
NIR
1   :   0
HUN
vs
WAL
2   :   1
ISL
vs
TUR
0   :   4
AND
vs
FRA
2   :   0
ALB
vs
MDA
1   :   0
RUS
vs
CYP
3   :   0
BEL
vs
SCO
0   :   2
LIE
vs
FIN
2   :   1
ITA
vs
BIH
2   :   3
GRE
vs
ARM
OPEL ARENA
Deutschland
8:0
BEENDET
Estland
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Bis dahin geht es jetzt aber erst einmal in den verdienten Sommerurlaub für die DFB-Akteure. Ich bedanke mich wie immer für das Interesse und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend. Bis zum nächsten Mal!
Echte Gradmesser waren die beiden Partien gegen Weißrussland und Estland natürlich nicht, vielmehr waren das zwei Pflichtaufgaben für die Mannschaft von Jogi Löw und Marcus Sorg. Deutlich interessantere Prüfungen gibt es dann im September, wenn die nächsten EM-Quali-Spiele anstehen: Am 6. September das Rückspiel gegen die Niederlande in Hamburg und drei Tage später im Windsor Park in Belfast gegen Nordirland. Die Nordiren haben ebenfalls die ersten drei Quali-Spiele gewonnen, Holland stand vor wenigen Tagen noch im Finale der Nations League (0:1 gegen Portugal).
Dazu gibt es noch weitere Rekorde zu vermelden, so hat die deutsche Nationalmannschaft die vergangenen 14 Spiele in der WM- und EM-Qualifikation alle gewonnen - eine so lange Siegesserie des DFB-Teams in WM- und EM-Qualifikationsspielen gab es nie zuvor. Zudem hat die deutsche Auswahl von ihren vergangenen 30 Pflichtspielen auf deutschem Boden kein einziges verloren (24 Siege, 6 Unentschieden)! Die letzte Niederlage in einem Pflichtspiel vor eigenem Publikum gab es am 17. Oktober 2007 beim 0:3 gegen Tschechien (in München) im Rahmen der EM-Qualifikation, als das DFB-Team allerdings schon qualifiziert war. Estland dagegen kassiert die höchste Pflichtspielniederlage seiner Verbandshistorie.
Sechs Punkte waren gefordert, sechs Punkte hat die Mannschaft eingefahren - und heute auch in der gewünschten Deutlichkeit! Von der ersten Minute an überrollte die DFB-Elf ein überfordertes Estland, schon zur Pause stand es hochverdient 5:0. Im zweiten Durchgang nahm sich Deutschland in den ersten zehn Minuten etwas zurück, fand dann aber wieder die Lust und hätte sogar noch deutlich höher gewinnen können.
90.+2. | Dann ist Schluss! Deutschland feiert den höchsten Sieg seit dem 8:0 bei San Marino im November 2016 in der WM-Quali und erzielte in den vier Länderspielen 2019 so viele Tore (14) wie in den 13 Partien im "Seuchenjahr 2018".