Liveticker: Fußball Bundesliga, Konferenz vom 18.05.2019, 1. Spieltag, Saison 2018/2019

5   :   1
FCB
vs
SGE
0   :   0
S04
vs
STU
0   :   2
BMG
vs
BVB
1   :   5
BER
vs
LEV
2   :   1
BRE
vs
RBL
5   :   1
SCF
vs
FCN
4   :   2
M05
vs
HOF
8   :   1
WOB
vs
AUG
2   :   1
DÜS
vs
H96
18.05. Ende
Bayern München
Eintracht Frankfurt
18.05. Ende
FC Schalke 04
VfB Stuttgart
18.05. Ende
Mönchengladbach
Borussia Dortmund
18.05. Ende
Hertha BSC
Bayer Leverkusen
18.05. Ende
Werder Bremen
RB Leipzig
18.05. Ende
SC Freiburg
1. FC Nürnberg
18.05. Ende
FSV Mainz 05
1899 Hoffenheim
18.05. Ende
VfL Wolfsburg
FC Augsburg
18.05. Ende
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
Live
Tabelle
Wir verabschieden uns mit Gratulation an den FC Bayern München, der in diesen Minuten weiter gebührend den Titel feiert. Ihnen ein schönes Wochenende und bis bald!
Fazit
In einer absoluten packenden Konferenz haben wir heute sage und schreibe 41 Tore zu sehen bekommen. Der Titelkampf wurde zwar nur bedingt spannend, dafür vergab Hoffenheim in einem packenden Finale die Europa League - insgesamt hat die TSG diese Saison sage und schreibe 29 Zähler nach Führung verspielt. Der lachende Dritte ist damit Frankfurt, das trotz der Niederlage in München in die Europa League einzieht.
Meisterfeier in München
Jetzt ist es so weit! Robben, Rafinha und Ribery heben die Schale in die Höhe - die Bayern feiern zum siebten Mal in Folge den Titel!
Bayern ist Meister
In München marschieren die Spieler gerade zur Übergabe der Schale ein. Begrüßt werden sie von Kahn, Elber und Co. Emotionale Szenen, auch Matthäus ist da und gratuliert den Akteuren. Besonders gefeiert werden natürlich Robben, Ribery und Rafinha, die als letztes die große Bühne betreten.
90.+6.
alle Spiele
Schluss in der Bundesliga! Der FC Bayern München ist zum siebten Mal in Folge deutscher Meister, Leverkusen zieht in die Champions League ein, Frankfurt in die Europa League.
90.+3.
Mainz - Hoffenheim
Toooor! MAINZ - Hoffenheim 4:2. Jetzt wird es richtig bitter für die TSG! Nach einem Abstoß von Zentner lässt sich Bicakcic vor dem eigenen Sechzehner das Leder von Onisiwo abluchsen, der im Anschluss die Übersicht behält. Mateta nimmt die maßgeschneiderte Flanke aus zehn Metern volley und netzt eiskalt ein.
90.
Mainz - Hoffenheim
Toooor! MAINZ - Hoffenheim 3:2. Mainz dreht das Spiel und die TSG liegt am Boden! Niakhate wird am Sechzehner von Schulz nicht angegriffen und kann in Ruhe auf Boetius querlegen, der überlegt mit der Innenseite rechts unten einschiebt. Baumann streckt sich, ist aber ohne Chance! Das war es dann wohl mit dem internationalen Geschäft für die TSG!
89.
Hertha - Leverkusen
Toooor! Hertha - LEVERKUSEN 1:5. Dreierpack Alario! Havertz bedient Bender rechts am Sechzehner, der ungehindert flanken kann. Alario rutscht im Zentrum in den Ball herein und komplettiert seinen Dreierpack! Die Hertha hat jegliche Gegenwehr auch eingestellt.
89.
Wolfsburg - Augsburg
Toooor! WOLFSBURG - Augsburg 8:1. Unfassbar! Sie treffen und treffen und treffen.. Wolfsburg lässt auch in den Schlussminuten nicht nach, Augsburg kann einem längst leid tun. Der Ball kommt flach von rechts vor den Kasten, Kevin Danso hält den Fuß hin und lenkt den Ball unglücklich ins eigene Netz. 8:1!
88.
Bremen - Leipzig
Toooor! BREMEN - Leipzig 2:1. Auch hier muss kurz auf die Bestätigung des Videoschiedsrichters gewartet werden, ob der Schuss von Pizarro aus 18 Metern ins Tor auch zählt. Es muss noch geklärt werden, ob Eggestein im Abseits stehend den Keeper irritierte.
86.
Bremen - Leipzig
Toooor! Bremen - LEIPZIG 1:1. Kurz muss noch auf die Bestätigung des Videoschiedsrichters gewartet werden. Doch der Treffer zählt, denn Mukiele stand bei der scharfen Hereingabe von Saracchi nicht im Abseits und staubt aus fünf Metern erfolgreich ab.
85.
Wolfsburg - Augsburg
Toooor! WOLFSBURG - Augsburg 7:1. Es schlägt nochmal ein, die Wölfe erzielen ihren siebten Treffer! Weghorst setzt sich rechts neben dem Sechzehner durch und bringt den Ball in die Mitte. Brekalo steht völlig frei und nimmt den Ball vor der Strafrauminlie an, zieht dann ab und lässt dem Keeper keine Chance.
83.
Mainz - Hoffenheim
Toooor! MAINZ - Hoffenheim 2:2. Und dann ist es doch passiert! Demirbay verliert in der eigenen Hälfte den Ball. Boetius schnappt sich die Kugel, marschiert über links in Richtung Sechzehner und lässt unterwegs noch zwei Gegenspieler stehen. Am Ende hat der Niederländer auch noch die Kraft für einen traumhaften Schlenzer rechts oben ins Eck! Das glaubt dir keiner, Hoffenheim verspielt schon wieder eine Führung - und diesmal damit auch die Europa League!
83.
Mönchengladbach - Dortmund
Guerreiro! Der portugiesische Europameister zieht von der linken Strafraumkante ab - knapp rechts vorbei!
82.
Bayern - Frankfurt
Robben fast mit dem Doppelpack! Lewandowski und Müller assistieren dem Niederländer, der aus sechs Metern an der sensationellen Fußabwehr von Trapp scheitert.
82.
Wolfsburg - Augsburg
Toooor! Wolfsburg - AUGSBURG 6:1. In der Schlussphase kommen die Gäste zum Ehrentreffer. Nach einem Ballgewinn schickt Moravek Richter mit einem langen Ball auf links, der leitet direkt in den Sechzehner weiter zu Schieber. Der eingewechselte Stürmer zieht sofort ab und trifft aus halblinker Position trocken und genau unter die Latte.
78.
Düsseldorf - Hannover
Toooor! Düsseldorf - HANNOVER 2:1. Super Solo von Müller, der sich mit ein wenig Ballglück durchsetzt und dann zum Anschlusstreffer trifft.
78.
Bayern - Frankfurt
Toooor! BAYERN - Frankfurt 5:1. AUCH ROBBEN TRIFFT! Lewandowski hebt das Leder klasse in den Strafraum, wo Alaba nochmal auf Robben ablegt. Der Niederländer muss nur noch einschieben und feiert seinen Abschied ebenfalls mit einem Treffer.
77.
Mainz - Hoffenheim
Die Mainzer bejubeln zunächst den Ausgleich durch Boetius, aber der Videoschiedsrichter mischt sich ein - Boetius hatte das Leder vorher mit der Hand gespielt. Alles korrekt entschieden.
74.
Mönchengladbach - Dortmund
Plea! Endlich mal wieder ein Abschluss der Gladbacher - zwölf Minuten nach der Drmic-Chance. Der Angreifer kommt links im Strafraum aus der Drehung zum Abschluss, knapp drüber!
73.
Mönchengladbach - Dortmund
Die Zuschauer im Borussia-Park werden immer ungeduldiger - die ersten Pfiffe sind zu hören. In der zweiten Hälfte bekommt der Fohlen-Anhang auch wirklich wenig bis gar nichts geboten.
72.
Hertha - Leverkusen
Toooor! Hertha - LEVERKUSEN 1:4. Deckel drauf! Weiser schlägt die Flanke von der rechten Seite, am Fünfer bekommt Lustenberger zwar den Kopf an den Ball, doch der landet direkt vor Vollands Füßen. Per Volley retouniert er den Ball wieder an den Fünfer, wo Alario blank steht und den Ball über die Linie drückt!
72.
Bayern - Frankfurt
Toooor! BAYERN - Frankfurt 4:1. Ribery krönt seinen Abschied vom FC Bayern mit einem Traumtor! Der Franzose lässt auf links da Costa und Abraham stehen und lupft das Leder dann aus fünf Metern über Trapp ins Netz. Wahnsinn!
69.
Bayern - Frankfurt
Großchance auf das 4:1! Robben zieht vier Hessen auf sich und spielt dadurch Müller frei. Dessen Rückgabe von der Grundlinie landet bei Kimmich, der aus acht Metern halbrechter Position schießt. Abraham rettet für den bereits geschlagenen Trapp auf der Linie.
69.
Freiburg - Nürnberg
Toooor! Freiburg - NÜRNBERG 5:1. Ehrentreffer für den FCN. Löwen, bei Eintracht Frankfurt im Gespräch, macht noch etwas Eigenwerbung und drischt die Kugel volley aus 20 Metern ins rechte untere Eck. Ein schönes Tor.
67.
Bayern - Frankfurt
Auch Arjen Robben kommt zum Einsatz! Der Holländer ersetzt Serge Gnabry positionsgetreu.
66.
Mainz - Hoffenheim
Toooor! MAINZ - Hoffenheim 1:2. Brosinski tritt an und behält die Nerven! Baumann hat zwar die Ecke geahnt, doch der Schuss ins linke Eck vom Schützen aus ist zu hart und zu platziert - nur noch 1:2!
64.
Mainz - Hoffenheim
Es gibt Elfmeter für den FSV! Diese Entscheidung geht absolut in Ordnung!
63.
Mainz - Hoffenheim
Latza liegt im Sechzehner der Hoffenheimer und hält sich den Knöchel! Grillitsch hat den Mainzer augenscheinlich hinten am Fuß getroffen. Der Videoschiedsrichter meldet sich und Aytekin schaut sich die Szene noch einmal in Ruhe draußen an!
61.
Bayern - Frankfurt
Ein letztes Mal! Standing Ovations für Franck Ribery, der seine letzten 30 Minuten im Trikot des FC Bayern absolvieren darf. Der bärenstarke Coman geht runter.
61.
Freiburg - Nürnberg
Toooor! FREIBURG - Nürnberg 5:0. Wer will nochmal, wer hat noch nicht? Grifo wird nach einer Flanke von Günter sträflich alleine gelassen und darf aus fünf Metern ins rechte Eck einschießen.
60.
Düsseldorf - Hannover
Toooor! DÜSSELDORF - Hannover 2:0. Ein Doppelschlag! Sahin-Radinger kann die Fehler seiner Vorderleute zweimal ausbügeln, dann aber setzt Karaman wuchtig nach und drückt den dritten Ball über die Linie.
60.
Mönchengladbach - Dortmund
Fast das 0:3! Sancho zieht von links in den Strafraum und bringt die Kugel gefährlich in die Mitte, wo Elvedi sein Bein reinhält und den Ball an den rechten Pfosten des eigenen Tores befördert. Glück für den VfL!
60.
Wolfsburg - Augsburg
Toooor! WOLFSBURG - Augsburg 6:0. Die Wölfe jetzt völlig im Rausch! Ohne Gnade nehmen sie den Gegner auseinander und schießen den Sieg immer weiter in die Höhe. Roussillon tankt sich auf links stark durch und bringt den Ball flach in die Mitte. Rechts im Sechzehner kommt Rexhbecaj aus dem Rückraum angelaufen, schließt direkt mit der linken Innenseite ab und trifft platziert und flach ins linke Eck.
58.
Bayern - Frankfurt
Toooor! BAYERN - Frankfurt 3:1. Renato Sanches mit der Vorentscheidung? Der Portugiese wird von Coman auf links brillant freigespielt, lässt an der Grundlinie dann Fernandes aussteigen und trifft per Rechtsschuss ins lange Eck. Trapp sieht unglücklich aus.
57.
Wolfsburg - Augsburg
Toooor! WOLFSBURG - Augsburg 5:0. Augsburg fällt auseinander! Und Wolfsburg jubelt über das 5:0. Gerhardt ist nach einem Steilpass auf rechts durch, kommt in den Sechzehner und setzt sich dort gegen den letzten Verteidiger gut durch. Aus rechter Position hebt er den Ball am Keeper vorbei, scheitert aber am rechten Pfosten. Beim Abpraller ist in der Mitte Ginczek zur Stelle und jagt die Kugel aus kurzer Distanz über die Linie ins Netz.
56.
Düsseldorf - Hannover
Toooor! DÜSSELDORF - Hannover 1:0. Ostrzolek versagt auf seiner Seite gegen Raman, der setzt seinen Körper zwar ordentlich ein, ist aber alles regelgerecht. Raman hat dann auch das Auge und bereitet für Hennings mundgerecht vor. Der trifft von der Strafraummitte unten links.
56.
Freiburg - Nürnberg
Tooooor! FREIBURG - Nürnberg 4:0. Jetzt kommt es knüppeldick für den Club: Petersen trifft mit einem sehenswerten Seitfallzieher nach einer Flanke von Stenzel.
55.
Wolfsburg - Augsburg
Toooor! WOLFSBURG - Augsburg 4:0. Dreierpack! Weghorst bleibt eiskalt vor der Bude und lässt dem Keeper mit einem tollen Schuss keine Chance. Bei einem langen Ball ist die FCA-Abwehr nicht sortiert. Rexhbecaj kommt vor dem Sechzehner an den Ball, behält den Überblick und legt auf den freien Weghorst ab. Der Stürmer kommt rechts im Sechzehner ungestört an die Kugel, zieht sofort mit rechts ab und jagt das Leder unhaltbar in den rechten Giebel.
55.
Werder - Leipzig
Friedl nimmt den Ball im eigenen Strafraum mit der Hand mit. Schiedsrichter Brych zögert keinen Moment und zeigt auf den Elfmeterpunkt. Aber Bruma legt sich den Ball auf den Punkt und schießt ihn deutlich über die Querlatte. Wahnsinn!
54.
Hertha - Leverkusen
Toooor! Hertha - LEVERKUSEN 1:3. Brandt überragend! Weiser schickt Aranguiz auf dem rechten Flügel auf die Reise, mit dem ersten Kontakt spielt der Chilene den Ball zurück an die Sechzehnerkante. Brandt läuft ein und nagelt den Ball wunderbar in den linken Knick!
54.
Mönchengladbach - Dortmund
Toooor! Mönchengladbach - DORTMUND 0:2. Dortmund legt nach - mit einem herrlich rausgespielten Treffer. Die Schwarz-Gelben kombinieren sich passsicher aus der eigenen Hälfte bis in den VfL-Strafraum. Über Götze und Sancho kommt der Ball rechts im Strafraum zu Pulisic, der Reus im Zentrum bedient. Der Kapitän schiebt locker zum 2:0 ein!
54.
Freiburg - Nürnberg
Toooor! FREIBURG - Nürnberg 3:0. Ein bitterer Gegentreffer für den Club: Behrens kann eine Flanke von Günter nicht entscheidend klären. Petersen schließt dann aus 15 Meter ab, Behrens fälscht ab und die Kugel landet im linken Eck. Diesmal bleibt Mathenia ohne Chance.
53.
Bayern - Frankfurt
Toooor! BAYERN - Frankfurt 2:1. Der direkte Gegenschlag! Müller kommt in zentraler Position an den Ball und zielt aus 18 Metern auf das linke untere Eck. Trapp hält wieder stark, lässt diesmal aber nach vorne prallen. Der durchgelaufene Alaba steht goldrichtig und trifft aus drei Metern. Die Allianz Arena steht Kopf!
50.
Bayern - Frankfurt
Toooor! Bayern - FRANKFURT 1:1. Es wird doch nochmal spannend im Titelkampf! Der Joker trifft, weil die Bayern kollektiv schlafen. Erst schlägt Kimmich am ersten Pfosten am Ball vorbei, Abraham trifft nur die Latte und Haller staubt aus fünf Metern ab.
49.
Mainz - Hoffenheim
Das muss das 3:0 für Hoffenheim sein! Demirbay schlägt eine Flanke aus dem linken Halbfeld an den zweiten Pfosten, wo Brenet wuchtig zum Kopfball kommt. Zentner ist zur Stelle, kann die Kugel aber nur in die Mitte abklatschen, wo Kramaric völlig alleine am Elfmeterpunkt steht und direkt abzieht. Niakhate wirft sich in den Schuss und verhindert die Vorentscheidung!
46.
alle Spiele
Es geht weiter! In München muss Hütter alles auf eine Karte setzen und bringt Haller für de Guzman.
Halbzeitfazit
Im Titelkampf ist die Spannung etwas raus, im Kampf um Champions League und Europa League ist es allerdings noch hochspannend. Stand jetzt wäre Leverkusen in der Königsklasse und Frankfurt komplett raus aus dem Europageschäft - und das nach dieser Saison. Wahnsinn!
45.+5.
alle Spiele
Halbzeit in der Bundesliga!
45.+3.
Mönchengladbach - Dortmund
Gräfe schaut es sich selbst an und gibt den Treffer.
45.+1.
Mönchengladbach - Dortmund
Auch diese Szene wird überprüft, denn der Ball könnte die Torauslinie auch überquert haben.
45.
Mönchengladbach - Dortmund
Toooor! Mönchengladbach - DORTMUND 0:1. Und plötzlich führt der BVB! Nach einem langen Zuspiel ist Marco Reus auf links durch, sein Zuspiel nach innen wird aber geblockt. Der Ball trudelt in Richtung Toraus, doch Reus hält die Kugel im Spiel. Seine Flanke findet Sancho, der aus acht Metern volley zur Führung trifft.
42.
Mönchengladbach - Dortmund
Es wird kurz hektisch im Gladbacher Strafraum, weil Reus von rechts mit jeder Menge Tempo in den Strafraum zieht und dann nach innen spielt. Der BVB findet allerdings keine Lücke und kommt nicht zum Abschluss. Aber Reus ging nach seinem Zuspiel im Zweikampf mit Elvedi zu Boden, die Situation wird in Köln überprüft. Schiedsrichter Gräfe entscheidet sich gegen den Strafstoß.
42.
Mainz - Hoffenheim
Hoffenheim in Unterzahl! Der junge Baumgartner hält gegen Zentner den Fuß rein und wird für diese Unsportlichkeit zurecht vom Platz gestellt.
41.
Wolfsburg - Augsburg
Toooor! WOLFSBURG - Augsburg 3:0. Knoche erhöht! Nach einer Ecke von links kommt der Innenverteidiger locker zum Kopfball und schiebt souverän ein.
38.
Hertha - Leverkusen
Toooor! Hertha - LEVERKUSEN 1:2. Leverkusen schlägt zurück! Wendell wird im linken Mittelfeld nicht angegangen und spielt einen präzisen Pass in die Schnittstelle der Viererkette, in die Alario gestartet ist. Rekik will den Stürmer im Laufduell wegrempeln, doch der bekommt die Fußspitze an den Ball und chipt das Spielgerät über Kraft ins Tor!
37.
Wolfsburg - Augsburg
Toooor! WOLFSBURG - Augsburg 2:0. Weghorst schnürt den Doppelpack! Die Wölfe greifen über links an, Mehmedi legt sich den Ball auf den rechten Fuß und flankt schön an den zweiten Pfosten. Dort verschätzt sich Schmid und der hinter ihm lauernde Weghorst kommt frei zum Abschluss. Er nimmt den Ball direkt mit der Innenseite und trifft aus kurzer Distanz am Keeper vorbei ins rechte Eck.
37.
Mönchengladbach - Dortmund
Gute Freistoßchance für den BVB: Der Ball liegt 18 Meter vor dem Tor am rechten Strafraumeck - wie gemalt für einen Rechtsfuß wie Marco Reus. Der Ex-Gladbacher schlenzt die Kugel in Richtung linker Winkel - trifft aber nur das Außennetz. Beste Chance der Gäste aus Dortmund!
35.
Bremen - Leipzig
Toooor! BREMEN - Leipzig 1:0. Rashica wählt das linke untere Eck. Obwohl auch Mvogo dahin abtaucht, hat er keine Chance. Es war der allererste Torschuss der Partie!
34.
Mainz - Hoffenheim
Toooor! Mainz - HOFFENHEIM 0:2. Hoffenheim erhöht sehenswert! Kramaric schnappt sich den Ball für einen Freistoß aus 20 Metern und zirkelt das Leder punktgenau links unten ins Eck! Zentner kann gegen diesen perfekten Standard nichts ausrichten!
34.
Bremen - Leipzig
Brych bemüht den Videobeweis, da Osako nach Zweikampf mit Upamecano liegen bleibt. Es gibt Elfmeter!
34.
Hertha - Leverkusen
Toooor! HERTHA - Leverkusen 1:1. Die Antwort der Hertha! Wieder ist es ein langer Ball, den Ibisevic mit dem Rücken zum Tor an der Torauslinie festmacht, per Fallrückzieher bringt der Routinier den Ball ins Zentrum. Duda wird am zweiten Pfosten von der Werkself komplett vergessen und kann die Hereingabe mit einem strammen Volleyschuss aufs Tor bringen. Lazaro hält den Fuß rein und Hradecky ist geschlagen!
34.
Freiburg - Nürnberg
Toooor! FREIBURG - Nürnberg 2:0. Da sieht Mathenia nicht sonderlich gut aus. Petersen bedient Waldschmidt 20 Meter vor dem Tor. Der ehemalige Hamburger zieht volley ab, Margreitter fälscht die Kugel noch leicht ab. Mathenia war schon in die rechte Ecke unterwegs und kann so den zentralen Schuss nicht mehr abwehren. Er ist zwar noch dran, doch die Kugel kullert über die Linie.
31.
Mönchengladbach - Dortmund
30 Minuten sind rum: Borussia Mönchengladbach ist das bessere Team, auch wenn der BVB etwas mehr Ballbesitz hat. Traore hätte um ein Haar herrlich zur Führung getroffen, auch Hofmanns Abschluss war gut. Dortmunds Fans warten noch auf die erste gute Chance.
29.
Bayern - Frankfurt
Es ist wieder richtig Feuer drin in dieser Begegnung: Erst klärt de Guzman eine Hereingabe von Coman per Grätsche an das eigene Lattenkreuz, ehe Müller nur Sekunden später aus neun Metern halbrechter Position erneut an Trapp scheitert. Zwei dicke Chancen für den Rekordmeister!
28.
Schalke - Stuttgart
Auf der Gegenseite die beste Chance der Knappen bislang! Caligiuri bringt den Ball vom rechten Flügel hoch ins Zentrum, wo Burgstaller zu Abschluss kommt. Zieler taucht ins kurze Ecke und wäre wohl nicht mehr rangekommen, doch Badstuber kratzt die Kugel von der Linie. Der folgende Eckball bringt keine Gefahr.
28.
Hertha - Leverkusen
Toooor! Hertha - LEVERKUSEN 0:1. Havertz, wer denn sonst? Tah spielt von der Mittellinie einen präzisen Ball über Herthas Kette, Grujic verliert Havertz im Laufduell und der Jungstar taucht sechs Meter vor dem Tor alleine vor Kraft auf und schweißt den Ball neben den rechten Pfosten!
27.
Bayern - Frankfurt
Die Freude währt nur kurz bei den Bayern-Fans. Gnabry macht nach einem schnellen Konter das 2:0, wird aber nach dem tosenden Applaus von den Rängen doch noch zurückgepfiffen, weil der VAR eine Abseitsstellung erkannt hat. Beim Blick auf den vorherigen Befreiungsschlag von Alaba zu Lewandowski, der auf Höhe der Mittellinie wartete, wird klar: Der Pole stand im Abseits.
27.
Schalke - Stuttgart
Latte! Stambouli um ein Haar mit dem Eigentor. In der Folge einer Ecke kommt Didavi rechts am Strafraum an den Ball, dreht sich zum Tor und zieht ab. Seinen Aufsetzer will Stambouli am Fünfer wegschlagen, trifft die Kugel aber mit dem Schienbein und deshalb die eigene Querlatte. Nübel wäre chancenlos gewesen.
24.
Mönchengladbach - Dortmund
Nach einer Dortmunder Ecke von rechts verlängert Piszczek die Kugel, Witsel verpasst aber am zweiten Pfosten. Notieren wir mal als Halbchance. Piszczek hätte die Kugel aber durchaus auch auf den Kasten drücken können, dann wäre es brandgefährlich geworden.
23.
Mainz - Hoffenheim
Joelinton will gegen Bungert einen Elfmeter herausholen und geht viel zu schnell zu Boden. Aytekin entscheidet auf Schwalbe und Gelb für den Hoffenheimer Angreifer.
21.
Mainz - Hoffenheim
Riesenparade von Baumann! Kunde treibt den Ball durch die Hälfte der Hoffenheimer und nimmt rechts Ujah mit. Der Abschluss des Angreifers wird zur Vorlage für Mateta, der die Fußspitze in den Schuss hält und Baumann aus kurzer Distanz zu einer Weltklasse-Parade zwingt!
21.
Wolfsburg - Augsburg
Toooor! WOLFSBURG - Augsburg 1:0. Weghorst lässt Wolfsburg jubeln! Eine Flanke von rechts landet beim FCA-Keeper Kobel, der lässt den Ball aber aus den Händen rutschen und aufspringen. Zwei Verteidiger stehen direkt vor ihm, reagieren aber zu spät. Weghorst geht dazwischen, legt sich die Kugel in der Luft einmal zurecht und jagt sie dann volley ins Netz. Schwach verteidigt vom FCA.
20.
Mönchengladbach - Dortmund
Gladbach ist voll da in dieser Anfangsphase, der BVB ist dagegen noch nicht auf Betriebstemperatur. Es fehlt die Durchschlagskraft. Ob das bekannte Ergebnis aus München - das im Borussia-Park über die Anzeigetafel kommuniziert wurde - die Schwarz-Gelben lähmt?
19.
Schalke - Stuttgart
Bei Standards bleibt der VfB gefährlich! Wieder kommt eine Ecke von rechts gut herein und Baumgartl springt am zweiten Pfosten am höchsten. Sein Kopfball aus rund sechs Metern geht nur knapp am linken Pfosten vorbei. Glück für die Hausherren.
17.
Schalke - Stuttgart
Gomez erzielt nach einem Eckball das Tor - doch es wird ihm von Schiedsrichter Schröder aberkannt! Zu Recht, denn nach der kurz ausgeführten Ecke hatte Aogo eine hohe Hereingabe von Pavard verlängert und Gomez stand dabei wenige Zentimeter im Abseits.
16.
Bremen - Leipzig
Ilsanker mäht Rashica von der Seite um und sieht dafür die berechtigte Gelbe Karte.
16.
Mönchengladbach - Dortmund
Kramer verliert die Kugel und behilft sich dann mit einem Foul an Reus - Schiedsrichter Gräfe wertet das als taktisches Foul und zückt die Gelbe Karte.
14.
Mönchengladbach - Dortmund
Nächster Abschluss! Hofmann versucht es aus rund 20 Metern mit einem Flachschuss - der Ball saust knapp einen Meter links am Pfosten vorbei.
12.
Mainz - Hoffenheim
Toooor! Mainz - HOFFENHEIM 0:1. Da ist die frühe Führung für die TSG! Demirbay sieht links im Sechzehner Belfodil, der nicht richtig angegriffen wird und sich deshalb das lange Eck des Mainzer Kasten als Ziel seines Schlenzers ausguckt. Zentner ist mit den Fingerspitzen noch am Ball, kann den Einschlag im langen Eck aber nicht verhindern!
12.
Bayern - Frankfurt
Lewandowski hat das 2:0 auf dem Fuß, weil er mit Tempo in den Strafraum eindringt, Hasebe stehen lässt, und aus zehn Metern am glänzend reagierenden Trapp scheitert.
12.
Mönchengladbach - Dortmund
Latte! Nach einer herrlichen Seitenverlagerung von links hat Traore am rechten Strafraumeck sehr viel Platz. Der Linksfuß legt sich den Ball zurecht und zirkelt ihn ans linke Lattenkreuz. Glück für den BVB, Bürki wäre niemals drangekommen.
11.
Wolfsburg - Augsburg
Guter Abschluss von Gregoritsch! Bei einem Augsburger Gegenstoß zieht der Angreifer halblinks vor dem Strafraum ab, setzt den Flachschuss mit links aber knapp neben den rechten Pfosten.
9.
Mainz - Hoffenheim
Dicke Chance für Hoffenheim! Schulz findet Belfodil mit einer harten Hereingabe im Sechzehner, der aus kurzer Distanz an einem klasse Reflex von Zentner scheitert! Glück für den FSV!
7.
Schalke - Stuttgart
Die erste richtige Torchance der Partie hat der VfB. Insua schickt Didavi auf dem linken Flügel bis zur Grundlinie und der legt auf den eingerückten Sosa zurück. Der Abschluss des Kroaten halblinks aus dem Strafraum zischt aber über das linke obere Eck hinweg.
7.
Freiburg - Nürnberg
Toooor! FREIBURG - Nürnberg 1:0. Die Hausherren gehen in Führung! Terrazzino bekommt 20 Meter vor dem Tor den Ball und setzt sich dann etwas glücklich gegen drei Nürnberger durch. Da sieht vor allem Mühl nicht gut aus. Aus 16 Metern bleibt Terrazzino cool und schießt die Kugel ins linke untere Eck.
5.
Wolfsburg - Augsburg
Latte! Wolfsburg scheitert vermeintlich kapp an der Führung, der Treffer hätte aber nicht gezählt. Nach einem Handspiel von Baier kommt Wolfsburg zu einem Freistoß an der rechten Seitenlinie. Mehmedi bringt den Ball in die Mitte und findet Gerhardt, dessen Kopfball an die Latte kracht. Da der Mittelfeldmann aber knapp im Abseits stand, wird die Szene abgepfiffen.
4.
Bayern - Frankfurt
Toooor! BAYERN - Frankfurt 1:0. War es das schon? Coman bringt den FCB auf Titelkurs. Die Frankfurter verlieren den Ball auf der linken Seite im Spielaufbau. Lewandowski lässt das Leder in der Folge auf Müller klatschen, der den freien Raum erkennt und Coman links im Sechzehner bedient. Der Franzose bleibt vor Trapp eiskalt und trifft flach rechts unten ins Eck.
4.
Mönchengladbach - Dortmund
Hazard setzt sich auf links durch und zieht in den Strafraum. Sein Schuss aus spitzem Winkel wird gleich zweimal geblockt. Für den Belgier ist es ja auch eine besondere Partie, er steht vor einem Wechsel zum BVB.
1.
alle Spiele
Der Ball rollt!
Bayern - Frankfurt
In München werden gerade Robben und Ribery verabschiedet - die gefährlichste Bundesliga-Flügelzange der letzten Jahre. Auch Rafinha bekommt Applaus, für ihn ist es ebenfalls die letzte Partie. Alle drei sitzen zunächst auf der Bank.
Meisterschaft
Keine Überraschungen bei den Aufstellungen der Bayern und Dortmund: Neuer schafft es nicht rechtzeitig, so dass sich Ulreich gegen Kostic, Rebic und Jovic behaupten muss. Beim BVB fehlt wie angekündigt Diallo, dafür kehrt Reus nach seiner Rotsperre in die Startelf zurück, Alcacer muss weichen.
Der Rest der Liga
Während es in München, Mönchengladbach, Berlin, Bremen, Mainz und zum Teil auch in Wolfsburg also noch um was geht, ist der Abstiegskampf bereits entschieden. Hannover und Nürnberg stehen als Absteiger fest, Stuttgart muss in die Relegation. Zwischen Schalke und Stuttgart, Freiburg und dem FCN sowie der Fortuna und Hannover geht es also nur noch um Prestige.
Champions League und Europa League
Die jüngste Schwächephase hat Eintracht Frankfurt auch um eine gute Ausgangslage im Kampf um die Champions League gebracht. Mönchengladbach ist vorbeigezogen und zieht bei einem heutigen Sieg gegen Dortmund fix in die Königsklasse ein. Frankfurt muss hingegen in München gewinnen und zeitgleich hoffen, dass die Fohlen und Leverkusen (in Berlin) nicht gewinnen. Die Ausgangslage ist also verzwickt. Sollte die SGE verlieren, ist sogar die Europa League noch in Gefahr. Wenn Wolfsburg (gegen Augsburg) und Hoffenheim (in Mainz) zeitgleich siegen, geht Frankfurt nach einer herausragenden Saison doch noch leer aus. Selbst Bremen kann bei einem Sieg gegen Leipzig noch in die Europa League einziehen, sollten Wolfsburg und Hoffenheim verlieren.
Meisterschaft
Die Ausgangslage ist klar: Dem FC Bayern München reicht gegen Eintracht Frankfurt ein Unentschieden zum Titel. Sollten die Münchener verlieren, muss Borussia Dortmund immernoch auwärts in Mönchengladbach gewinnen, um den Titel zu holen. Blickt man auf die jünste Bilanz der SGE, dann steht der siebten FCB-Meisterschaft in Folge allerdings nichts mehr im Wege. Seit dem 2:0 gegen Benfica vor exakt einem Monat haben die Hessen kein Spiel mehr gewonnen. Die letzten beiden Bundesliga-Partien gegen Leverkusen (1:6) und Mainz (0:2) gingen sogar deutlich verloren. Der BVB muss also hoffen, dass sich die Frankfurter von ihren Europa-League-Strapazen ordentlich erholt haben.
vor Beginn
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 34. Spieltages.