Letzte Aktualisierung: 01:46:45
 
 
Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und wünschen noch ein schönes Wochenende!
 
 
Uerdingen verliert, bleibt aber Tabellenführer, weil Unterhaching in Meppen in einer spektakulären Partie nur 3:3 spielt. Ebenfalls ein spektakuläres 3:3 gab es in Jena, wo beide Mannschaften spät noch trafen und die Hausherren in der Nachspielzeit ausglichen. Wiesbaden gewinnt in München 2:1, Braunschweig spielt in Würzburg nur 1:1 und nur in Großaspach fielen gar keine Tore: 0:0 zwischen dem "Dorfklub" und Rostock.
 
93
Schluss in der 3. Liga!
Jena - Kaiserslautern
91
Toooor! CARL ZEISS JENA - Kaiserslautern 3:3. Da ist der Ausgleich wieder! Wolframs Flanke an den langen Pfosten köpft Sucsuz in die Mitte auf Brügmann und der drückt das Leder mit dem Kopf über die Linie. Unfassbar!
Köln - Lotte
92
Pfosten! Das gibt es doch nicht! Eberwein mit der Riesenchance aus kurzer Distanz zur Führung. Die Fans sind jetzt da und schreien ihre Mannschaft nochmal nach vorne.
Jena - Kaiserslautern
88
Toooor! Jena - KAISERSLAUTERN 2:3. Unfassbar! Kaiserslautern geht wieder in Führung! Sternberg bringt von links eine perfekte Flanke an den ersten Pfosten. Dort wirft sich Huth in den Ball hinein und köpft das Leder flach ins kurze Eck zum 3:2 ein. Unglaublich!
Karlsruhe - Uerdingen
84
Von Uerdingen kommt nicht mehr viel. Das bedeutet wohl den ersten Auswärtspunktverlust der Saison. Die Tabellenführung bleibt aber eventuell dennoch erhalten - zwischen Meppen und Unterhaching steht es aktuell noch 3:3.
Jena - Kaiserslautern
82
Toooor! Jena - KAISERSLAUTERN 2:2. Das gibt es doch gar nicht. Kaiserslautern gleicht durch den eingewechselten Huth aus. Der schließt nach Zuck-Zuspiel halblinks im Sechzehner flach ins rechte Eck ab und lässt Coppens dabei keinerlei Abwehrchance.
1860 - Wiesbaden
81
Was für eine Chance! Nach einem langen Flankenball von links kommt Mölders am rechten Fünfmeterraumeck zum Kopfball. Eigentlich will der Stürmer die Kugel in die Mitte legen, doch sein Versuch kullert nur um Zentimeter links vorbei.
1860 - Wiesbaden
79
Noch etwas mehr als zehn Minuten sind zu gehen im Grünwalder Stadion, geht hier noch etwas für die Gastgeber? Aktuell steht Wehen hinten sehr sicher und lauert auf Konter. Die Löwen beißen sich die Zähne an den tiefstehenden Gästen aus.
Jena - Kaiserslautern
77
Toooor! JENA - Kaiserslautern 2:1. Starke bringt die Hausherren in Front. Den abgeblockten Schuss von Tietz leitet Wolfram mit dem Kopf durch zwei Gegenspieler auf Starke. Der sagt "Dankeschön" und hämmert die Kugel aus sechs Metern rechts an Hesl vorbei zum 2:1 ein.
Meppen - Unterhaching
76
Kopfballchance Ademi! Bachmann bedient den Stürmer am kurzen Pfosten, Ademis Kopfball geht aber knapp am rechten Lattenkreuz vorbei ins Aus.
Köln - Lotte
75
Das Momentum ist jetzt vollkommen auf der Seite der Gäste. Lotte spielt nach dem Treffer mit einer ganz anderen Energie und Körpersprache und Fortuna muss sich vorwerfen lassen, zu wenig aus der eigenen Dominanz gemacht zu haben.
Würzburg - Braunschweig
73
Die Schlussphase in Würzburg ist angebrochen, die Partie steht noch auf der Kippe. Verdient wäre der Sieg für die Gastgeber allemal - Braunschweig knipste heute aber schon einmal glücklich.
Köln - Lotte
73
Toooor! Fortuna Köln - SPORTFREUNDE LOTTE 1:1. Lotte lebt! Was für ein Tor! Hofmann legt sich einen Freistoß knapp 22 Metern vor dem Kasten zurecht und tritt an. Sein Schuss segelt perfekt über die Mauer in den rechten Winkel. Ein Traumtor!
Würzburg - Braunschweig
69
Die Würzburger reklamieren Handspiel! Nach einem Eckball von links kommt Baumann vor dem Fünfer zum Kopfball, Fejzullahu blockt das Spielgerät auf der Linie augenscheinlich mit der Hand. Der Arm ist allerdings angelegt, korrekte Entscheidung von Lossius.
Jena - Kaiserslautern
69
Wow! Beinahe das 2:1 für die Gäste. Zuck versucht es rechts im Sechzehner mit einem Schlenzer und küsst mit seinem herrlichen Schuss den Querbalken. Glück für die Hausherren.
Meppen - Unterhaching
66
Mitte des zweiten Durchgangs haben sich beide Mannschaften eine kleine Verschnaupause gegönnt. Nach vier Treffern binnen knapp zwölf Minuten aber auch absolut verständlich. Haching ist besser im Spiel - Meppen aber selbstbewusst und dadurch gefährlich.
Karlsruhe - Uerdingen
64
Und der KFC...? Der hatte gerade den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Beister stand beim Pass in die Schnittstelle nicht im Abseits, dennoch schießt der Ex-Profi von Mainz 05 und dem HSV vor KSC-Keeper Uphoff daneben.
1860 - Wiesbaden
62
Toooor! TSV 1860 München - WEHEN WIESBADEN 1:2. Shipnoski schnürt den Doppelpack und dreht die Partie. Mintzel hat links viel zu viel Zeit und flankt gefühlvoll an den zweiten Pfosten. Dort schlägt einmal mehr Steinhart über den Ball, wodurch Shipnoski sechs Meter vor dem Tor an die Kugel kommt. Der trifft die Kugel zwar nicht richtig, trotzdem kullert diese links flach ins Gehäuse, Hiller ist ohne Chance.
Großaspach - Rostock
62
Die Ecke bringt wieder Gefahr! Marco Hingerl kommt drei Meter vor der Torlinie zum Kopfball, kann in der Luft aber nicht mehr auf den abgefälschten Ball reagieren und bugsiert die Kugel daher nur noch unkontrolliert über das Tor!
Karlsruhe - Uerdingen
61
Tooooooor! KARLSRUHE - Uerdingen 2:0! Die Badener belohnen sich erneut für ihre Mühen. Der KFC verliert die Kugel am Mittelkreis. Fink schnappt sich den Ball in der Zentrale und spielt einen flachen, genauen Ball auf Pourie. Der tanzt mit einer Körpertäuschung seinen Gegenspieler aus und netzt aus 16 Metern in die rechte untere Ecke ein. Die Nummer Neun feiert seinen ersten Saisontreffer.
Großaspach - Rostock
61
Und der neue Mann hat gleich die große Chance auf 1:0 zu stellen! Nach einem super Zuspiel von Baku aus dem Zentrum heraus kann Choroba vom rechten Sechzehnereck abziehen. Gelios lenkt den Schuss aber gerade noch um den Pfosten zur Ecke!
Würzburg - Braunschweig
58
Göbel! Der Würzburger zieht einen Freistoß aus 25 Meter zentraler Position direkt auf den Kasten, Engelhardt ist unten links aber zur Stelle und blockt den guten Versuch ab. 58.
Karlsruhe - Uerdingen
57
Der KSC produziert nun Chancen am Fließband! Erst setzt Fink Lorenz ins Szene. Der scheitert erneut. Wenige Sekunden später probiert es Wanitzek mit einem Fernschuss aus 25 Metern. Da hat nicht viel gefehlt. Die Krefelder sind noch gut bedient, noch steht es nur 1:0.
1860 - Wiesbaden
56
Tooooor! TSV 1860 München - WEHEN WIESBADEN 1:1. Der eingewechselte Shipnoski besorgt den Ausgleich. Nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld unterläuft Steinhart im eigenen Sechzehner ein folgenschwerer Fehler. So kommt der Torschütze rechts im Strafraum aus zwölf Metern frei zum Schuss und bringt diesen mit etwas Glück links unten im Tor unter.
Meppen - Unterhaching
57
Toooor! Meppen - UNTERHACHING 3:3. Der Torreigen in Meppen geht weiter und Marseiler erzielt ein Traumtor! Der Hachinger zieht von links nach innen und wird nicht angegriffen. Von Haacke schaltet zu spät und muss zusehen, wie Marseiler die Kugel aus 25 Metern linker Position oben ins kurze Eck knallt. Vierter Saisontreffer für ihn.
Köln - Lotte
57
Yeboah! Das gibt es doch nicht. Ernst spielt einen perfekten Diagonalpass auf die linke Seite, wo Yeboah frei zum 2:0 einschieben könnte. Statt sein Team einen großen Schritt in Richtung drei Punkte zu bringen, verzieht der Offensivmann seinen Schuss aber vollkommen und trifft das leere Tor aus fünf Metern Entfernung nicht. Eine ganz bittere Aktion.
Karlsruhe - Uerdingen
55
Gelbe Karte für Uerdingen! Choi setzt sich im Mittelfeld schön im Dribbling durch. Kefkir hat die Schnauze voll und grätscht den Koreaner um. Völlig klare Angelegenheit.
Karlsruhe - Uerdingen
53
Lorenz! Der KSC-Flügelmann macht Großkreutz auf links nass und läuft alleine auf Vollath zu. Erneut ist Uerdingens Torwart der Sieger. Er bleibt ruhig stehen, verkürzt die rechte Ecke und wehrt mit dem Fuß ab.
Meppen - Unterhaching
53
Toooor! MEPPEN - Unterhaching 3:2. Was für ein verrücktes Spiel in Meppen! Von Haacke lässt die Hänsch-Arena beben! Nach einem leichten Ballverlust durch Bigalke vor dem eigenen Sechzehner fasst sich der Youngster einfach mal ein Herz und zieht aus 18 Metern leicht rechter Position ab, die Kugel schlägt direkt neben der Hand von Königshofer unten rechts in den Maschen ein. Erster Saisontreffer für von Haacke.
Meppen - Unterhaching
50
Toooor! MEPPEN - Unterhaching 2:2. Der Bann bei Undav ist gebrochen! Granatowski bedient den Meppener Neuzugang schön von links im Fünferzentrum, wo der sich gegen Greger durchsetzt und zu seinem ersten Profi-Tor ins lange Eck einnickt.
Würzburg - Braunschweig
49
Bachmann! Göbel setzt sich schön an der rechten Strafraumkante durch und chippt das Spuelgerät an den langen Pfosten, wo Bachmann gegen Valsvik zwar hochsteigt, seinen Kopfball aber knapp links am Tor vorbeisetzt.
Karlsruhe - Uerdingen
49
Fink stoppt einen Kopfball des Gegners vor dem Sechzehner herunter und spielt in den Zwischenraum auf seinen Sturmpartner. Pourie steht alleine vor Vollath, doch er scheitert gegen den KFC-Keeper trotz bester Position. Karlsruhe verpasst hier vielleicht schon die Vorentscheidung.
Großaspach - Rostock
48
Klasse Aktion von Soukou! Der Angreifer der Rostocker kann auf Höhe des Elfmeterpunktes den Ball annehmen und an Leist und Bösel vom Tor nach außen ziehen. Sein Rechtsschuss geht aber am linken Pfosten knapp vorbei!
Karlsruhe - Uerdingen
46
Chance für Uerdingen! Aigner wird in der Zentrale steil geschickt. Der Ex-Frankfurter kommt zum Abschluss aus 14 Metern halblinker Position, doch Pisot grätscht die Kugel zur Ecke. Der KFC fängt gleich mal mit Musik an.
Meppen - Unterhaching
46
Toooor! Meppen - UNTERHACHING 1:2. 32 Sekunden nach Wiederanpfiff schlagen die Hachinger zu! Bigalke setzt sich auf der linken Außenbahn schön durch und hat viel Platz, um flach ins Zentrum zurück auf Porath zu legen. Der Mittelfeldmann schiebt aus zehn Metern zentraler Position unten links gegen die Laufrichtung von Domaschke ein. Erster Saisontreffer für ihn.
 
46
Der Ball rollt wieder!
 
 
Eine Viertelstunde fielen in der 3. Liga keinerlei Treffer, aber dann ging es los. Unterhaching und Jena glichen dabei kurz vor der Halbzeit aus, 1860, die Fortuna und Karlsruhe führen zur Pause mit 1:0. In Würzburg steht es auch 1:1 und nur zwischen Großaspach und Rostock sind noch gar keine Tore gefallen.
 
47
Halbzeit in der 3. Liga!
Meppen - Unterhaching
45
Toooor! Meppen - UNTERHACHING 1:1. Und plötzlich gleicht Schimmer aus! Nach einem missglückten Bigalke-Freistoß von rechts köpft Endres das Spielgerät zentral vor dem Strafraum rechts in den Sechzehner, wo Schimmer die Kugel aus acht Metern volley nimmt und ins lange Eck drischt. Zweiter Saisontreffer für ihn.
Jena - Kaiserslautern
44
Toooor! JENA - Kaiserslautern 1:1. Und da haben wir schon den Ausgleich! Kühne bringt von rechts einen perfekten Ball an den zweiten Pfosten, wo Sucsuz mutterseelenallein steht und die Kugel zum 1:1 einhämmert. Keine Abwehrchance für Hesl.
Meppen - Unterhaching
41
Meppen ist nun darauf bedacht, die knappe Führung mit in die Halbzeit zu nehmen. Angesichts der weiterhin kaum existenten Offensive der Hachinger wird das wohl nicht so schwer sein.
Karlsruhe - Uerdingen
37
Erster Versuch für den KFC! Litka springt ein Abpraller vor die Füße. Sein Schuss aus 15 Metern wird abgefälscht und geht rechts am Tor vorbei zur Ecke. Auch die nachfolgende Ecke wird gefährlich. Kefkir zündet aus der zweiten Reihen, doch Uphoff entschärft den Versuch rechts unten zum erneuten Eckball. Der KFC gibt ein Lebenszeichen von sich.
1860 - Wiesbaden
37
Toooor! 1860 MÜNCHEN - Wehen Wiesbaden 1:0. Steinhart bringt eine Ecke von rechts auf den ersten Pfosten. Dort steigt Paul am Höchsten und kann aus drei Metern fast unbedrängt einköpfen. Das ging viel zu einfach aus Sicht der Gäste.
Jena - Kaiserslautern
37
Toooor! Jena - KAISERSLAUTERN 0:1. Da ist die Führung für die Gäste. Kühlwetter ist der glückliche Schütze, der die flache Hereingabe von rechts von Albaek im Fünfer mit der Fußspitze irgendwie im Tor unterbringt. Die Führung ist absolut verdient!
Großaspach - Rostock
36
Spannende Variante beim Eckstoß der Gastgeber. Sechs, sieben Spieler laufen von der Sechzehnerkante in den Strafraum. Am Ende kommt Julian Leist zum Kopfball, allerdings ohne wirklich Druck dahinter zu bekommen. Die Kugel geht am rechten Torpfosten vorbei ins Aus.
Jena - Kaiserslautern
35
Gute Möglichkeit für Kaiserslautern nach einer Ecke von Albaek. Aber Thiele haut die Kugel rechts aus spitzem Winkel weit am Tor vorbei.
Würzburg - Braunschweig
34
Den muss Hofmann machen! Nach einem Ballverlust von Schuppan läuft der Braunschweiger von rechts kommend alleine auf Drewes zu, sein Abschluss aus elf Metern rechter Position bleibt aber am Keeper hängen.
Meppen - Unterhaching
32
Toooor! MEPPEN - Unterhaching 1:0. Meppen schnappt sich die verdiente Führung! Nach einem Eckball von links geht Königshofer am langen Pfosten raus, die Kugel prallt zurück ins Zentrum zu Jovanovic. Der Innenverteidiger steigt hoch und setzt seinen Kopfball aus kurzer Distanz in die Maschen. Erster Saisontreffer für ihn.
1860 - Wiesbaden
32
Nach einer kurzen temporeichen Phase mit Chancen auf beiden Seiten hat sich die Partie nun wieder etwas beruhigt. Sowohl 1860 München als auch Wehen Wiesbaden stehen defensiv sicher und reiben sich in vielen Zweikämpfen auf.
Großaspach - Rostock
31
Königs mit der Riesenchance! Biankiadi kann über rechts Poggenberg abhängen und in den Strafraum reingeben. Dort kommt Marco Königs frei zum Schuss, der aber im letzten Moment geblockt wird. Fast das 0:1!
Karlsruhe - Uerdingen
28
Toooor! KARLSRUHER SC - KFC Uerdingen 1:0! Das hat sich angedeutet und so ist es passiert: Nach einer Ecke von rechts köpft Pisot am zweiten Pfosten in den Fünfer auf seinen Innenverteidiger-Partner Gordon. Sein Kopfball fliegt aus drei Metern in die Maschen, Vollath ist hier chancenlos.
Würzburg - Braunschweig
28
Toooor! Würzburg - BRAUNSCHWEIG 1:1. Und plötzlich steht es 1:1! Hansen verlängert einen langen Ball von Valsvik unglücklich per Kopf rechts in den Sechzehner, wo Schuppan die Kugel unterschätzt und von Hofmann überlaufen wird. Der Braunschweiger reagiert gedankenschnell und schiebt aus sechs Metern leicht rechter Position ins kurze Eck ein. Dritter Saisontreffer für ihn.
Karlsruhe - Uerdingen
24
Fast das 1:0 für den KSC! Nach einer Ecke von links scheitert erst Pisot, dann versuchen Gordon und Fink aus kurzer Distanz den Ball über die Linie zu stochern. Vollath reagiert aber glänzend.
Köln - Lotte
22
Beinahe das 2:0 für Köln und wieder ist es Ruprecht! Wieder geht es über die Außen und im Fünfmeterraum kommt Ruprecht zum Abschluss. Wegkamp verhindert im Sitzen auf der Linie den 0:2-Rückstand und hält sein Team damit im Spiel. Eine ganz starke Einzelaktion.
Würzburg - Braunschweig
20
Toooor! WÜRZBURG - Braunschweig 1:0. Und tatsächlich: Baumann schockt die Braunschweiger und bringt die Kickers in Führung. Der Stürmer zieht unbedrängt von der rechten Seite in den Strafraum und will aus zehn Metern rechter Position eigentlich halbhoch flanken, Valsvik hält aber noch den Fuß rein und fälscht die Kugel so unhaltbar über Engelhardt ins lange Eck ab. Vierter Saisontreffer für Baumann.
Karlsruhe - Uerdingen
21
Der Ex-Karlsruher Vollath muss jetzt auch das erste Mal eingreifen. Fink verlagert das Spiel schnell von rechts nach links. Dort zieht Lorenz aus 22 Metern ab. Doch Uerdingens Keeper ist unten und wehrt den strammen Schuss mit beiden Händen zur Seite ab.
1860 - Wiesbaden
18
Auch 1860 hat seine erste Möglichkeit. Steinhart flankt von links an den Sechzehner, dort legt Willsch die Kugel mit der Brust für Abruscia auf. Der zieht aus 16 Metern ab, Kolke muss sich strecken, um den Schuss aus dem linken oberen Eck zu kratzen.
Köln - Lotte
17
Toooor! FORTUNA KÖLN - Sportfreunde Lotte 1:0! Defensivmann Ruprecht setzt sich nach einem Freistoß im Luftduell im Strafraum stark gegen seine Gegenspieler durch und bugsiert die Kugel mit seinem Hinterkopf in die rechte obere Torecke.
1860 - Wiesbaden
16
Andrist kommt nach einer flachen Hereingabe links im Sechzehner an die Kugel. Aus acht Metern zieht er aus der Drehung ab und trifft mit seinem Versuch den linken Außenpfosten. Zuvor sah Paul nicht gut aus.
Großaspach - Rostock
16
Nach einer guten Viertelstunde macht Rostock hier weiterhin das Spiel. Große Chancen sucht man in Aspach bisher vergebens. Die gefährlichste Aktion war die in der 9. Minute, als Königs auf Soukou zurücklegen konnte, dessen Schuss Kevin Broll im Tor aber ohne Probleme festhielt.
Jena - Kaiserslautern
16
Das gibt es doch gar nicht! Starke spielt einen flachen Ball auf Tietz, der im Sechzehner Kraus aussteigen lässt und das ganze Tor vor sich hat. Aber Hesl macht sich lang und kann den Schuss ins linke Ecke glänzend parieren. Glück für Kaiserslautern.
Jena - Kaiserslautern
13
Die erste gute Gelegenheit für die Gäste! Thiele sieht, dass Coppens zu weit vorne steht und versucht sein Glück aus der zweiten Reihe. Aber den halbhohen Schuss aus 25 Metern ins rechte Eck kann Coppens gerade noch parieren.
Köln - Lotte
12
Elfmeter? Nein, der Schiedsrichter entscheidet auf Schwalbe gegen Yeboah. Der Offensivmann der Kölner hebt sehr theatralisch ab, doch der Verteidiger trifft ihn ganz klar, während Yeboah zum Ball geht. Es hätte Elfmeter geben müssen.
Jena - Kaiserslautern
10
Wolfram bringt jetzt rechts aus dem Halbfeld einen scharfen Ball, den Tietz in der Strafraummitte auf den zweiten Pfosten verlängert. Dort jagt aber Starke die Kugel weit am Tor vorbei.
Karlsruhe - Uerdingen
7
Wieder der KSC! Thiede mit einer Flanke aus dem rechten Halbfeld, am zweiten Pfosten köpft Anton Fink die Pille zirka eineinhalb Meter am Tor vorbei. Die Badener hinterlassen einen guten Eindruck.
Würzburg - Braunschweig
4
Erste Gelegenheit für den BTSV! Bulut pflückt einen hohen Ball aus der eigenen Hälfte stark zentral vor dem gegnerischen Sechzehner herunter und legt dann nach links ab auf Janzer, der aus 15 Metern linker Position abzieht. Drewes sammelt den Flachschuss aber sicher im Torzentrum ein.
Karlsruhe - Uerdingen
1
Erste Chance für den KSC! 48 Sekunden gespielt: Pourie setzt sich an der rechten Strafraumkante gegen zwei Mann durch und spielt zentral auf Lorenz. Der nimmt an und zieht direkt aus 17 Metern ab - allerdings über das lange Kreuzeck! Karlsruhe schlägt gleich mal Alarm.
 
1
Der Ball rollt in Liga drei!
Würzburg - Braunschweig
 
Vor zwei Jahren noch gemeinsam in Liga zwei, heute in Liga drei: Während Würzburg sich nach dem Abstiegsjahr im Wiederaufbau befindet, wollen die Braunschweiger sofort zurück ins Unterhaus - bisher läuft bei den Löwen aber wenig zusammen. Mal schauen, ob sie sich heute besser schlagen. Auf geht's!
Jena - Kaiserslautern
 
Die roten Teufel liegen mit nur sieben Zählern auf Platz 17 und stehen in Jena unter Zugzwang. Aus den letzten drei Liga-Partien holte der 1. FC Kaiserslautern drei Punkte und musste sich zuletzt gegen Fortuna Köln mit einem 3:3-Remis begnügen. Jena hingegen ist bereits seit zwei Spielen punktlos und will mit einem Dreier den Abstand auf Kaiserslautern auf sechs Punkte ausbauen.
Köln - Lotte
 
Die Sportfreunde stehen nach einem verkorksten Saisonbeginn nur auf Rang 18. Allerdings geht es mit zwei Siegen in Folge im Gepäck in die Domstadt. Bei der Fortuna reichen zehn Punkte für Platz 8, allerdings liegen sie auch nur drei Zähler vor Lotte - es kann also schnell gehen.
Großaspach - Rostock
 
Der selbsternannte "Dorfklub" aus Aspach will heute endlich wieder einen Heimsieg landen. Die Schwaben warten nun mehr seit dem 18.11.2017 auf einen Dreier im eigenen Stadion. Auf der Gegenseite kommt mit dem FC Hansa Rostock ein Gegner in Reichweite. Die Mannschaft von der Ostsee liegt nach drei Siegen, drei Niederlagen und einem Unentschieden nur zwei Punkte vor der SG.
1860 - Wiesbaden
 
Nach sieben Spieltagen steht Aufsteiger 1860 mit elf Punkten auf dem Platz 5. Letzte Woche gab es ein 2:2 gegen Hansa Rostock, zu Stande gekommen ist der Zähler aber äußerst glücklich. Die Gäste dagegen sind überhaupt nicht gut in die Saison gekommen. Der letztjährige Tabellenvierte steht mit sieben Punkten auf Rang 16. Am vergangenen Spieltag gab es jedoch ein befreiendes 3:0 gegen Meppen.
Meppen - Unterhaching
 
Unterhaching rangiert direkt hinter Uerdingen auf Platz 2 und gastiert beim Tabellenletzten Meppen. Die Niedersachsen holten erst einen Dreier und mussten sich vier Mal geschlagen geben. Ganz anders Unterhaching: Die Mannschaft von Claus Schromm besticht im Gegensatz zum SVM mit einer äußerst soliden Defensive und ließ im Saisonverlauf nur sechs Gegentreffer zu.
Karlsruhe - Uerdingen
 
Tabellenführer Uerdingen gastiert in Karlsruhe, reist mit fünf Siegen im Rücken an und trifft dazu auf einen heimschwachen KSC, der keines seiner Heimspiele gewinnen konnte (zwei Punkte, 3:5 Tore). Uerdingen hat dagegen - man höre und staune - alle Begegnungen auf fremden Plätzen gewonnen. Drei Siege und null Gegentore stehen zu Buche.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 8. Spieltages.
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Osnabrück
38
22
10
6
56:31
25
76
  2
Karlsruhe
38
20
11
7
64:38
26
71
  3
Wehen
38
22
4
12
71:47
24
70
  4
Halle
38
19
9
10
47:34
13
66
  5
Würzburg
38
16
9
13
56:45
11
57
  6
Rostock
38
14
13
11
47:46
1
55
  7
Zwickau
38
14
10
14
49:47
2
52
  8
Münster
38
15
7
16
48:50
-2
52
  9
K'lautern
38
13
12
13
49:51
-2
51
  10
U'haching
38
11
15
12
53:46
7
48
  11
Uerdingen
38
14
6
18
47:62
-15
48
  12
TSV 1860
38
12
11
15
48:52
-4
47
  13
Meppen
38
13
8
17
48:53
-5
47
  14
CZ Jena
38
11
13
14
48:57
-9
46
  15
Großaspach
38
9
18
11
38:39
-1
45
  16
B'schweig
38
10
15
13
48:54
-6
45
  17
Cottbus
38
12
9
17
51:58
-7
45
  18
Lotte
38
9
13
16
31:46
-15
40
  19
Fort. Köln
38
9
12
17
38:64
-26
39
  20
Aalen
38
6
13
19
45:62
-17
31
Copyright © 2019 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten