Letzte Aktualisierung: 03:21:37
Verabschiedung
 
Damit darf ich mich aus der Konferenz verabschieden und wünsche Ihnen allen noch einen schönen Samstagnachmittag! Bis bald.
Fazit
 
Lediglich das Spitzenspiel in Magdeburg endete torlos, auf allen anderen Plätzen haben wir Tore gesehen. Dadurch gibt es keinen großen Gewinner des Samstags. Magdeburg und Wiesbaden klauen sich gegenseitig die Punkte und so bleibt die Tabellenspitze unverändert. Im Tabellenkeller machen allerdings die Würzburger Kickers einen wichtigen Schritt nach vorne. Mit dem Sieg rücken sie mit nun 13 Punkten an das untere Mittelfeld heran.
Alle Spiele
94
Jetzt ist in allen Stadien Schluss!
Zwickau - Haching
94
In Zwickau ist Schluss. Die Gäste aus Süddeutschland gewinnen mit 3:1.
Meppen - Chemnitz
93
Abpfiff in Meppen. Der Aufsteiger gewinnt nach einer starken Leistung mit 3:2 gegen Chemnitz.
Magdeburg - Wiesbaden
90
Das Spitzenspiel geht in die Nachspielzeit. Derzeit sieht es aber nicht danach aus, als würde hier noch etwas passieren.
Meppen - Chemnitz
88
Tooooooor! SV MEPPEN - Chemnitzer FC 3:2 - Torschütze: Benjamin Girth. Dreimal Flanke, dreimal Kopfball im Fünfer, dreimal Tor und dreimal war es Goalgetter Benjamin Girth! Ballmert setzt sich per Pressball vor der Box durch. Der Ball kommt links auf Wagner, der schickt Deters, seine Flanke findet Girth. Sein zehnter Saisontreffer und der Hattrick für den Ausnahmemann aus dem Emsland.
Zwickau - Haching
87
Nach einem Standard hat König plötzlich noch einmal die Chance, scheitert mit einem Drehschuss aus sieben Metern aber an Müller, der die Arme rechtzeitig hoch reißt.
Magdeburg - Wiesbaden
86
Türpitz flankt von links scharf vor das Tor, Beck fällt im Duell mit Mintzel und fordert den Strafstoß. Da war eine leichte Berührung, aber zu wenig für einen Elfmeter. Richtige Entscheidung von Manuel Gräfe, weiterspielen zu lassen.
Meppen - Chemnitz
85
Noch sind fünf Minuten in der regulären Spielzeit zu gehen. Die Hausherren sehen so aus als würden sie noch auf Sieg gehen. Chemnitz kann und muss mit dem 2:2 sehr zufrieden sein.
Würzburg - Halle
85
Wer eine Schlussoffensive, der in Überzahl spielenden Hallenser erwartet hat, wird bislang ziemlich enttäuscht. Die Gäste können die numerische Überzahl bislang überhaupt nicht zu ihren Gunsten ausnutzen.
Paderborn - Osnabrück
84
Erneute Parade von Gersbeck! Soyaks Freistoß von rechts findet Schonlau, der Verteidiger köpft aus fünf Metern aufs Tor - der VfL-Keeper reißt gerade noch rechtzeitig die Arme hoch und schlägt den Ball zur Ecke.
Magdeburg - Wiesbaden
84
Endlich mal wieder eine gefährliche Szene! Mvibudulu spielt im Mittelfeld von links ins Zentrum zu Andrist, der 25 Meter vor dem Kasten abzieht. Sein Schuss dreht sich nach außen weg und setzt vor Glinker noch einmal gefährlich auf, doch der Keeper fischt das Leder stark aus der rechten unteren Ecke.
Alle Spiele
83
Die Schlussminuten laufen und in drei Spielen ist noch alles offen! Im Top-Spiel zwischen Magdeburg und Wiesbaden steht es noch torlos 0:0 und auch zwischen Meppen und Chemnitz steht es unentschieden. In Würzburg führen zwar die Kickers, doch das 1:0 gegen Halle ist mehr als eng.
Meppen - Chemnitz
81
Riesenchance für Meppen! Zuckerflanke vor der Box rechts in den Fünfer. Girth legt den Ball mit den Kopf überlegt rüber zu Deters. Der Youngster benutzt unter Bedrängnis die Hacke. Wagner rutscht die Kugel durch die Hosenträger. CFC-Keeper Kunz lässt sich trotz Verkehr nicht beirren und wehrt mit einer Hand in der linken Ecke zur Seite ab. Tolle Aktion!
Zwickau - Haching
81
Tooor! FSV Zwickau - SPVGG UNTERHACHING 1:3 - Torschütze: Stephan Hain. Das dürfte die Entscheidung sein! Bei der anschließenden Ecke sieht Brinkies nicht gut aus, weil er das Leder fallen lässt. Hain steht wieder richtig und drückt die Kugel aus sieben Metern halbrechter Position über die Linie. Der Top-Torjäger der Gäste darf damit einen Hattrick bejubeln.
Zwickau - Haching
80
Chance zur Entscheidung: Brinkies pariert zunächst einen Flachschuss aus zwölf Metern. Hain aber bekommt den zweiten Ball und setzt aus acht Metern zum Kopfball an. Brinkies aber macht sich ganz lang und lenkt die Kugel gerade so um den Pfosten.
Aalen - Jena
78
Bär kommt rechts im Sechzehner zum Abschluss und hämmert aus neun Metern einfach mal drauf. Aber Coppens macht gut mit und kann den Hammer gerade noch abwehren.
Magdeburg - Wiesbaden
77
Fehlpass hier, Ballverlust da; die Partie bleibt recht zerfahren, ansehnliche Kombinationen und Angriffe sind Mangelware.
Magdeburg - Wiesbaden
74
Standards sind immer für Gefahr gut! Hammann steht zum Freistoß bereit und knallt das Leder mit voller Wucht aufs Tor. Kolke ist aber zur Stelle und entschärft den Hammer mit einer tollen Parade. Der hätte sonst links im Kasten eingeschlagen.
Zwickau - Haching
74
Platzverweis für Zwickau - und das ist eine ganz harte Entscheidung! Bahn erwischt seinen Gegenspieler beim Anlaufen ganz leicht. Schütz, dessen Linie nicht klar bleibt, zückt dafür die Ampelkarte.
Meppen - Chemnitz
73
Durchatmen nach 15 wilden Minuten mit drei Treffern! Meppen beteiligt sich weiter deutlich mehr auf dem Rasen. Reine Schlafmützigkeit in der Defensive brachten sowohl das 0:1 nach 22 Sekunden als auch das 2:2 nach einem Doppelschlag durch Girth. Diesen Vorwurf muss sich der SVM heute bisher gefallen lassen. Ansonsten sehen die zahlreichen Zuschauer eine engagierte Truppe.
Zwickau - Haching
72
Tooor! FSV Zwickau - SPVGG UNTERHACHING 1:2 - Torschütze: Stephan Hain. Ein Freistoß bringt die Gäste in Führung! Bigalke flankt aus dem linken Halbfeld wieder mit viel Effet vor das Tor, wo Hain völlig frei steht und fünf Meter vor dem Kasten den Köpf hinhält. Brinkies ist ohne Chance.
Würzburg - Halle
70
Mal wieder eine leichte Annäherung. Göbel flankt einen Freistoß von links aus dem Halbfeld in Richtung Tor. Die Hereingabe geht aber an allen Spielern im Zentrum vorbei und landet in den Armen von Halles Keeper Müller.
Aalen - Jena
67
Toooor! VfR AALEN - FC Carl Zeiss Jena 3:1 - Torschütze: Sebastian Vasiliadis. Was für ein Tor von Vasiliadis, der nach einem Ballgewinn von Traut im Mittelfeld eine Reise in Richtung Jena-Tor durchstartet. Der Aalener ist nicht zu stoppen, marschiert und marschiert, schiebt aus 14 Metern durch die Beine von Coppens zum 3:1 ein und lässt die Aalener Fans erneut jubeln.
Meppen - Chemnitz
65
Tooooooor! SV Meppen - CHEMNITZER FC 2:2 - Torschütze: Myroslav Slavov. Meppen mit dem Doppelschlag und dann schlafen Sie hinten! Chemnitz' Hansch wird rechts in die Box geschickt. Der Ball kommt aus der Zentrale. Dann der Querpass in den Fünfer, Slavov schiebt aus kurzer Distanz ein. Eine leichte Übung. Das Spiel ist wieder offen.
Paderborn - Osnabrück
64
Toooooooor! SC PADERBORN - VfL Osnabrück 3:0 - Torschütze: Ben Zolinski. Die Entscheidung! Ein Freistoß aus halbrechter Postion findet am ersten Pfosten Ben Zolinski, der den Ball aus sechs Metern ins Tor köpft.
Alle Spiele
63
Etwas mehr als eine Stunde ist gespielt und nach und nach fallen mehr Tore. Wer kann sich in der letzten halben Stunde durchsetzen?
Meppen - Chemnitz
62
Tooooooor! SV MEPPEN - Chemnitzer FC 2:1 - Torschütze: Benjamin Girth. Meppen dreht das Spiel binnen Minuten. Zwei Flanken, zweimal Kopfball, zweimal Girth. Diesmal flankt Ballmert den Ball per Dropkick an den Fünfer. Dort ist Girth schnell als Endres. Der Keeper ist chancenlos. Tor Nummer neun in der Liga.
Paderborn - Osnabrück
61
Tooooor! SC PADERBORN - Vfl Osnabrück 2:0 - Torschütze: Robin Krauße. Paderborn erhöht! Soyaks Ecke wird am ersten Pfosten verlängert, dann steht Krauße völlig frei im Fünfmeterraum und köpft den Ball ins Netz!
Magdeburg - Wiesbaden
61
Niemeyer startet in der gegnerischen Hälfte auf der linken Außenbahn den Turbo und lässt Patrick Breitkreuz stehen. Der Stürmer reißt Niemeyer zu Boden und sieht dafür Gelb.
Zwickau - Haching
61
Tooor! FSV Zwickau - SPVGG UNTERHACHING 1:1 - Torschütze: Stephan Hain. Hain lässt sich diese Chance nicht entgehen und jagt das Leder halbhoch ins linke Eck. Es ist sein zehnter Saisontreffer.
Zwickau - Haching
61
Elfmeter für die Gäste! Brinkies verschätzt sich nach einem Ball in seinen Sechzehner komplett, verpasst die Kugel und stößt seinen lauernden Gegenspieler anschließend um. Schiedsrichter Schütz hat keine andere Wahl.
Magdeburg - Wiesbaden
60
Wie schon im ersten Durchgang fehlt es in der Offensive auf beiden Seiten an der nötigen Präzision. Die Partie spielt sich aktuell weitestgehend im Mittelfeld ab.
Aalen - Jena
59
Wechsel bei Jena: Dietz kommt für Erlbeck.
Würzburg - Halle
58
Erster Wechsel bei Halle: Für Zenga kommt El-Helwe ins Spiel.
Meppen - Chemnitz
56
Tooooooor! SV MEPPEN - Chemnitzer FC 1:1 - Torschütze: Benjamin Girth. Der Ausgleich nach einem Standard! Nach Grotes Foul gibt es Freistoß. Leugers Flanke aus 20 Metern halbrechter Position findet Girth am Fünfer. Der Angreifer berührt den Ball minimalst mit dem Scheitel. Das reicht, es zappelt in der linke Ecke des Kastens.
Meppen - Chemnitz
56
Wieder Gelb für Chemnitz! Grote grätscht Grantowski vor dem Sechzehner um.
Aalen - Jena
55
Toooor! VfR AALEN - FC Carl Zeiss Jena 2:1 - Torschütze: Sebastian Vasiliadis. Und das Spiel ist gedreht! Wegkamp schickt kurz vor dem Sechzehner Vasiliadis in den Strafraum. Der setzt sich gegen zwei durch und schiebt rechts aus sieben Metern flach durch die Beine von Coppens zum 2:1 ein.
Würzburg - Halle
54
Platzverweis! Nachdem Königs nach seinem Tor zum Jubeln auf den Zaun kletterte, sieht er die Gelbe Karte. Weil der Kickers-Stürmer aber schon mit Gelb vorbelastet war, fliegt der Torschützen nun mit Gelb-Rot vom Platz.
Paderborn - Osnabrück
53
Großchance für Paderborn! Ein langer Einwurf von rechts wird von Zolinski per Kopf verlängert und Michel nimmt den Ball direkt. Doch Gersbeck ist ganz schnell unten und klärt zur Ecke.
Würzburg - Halle
53
Tooooooor! WÜRZBURGER KICKERS - Hallescher FC 1:0 - Torschütze: Marco Königs. Würzburg geht in Führung - und wie kurios. Nachdem Müller den Ball zurück zu seinem Keeper spielen will, gerät dieses Rückspiel viel zu kurz. Königs läuft hinterher und schießt den Ball von rechts am Strafraum genau links unten ins Eck zur 1:0-Führung für die Gastgeber.
Zwickau - Haching
53
Riesenchance für den FSV! Öztürk steckt rechts im Sechzehner über Umwege auf Bahn durch, der vor dem Tor auf König querlegt. Der Stürmer kommt nicht zum Abschluss, Miatke aber sichert sich den zweiten Ball und zieht aus 16 Metern direkt ab. Das Leder rauscht aber über den Kasten.
Paderborn - Osnabrück
50
Arslan will einen Paderborner Konter stoppen und hält Ritter fest. Dafür wird der Osnabrücker verwarnt.
Würzburg - Halle
50
Halle kommt deutlich besser aus der Kabine, stört die Hausherren früh und spielt mutig nach vorne. Doch können sie dieses Engagement nun auch in Tore ummünzen?
Aalen - Jena
48
Rehfeldt sieht nach einem taktischen Foul in der eigenen Hälfte an Bock die Gelbe Karte.
Aalen - Jena
47
Toooor! VfR AALEN - FC Carl Zeiss Jena 1:1 - Torschütze: Rico Preißinger. Preißinger will von links Wegkamp in der Strafraummitte bedienen und bringt eine Mischung zwischen Schuss und Flanke. Wegkamp kommt nicht mehr an den Ball, Coppens verschätzt sich und die Kugel landet rechts an ihm vorbei im Tor.
Meppen - Chemnitz
47
Meppens Wagner schießt den Ball in die Maschen, doch der Angreifer stand einen Meter beim Zuspiel im Abseits. Er protestiert beim Assistenten - ohne Grund und ohne Erfolg.
Alle Spiele
46
In allen Stadien läuft der zweiten Durchgang.
Magdeburg - Wiesbaden
46
Auch das Top-Spiel zwischen dem 1. FCM und Wehen Wiesbaden ist wieder angepfiffen.
Meppen - Chemnitz
46
Im Emsland rollt der Ball wieder.
Würzburg - Halle
46
Auch in Würzburg geht es weiter.
Zwickau - Haching
46
Zwickau und Unterhaching eröffnen den zweiten Durchgang.
Zwischenfazit
 
Vier Tore und viel Kampf: das waren die ersten 45 Minuten in dieser Drittliga-Konferenz. Jena, Zwickau, Paderborn und Chemnitz führen, während es in Magdeburg und Würzburg noch torlos 0:0 steht. Mal schauen, ob wir im zweiten Durchgang mehr Tore sehen werden.
Alle Spiele
46
Auf allen Plätzen ist jetzt Pause.
Magdeburg - Wiesbaden
46
Auch in Magdeburg ist jetzt Pause.
Aalen - Jena
46
Toooor! VfR Aalen - FC CARL ZEISS JENA 0:1 - Torschütze: Sören Eismann. Suczus bringt von links eine perfekte Flanke in den Fünfer auf Eismann, der die Kugel mit voller Wucht über die Unterkante der Latte zum 1:0 einköpft.
Würzburg - Halle
46
Mit 0:0 geht es in Würzburg in die Kabinen.
Zwickau - Haching
46
In Zwickau geht es derweil schon in die Pause.
Aalen - Jena
45
Es gibt aufgrund der langen Verletzung von Cros und Koczor fünf Minuten Nachspielzeit.
Paderborn - Osnabrück
42
Reimerink versucht an zwei Paderbornern vorbeizukommen und scheitert. Dann kommt es zu einer Rangelei mit Marlon Ritter, für die beide Spieler die Gelbe Karte sehen.
Paderborn - Osnabrück
41
Verletzungsbedingter Wechsel bei Paderborn. Soyak übernimmt für den angeschlagenen Wassey.
Zwickau - Haching
41
Nächste Gelbe: Könnecke kommt mit einer Grätsche 30 Meter vor dem eigenen Kasten zu spät und räumt seinen Gegenspieler ab. Für den Zwickauer ist es die 5. Gelbe der Saison, womit er im nächsten Spiel zuschauen muss.
Zwickau - Haching
40
Die Zuschauer in Zwickau sehen bis dato ein über weite Strecken ausgeglichenes und umkämpftes Spiel. Den Unterschied machen dabei bisher die extrem gefährlichen Standards der Sachsen, die so schon mehrfach vor das Tor kamen und auch so auch ihren Treffer erzielten. Unterhaching wartet indes noch auf den ersten nennenswerten Abschluss, weshalb die Führung des FSV bis hierhin verdient ist.
Meppen - Chemnitz
38
Toooooor? Nein! Nach einer Ecke von rechts taucht Kunz unter den Ball durch. Chemnitz' Trapp bekommt die Flanke an den Fuß. Yao trifft die Kugel im Fünfer nicht richtig. Girth setzt am ersten Pfosten zum Seitfallzieher an - Pfosten! Endres klärt auf der Linie in die Arme von Kunz. Dann pfeift der Schiri. Es gibt Freistoß. Girth mit einer Grätsche gegen den Torwart. Was ein Aufreger!
Magdeburg - Wiesbaden
37
Nach einer Flanke von Butzen hat Beck im Sechzehner reichlich Platz, braucht nach der Ballannahme aber zu lange und verpasst den Abschluss. Mockenhaupt klärt, doch Magdeburg bleibt in Ballbesitz. Niemeyer flankt nach rechts, wo Türpitz die Kugel direkt nimmt, aber knapp links am Tor vorbeizielt.
Paderborn - Osnabrück
37
Tooooor! SC PADERBORN - VfL Osnabrück 1:0 - Torschütze: Ben Zolinski. Michel spielt einen feinen Steilpass zu Zolinski, der erneut allein vor Gersbeck auftaucht. Diesmal gewinnt der Paderborner das Duell und tunnelt den VfL-Keeper.
Würzburg - Halle
37
Königs grätscht Kleineheismann von der Seite ziemlich rüde um und sieht nun auch die Gelbe Karte.
Zwickau - Haching
36
Dombrowka kommt mit einer Grätsche auf der linken Abwehrseite klar zu spät und trifft Gegenspieler Frick. Dafür sieht er Gelb.
Aalen - Jena
35
Torwartwechsel bei den Gästen. Croz und Koczor stoßen zusammen. Der Keeper bleibt liegen und zeigt an, dass es für ihn nicht weitergeht. Für ihn übernimmt Coppens.
Würzburg - Halle
35
Halles Zenga sieht für einen üblen Tritt gegen Neumann die Gelbe Karte.
Paderborn - Osnabrück
32
Doppelchance für Paderborn! Ritter spielt einen Steilpass zu Zolinski in den Strafraum, der stark bedrängt abzieht, aber Gersbeck ist mit dem Fuß zur Stelle. Der Ball kommt daraufhin auf die rechte Seite zu Boeder, der direkt flankt - aus zehn Metern köpft Michel an die Latte!
Meppen - Chemnitz
31
Chance für Meppen! Granatowski hält aus 22 Metern einfach mal drauf, Kunz wehrt mit einem Arm zur Seite -das sah etwas unorthodox aus. Aber Hauptsache mal wieder ein offensives Zeichen.
Zwickau - Haching
31
Die Sachsen sorgen insbesondere nach Standards für Gefahr: Lange flankt eine Ecke von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten, wo Frick zum Kopfball kommt. Aus kurzer Position und spitzem Winkel trifft er aber nur das Außennetz.
Madgeburg - Wiesbaden
30
Rother weiß sich im Mittelfeld nur noch mit einem taktischen Foul in Form eines Trikotzupfers zu helfen und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
Meppen - Chemnitz
28
Chancen sind Mangelware im Emsland. Chemnitz geht sehr aggressiv zu Werke, holte sich völlig verdient zwei gelbe Karten ab. Meppen fällt in der Offensive wenig ein. Das Spiel hat Luft nach oben, die engen Räume lassen aber wenig Platz zum Atmen.
Magdeburg - Wiesbaden
26
Stephan Andrist versucht es einfach mal aus 23 Metern rechts vor dem Strafraum. Der Ball flattert leicht, doch Jan Glinker ist schnell unten und packt sicher zu.
Aalen - Jena
25
Erlbeck legt rechts in der eigenen Hälfte Preißinger um und bekommt dafür die erste Gelbe Karte des Spiels.
Zwickau - Haching
25
Bahn kommt bei einem Zweikampf im Halbfeld gegen Stahl etwas zu spät und bringt diesen so zu Fall. Schütz zückt dafür die erste Gelbe der Partie.
Paderborn - Osnabrück
23
In Paderborn gibt es gleich zwei Gelbe Karten zum Preis von einen. Zunächst holt sich Zolinsi die Verwarnung nach einem Foul an Wachs ab. Doch auch Gros sieht die Gelbe Karte. Der Osnabrücker sprintet nach dem Foul zum Paderborner und stößt ihn um.
Meppen - Chemnitz
23
Erneut Gelb! Endres grätscht mit der offenen Sohle gegen Leugers und sieht völlig verdient den Karton. Fahrlässige Aktion des Chemnitzer Innenverteidigers im rechten Halbfeld.
Meppen - Chemnitz
20
20 Minuten sind gespielt. Das Spiel wird zerfahrener. Meppen macht mehr, arbeitet aber bei den Pässen nach vorne wenig gewissenhaft. Chemnitz verwaltet die Führung.
Paderborn - Osnabrück
19
Erste gute Möglichkeit in Paderborn. Die Hausherren kontern über die linke Seite, dann wird Zolinsi auf rechts von Ritter angespielt und steht plötzlich alleine vor Gersbeck. Der Keeper entscheidet das Duell für sich und hält das 0:0 fest.
Meppen - Chemnitz
18
Gelbe Karte für Chemnitz! Reinhardt hält nach einer Bogenlampe den Schlappen gegen Ballmert drüber. Das Foul im Mittelfeld findet seine gerechte Strafe.
Magdeburg - Wiesbaden
17
Diawusie macht sich nach einer Ablage 25 Meter vor dem Kasten mit dem Ball auf den Weg und zieht mit hohem Tempo in den Strafraum. Rechts im Sechzehner will er aus acht Metern schießen, doch Niemeyer grätscht mit einer riskanten, aber perfekt getimten Grätsche dazwischen und bereinigt die Gefahrensitutation.
Zwickau - Haching
17
Tooooor! FSV ZWICKAU - SpVgg Unterhaching 1:0 - Torschütze: Nico Antonitsch. Direkt nach der ersten guten Möglichkeit der Partie zappelt der Ball im Netz. Bahn flankt von der linken Seite vor das Tor, wo Müller am Leder vorbei segelt. Der am zweiten Pfosten etwas überrascht wirkende Antonitsch bedankt sich, drückt die Kugel aus kurzer Distanz aber letztlich etwas glücklich über die Linie. Der Verteidiger köpft sich selbst an den Arm, von wo der Ball ins Tor springt. Es ist sein zweiter Saisontreffer.
Zwickau - Haching
17
Erste gefährliche Aktion! Nach einer flachen Hereingabe von links kommt König links neben dem Fünfer an den Ball und macht ihn dort mit dem Rücken zum Tor fest. Welzmüller ist am Angreifer dran, kann aber nicht verhindern, dass sich dieser dreht und aufs kurze Eck schießt. Müller lenkt das Leder ans Außennetz.
Aalen - Jena
15
Eine Führung der Hausherren wäre zu diesem Zeitpunkt hoch verdient gewesen. Jena tut sich bislang gegen die starken Aalener schwer und hat große Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden.
Aalen - Jena
12
Beinahe das 1:0 für Aalen! Traut führt einen Freistoß aus und bringt rechts aus dem Halbfeld einen perfekten Ball an den langen Pfosten. Dort lauert Rehfeldt und köpft das Leder aus kürzester Distanz an den linken Pfosten. Glück für Jena.
Würzburg - Halle
11
Nach mehr als zehn Minuten warten die Fans immer noch auf die erste Chance. Die Hausherren stehen sehr tief und die Gäste machen das Spiel.
Aalen - Jena
9
Nächste Chance für die Gastgeber. Morys versucht sein Glück nach einer Kopfallverlängerung von Wegkamp direkt. Aber sein flacher Schuss aus 20 Metern halbrechter Position zischt nur knapp am linken Pfosten vorbei.
Magdeburg - Wiesbaden
7
Nach einer Kopfballverlängerung von Schwede hat Niemeyer links vor dem Sechzehner viel Platz, geht in den Strafraum und zieht aus 15 Metern mit links ab. Sein Schuss geht aber zwei Meter am rechten Pfosten vorbei.
Aalen - Jena
6
Eckball von links für Aalen. Vasiliadis führt ihn aus, die Faustabwehr von Jena-Keeper Koczor landet bei Traut. Der nimmt die Kugel aus 20 Metern zentraler Position direkt und haut die Kugel rechts am Tor vorbei. Kein schlechter Versuch des Aalener Außenverteidigers.
Meppen - Chemnitz
6
Chance für Meppen! Granatowski dringt von rechts in den Sechzehner ein, zieht zwei Spieler auf sich und spielt rüber auf Yao. Der US-Amerikaner zieht direkt aus zwölf Metern drauf, doch der Ball geht rechts an der Bude vorbei. Den Schuss kann man besser nehmen.
Magdeburg - Wiesbaden
5
Tooooor! Nein, Abseits! Christian Beck schraubt sich nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld von Nico Hammann im Strafraumzentrum am höchsten und nickt rechts unten ein, steht dabei jedoch hauchdünn im Abseits. Eine sehr knappe, aber richtige Entscheidung.
Alle Spiele
3
Nicht einmal eine Minute hat es gedauert, bis wir das erste Tor gesehen haben. Chemnitz lässt sich nicht lumpen und geht in Meppen schnell in Führung.
Meppen - Chemnitz
1
Tooooor! SV Meppen - CHEMNITZER FC 0:1 - Torschütze: Björn Kluft. 22 Sekunden gespielt und der Ball liegt in den Maschen! Nach dem Anstoß kommt der Ball schnell zu Hansch ins rechte Halbfeld, die Abwehr ist völlig überrumpelt. Ein Flachpass in die Mitte zu Kluft reicht. Der Mittelfeldmann schiebt den Ball mit links aus elf Metern in die rechte Ecke und lässt sich feiern. Blitzstart für den CFC!
Alle Spiele
1
Nun geht es auch auf den anderen Plätzen los.
Zwickau - Haching
1
Zwickau sucht schnell den Weg nach vorne: Könnecke legt vor dem Sechzehner für Schröter ab, der aus 25 Metern halbrechter Position abzieht. Der Schuss rauscht rechts am Kasten vorbei.
Aalen - Jena
1
Anpfiff in Aalen.
Würzburg - Halle
1
Auch in Würzburg geht es nun los.
Zwickau - Haching
1
In Zwickau rollt der Ball als erstes.
Meppen - Chemnitz
 
Es läuft überraschend gut für die Aufsteiger aus Niedersachen. Nach 14 Spielen steht der SV Meppen mit 21 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz. In der letzten Woche verloren die Meppener zwar gegen Halle, doch zuvor siegten sie gleich dreimal in Folge. Chemnitz reist allerdings mit Rückenwind in den Norden. In der letzten Woche gewann der CFC mit 1:0 im Traditionsduell gegen Rot-Weiß Erfurt.
Würzburg - Halle
 
Vier Niederlagen in Folge, sechs Ligaspiele ohne Sieg - das ist die Bilanz der Zweitliga-Absteiger aus Würzburg. Bei den Kickers läuft in dieser Saison noch gar nichts zusammen. Würzburg ist Tabellenschlusslicht und muss sich unbedingt wieder fangen. Noch ist der Abstand auf die Nicht-Abstiegsplätze nicht zu groß - lediglich vier Punkte trennen Würzburg und die auf Platz 17 stehenden Bremer - doch ein Sieg gegen Halle ist eigentlich Pflicht. Der HFC ist in den letzten drei Spielen allerdings ungeschlagen und könnte mit einem Sieg in die obere Tabellenhälfte klettern.
Magdeburg - Wiesbaden
 
Top-Spiel in der 3. Liga! Der Tabellendritte empfängt den Tabellenvierten. Beide Teams trennen nur ein Punkt voneinander, wer heute gewinnt, macht einen entscheidenden Schritt nach vorne. Während die Wiesbadener in den letzten sieben Ligaspielen sechs Siege einfahren konnte, steckt der FCM in einer Mini-Krise: zweimal in Folge verloren die Magdeburger zuletzt in der Liga. Vor heimischen Fans wollen die Ost-Deutschen allerdings die Trendwende einleiten.
Zwickau - Haching
 
Unterhaching will zurück auf die Siegerstraße. Nach zuletzt fünf Siegen in Folge kassierten die Aufsteiger am vergangenen Wochenende eine bittere 0:3-Pleite gegen Hansa Rostock. Auch der FSV holte sich am vergangenen Spieltag eine derbe 0:4-Klatsche ab. Wer reagiert besser auf die Niederlagen?
Paderborn - Osnabrück
 
Top gegen Flop in Paderborn. Der unumstrittene Tabellenführer empfängt die Kellerkinder vom VfL Osnabrück. Erst zwei Niederlagen stehen auf dem Konto der Paderborner, während der VfL erst drei Siege einfahren konnte. Der SCP ist hier der klare Favorit.
Aalen - Jena
 
Wer setzt sich im Mittelfeldduell durch? Beide Teams nehmen Schwung aus einem erfolgreichen letzten Spieltag mit, doch die Statistik spricht klar für die Hausherren. Erst achtmal trafen die Klubs aufeinander und noch nie konnte Jena gegen Aalen gewinnen. Ob sich das heute ändert?
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 15. Spieltages.
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Paderborn
16
13
1
2
43:17
26
40
  2
Magdeburg
16
11
1
4
24:15
9
34
  3
Fort. Köln
16
9
4
3
27:15
12
31
  4
Wehen
16
9
3
4
31:11
20
30
  5
U'haching
16
9
1
6
28:24
4
28
  6
Großaspach
16
8
3
5
23:20
3
27
  7
Rostock
16
7
4
5
17:12
5
25
  8
Karlsruhe
16
7
4
5
18:17
1
25
  9
Meppen
16
7
4
5
22:22
0
25
  10
Halle
16
5
5
6
25:24
1
20
  11
Aalen
16
5
5
6
21:22
-1
20
  12
CZ Jena
16
5
4
7
17:22
-5
19
  13
Lotte
16
5
3
8
20:23
-3
18
  14
Chemnitz
16
4
4
8
21:27
-6
16
  15
Würzburg
16
4
4
8
18:28
-10
16
  16
Osnabrück
16
4
4
8
17:27
-10
16
  17
Zwickau
16
4
4
8
15:26
-11
16
  18
Münster
16
3
5
8
16:24
-8
14
  19
Bremen II
16
3
5
8
14:27
-13
14
  20
Erfurt
16
2
4
10
9:23
-14
10
Copyright © 2017 Perform Media Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten