Liveticker: Fußball 2. Bundesliga, Union Berlin - 1. FC Heidenheim, 07.10.2018

05.10. Ende
BOC
1:0
BIE
(1:0)
05.10. Ende
D98
1:2
HSV
(0:2)
06.10. Ende
FÜR
1:1
REG
(0:0)
06.10. Ende
AUE
2:1
KIE
(0:1)
06.10. Ende
MAG
2:2
DYN
(0:2)
07.10. Ende
UBE
1:1
HEI
(0:0)
07.10. Ende
ING
1:2
SCP
(0:1)
07.10. Ende
STP
3:1
SVS
(1:0)
08.10. Ende
KÖL
1:2
MSV
(1:1)
An der Alten Försterei
Union Berlin
1:1
BEENDET
1. FC Heidenheim
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Damit verabschiede ich mich aus Berlin, verweise aber auf die Bundesliga-Partie zwischen der TSG Hoffenheim und Eintracht Frankfurt. Bleiben Sie dran!
Die Berliner verpassen damit zwar den vorübergehenden Sprung an die Tabellenspitze, bleiben aber weiter ungeschlagen und nehmen am Ende glücklich einen Punkt mit. Erst mit seinen Wechseln brachte Urs Fischer frischen Wind in die Partie, da Heidenheim so seinen offensiven Dreier-Riegel aufgab und ins alte System zurückfiel. Der Druck in der Schlussphase war dann am Ende zu viel für den FCH, Gikiewicz netzte dann in der Nachspielzeit dennoch glücklich. 
Heidenheim verpasste es in der Schlussphase, Union vom eigenen Kasten fernzuhalten und brachte die Eisernen so zurück in die Partie. Dennoch kann die Mannschaft von Frank Schmidt mit ihrer Leistung zufrieden sein, denn über 75 Minuten hatte sie einen Aufstiegskandidaten komplett im Griff.
90.+6. | Feierabend! Union Berlin und der 1. FC Heidenheim trennen sich nach einer packenden Schlussphase mit 1:1!
90.+4. | Tooooooooor! UNION BERLIN - 1. FC Heidenheim. Die Alte Försterei rastet völlig aus! Nach einem Freistoß von halblinks ist es Andersson, der das Spielgerät vom rechten Pfosten quer durch den Fünfer ans linke Aluminium befördert. Dort ist Gikiewicz zur Stelle, der sich gegen Strauß durchsetzt und als aufgerückter Torwart aus kurzer Distanz einköpft.
präsentiert von